Forum: Blogs
Kosovo-Politik: Serbischer Historiker wirft Deutschland Sadismus vor
AP

"Schlimmer als 1914", "Viertes Reich", "demokratischer Faschismus": In Serbien werfen Historiker und Politiker Deutschland Erpressung und Sadismus vor. Grund für den Ärger ist die Kosovo-Politik. Zeitgleich verteufelt ein wichtiger serbisch-orthodoxer Bischof die EU - und bittet Gott um die Auflösung der Nato. Serben werfen Deutschland wegen Kosovo-Politik Sadismus vor - SPIEGEL ONLINE

Seite 4 von 17
sunnypluto 31.03.2013, 15:56
30. Selbstbestimmung

Zitat von Kris
Es ist doch völlig egal, was irgendwelche Kleinstaaten auf dem Balkan von uns halten. Im Übrigen habe ich mitgenommen, 1999 die Ergebnisse serbischer Selbstbestimmung wieder aus ihren Massengräbern zu bergen. Das war aber natürlich ein NATO-Komplott um das heilige serbische Volk weiter zu knechten. Damals war ich der Meinung, wir hätten zu früh mit der Bombardierung aufgehört.
Mit Bombardieren können Sie keinen Bischof, keiner Religion die Macht nehmen.
Dazu braucht es lediglich einen gewissen Schatz an grundlegender menschlicher Intelligenz und Emotionen.
Das wäre natürlich auch bei Politikern angebracht.

Beitrag melden
Death666Angel 31.03.2013, 16:00
31.

Zitat von A. Tetzlaff
die Serben haben auch in Kroatien, Bosnien und Kosovo gelebt. 1991 stellten Serben in Kroatien mehr als 12%, in Bosnien rund 35% und in Kosovo ebenfalls mehr als 12% der Bevölkerung. Von "Einfallen" kann also keine Rede sein.
Allerdings wollten die Serben in diesen Ländern als Minderheit den anderen ihr Reich aufzwingen und haben ihre Nachbarn abgeschlachtet, weil sie anderen Glaubens waren. Die Serben waren in dem Krieg nicht die Opfer.

Beitrag melden
rosenvater 31.03.2013, 16:00
32. Richtig

Zitat von greentiger
...über Deutschland in den letzten 40 Jahren schon oft gehört, und zwar in vielen verschiedenen Ländern. Meist wird der Kopf über das vieler Deutscher geschüttelt. Dieser Eindruck wird schon eine Ursache haben.
So etwas wird ja auch den USA ständig vorgeworfen. Die Ursache wird wohl die gleiche sein. Damit wird auch D leben müssen.

Beitrag melden
westpfälzer 31.03.2013, 16:01
33. Mit

Zitat von Björn Borg
Wie von einem unsichtbaren Faden gezogen führt Frau Merkel Deutschland in die Isolation innerhalb Europas. Und das wird, wie oft genug zuvor, direkt zu Krieg führen.
--------
Ihrem Vorwurf an Frau Merkel haben Sie unbewusst Ihre geistige Kapazität offenbart! Für Sie, ganz speziell für Sie, die Kosovo-Politik hat Rot-Grün zu vertreten!

Beitrag melden
lunasteff 31.03.2013, 16:01
34.

Ich vermisse zwar auch, die Hintergründe, warum Politik und Kirche so auf D einschlägt. Aber ich frage mich trotzdem, warum solch ein Verbrecherstaat überhaupt seine Klappe so aufreisst. Wollen die D "einschüchtern", damit sie auch möglichst bald in die EU kommen, um das Geld ehrlicher Steuerzahler abzusaugen? Und dann doch ihre Serienmörder-Kriegshelden weiter zu verherrlichen?? "Deutschland will Herrschaft über Kosovo..." - das ich nicht lache. Was sollen wir mit so einem korrupten, mafiösen, runtergewirtschafteten Land?

Beitrag melden
DennisFfm 31.03.2013, 16:01
35. Damit liegt er auf einer Linie

mit dem Papst und dem Ajatohlla. Die NATO ist das gefährlichste was diese Welt je gesehen hat und eine Auflösung täte gut.

Beitrag melden
yournightmare 31.03.2013, 16:05
36.

Zitat von polarapfel
Die haben nichts gelernt aus ihren Missetaten. Von mir aus brauchen die in den nächsten 30 Jahren erst gar nicht zu versuchen, Mitglied in der EU zu werden. Scheiss Nationalismus.
Deutschland hat mehrmals Serbien überfallen. Besetzen bis heute ein Teil Serbien und Serben sind die Nationalisten?

Wer hat hier nichts aus seiner Geschichte gelernt? Also wenn Deutschland aus der eigenen Geschichte gelernt haben soll, dann macht es den Eindruck, die hätten nur gelernt, der Schwächerer muss sich dem Stärkeren beugen. Und jetzt greifen die nur Länder an, wo man nicht verlieren kann. Also ich bevorzuge noch den Gedanken, Deutschland hätte aus der Geschichte einfach nichts gelernt, andernfalls wirkt Deutschland noch schlimmer.

Beitrag melden
Fundamental Atheist 31.03.2013, 16:06
37.

Stört sich keiner außer mir daran, dass er Gott gebeten hat, die NATO aufzulösen....? What?

Beitrag melden
westpfälzer 31.03.2013, 16:06
38. Nur

Zitat von derweise
1914 lässt grüßen. Ich kann nur hoffen, dass unsere Schlafmützen - Politiker endlich aufwachen. Kohl hat mit dem Euro eine Sprengbombe in Europa gelegt, die vergleichbar Bismarcks Bündnissystem im 19. Jahrhundert, im 21. Jahrhundert hochgehen wird. "Ge- chichte" wiederholt sich.
-----------------
so aus Interesse, warum haben Sie sich eigentlich "derweise" genannt? Gab es dafür einen besonderen Grund? Wenn ich Ihr Statement so lese, ich kann keinen erkennen.

Beitrag melden
nh47 31.03.2013, 16:06
39. Überhören

Es ist nicht notwendig, jede Absonderung einer Minderheit mit einer Antwort aufzuwerten.. Es wird Mode, mit Kritik an Deutschland z.Zt. leicht in die Schlagzeilen zu kommen.

Beitrag melden
Seite 4 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!