Forum: Blogs
Kritik an Ökobewegung: Hilfe, die Lohas kommen!
AP

Müll sortieren, Biosprit tanken, Vegetarier werden - übertreiben es die Deutschen mit ihrem Ökofimmel? Aber sicher! Vor allem die Spezies der scheinbar modernen, naturbewussten Städter schadet der Umwelt mehr, als ihr lieb sein dürfte. Öko-Fimmel schadet der Umwelt - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 28
felisconcolor 14.03.2012, 12:28
1. Wundervoll

Zitat von sysop
Müll sortieren, Biosprit tanken, Vegetarier werden - übertreiben es die Deutschen mit ihrem Ökofimmel? Aber sicher! Vor allem die Spezies der scheinbar modernen, naturbewussten Städter schadet der Umwelt mehr, als ihr lieb sein dürfte.
jedem Tierchen sein Plaisierchen.
Bis sich dann wieder mal rausstellt...
...soviel Bio wie verkauft wird, wird garnicht angeboten.

Was aber im Umkehrschluss bedeutet...
... ich glaube daran das es gut ist also muss es mir gut tun
und es tut mir gut und ich muss das natürlich jedem in meiner
Umgebung unter die Nase reiben.

Das das Ganze viel einfacher geht, nämlich mit einfachem bewusterem Leben mit dem was das Regal eh schon hergibt...
...tja das wäre in der Tat zu einfach.
Denn wenn es günstig oder gar billig ist, dann MUSS das einfach schlecht sein.
Nun ja Einbildung ist oft auch eine Art Bildung.
Und was wir Deutschen machen machen wir gut bis zum Exzess.
Sinn macht das keinen.

Beitrag melden
Jonny_C 14.03.2012, 12:33
2. Geiler Artikel !

Zitat von sysop
Müll sortieren, Biosprit tanken, Vegetarier werden - übertreiben es die Deutschen mit ihrem Ökofimmel? Aber sicher! Vor allem die Spezies der scheinbar modernen, naturbewussten Städter schadet der Umwelt mehr, als ihr lieb sein dürfte.
Die Lohas arbeiten dann in der Werbebranche, gelle.
Oder "irgendwas mit Medien", also richtig gearbeitet haben die noch nie, als Stahlarbeiter, oder Öko-Bauer, dessen Produkte sie so schätzen.
;-)

Beitrag melden
acitapple 14.03.2012, 12:34
3.

Zitat von sysop
Müll sortieren, Biosprit tanken, Vegetarier werden - übertreiben es die Deutschen mit ihrem Ökofimmel? Aber sicher! Vor allem die Spezies der scheinbar modernen, naturbewussten Städter schadet der Umwelt mehr, als ihr lieb sein dürfte.
na vielen dank. wissen sie was jetzt geschehen wird ? schockiert von ihrem, bei licht und entgegen der selbstwahrnehmung betrachteten, nun doch häßlichem spiegelbild haben sie auch bestimmt gleich die lösung parat: am besten das ganze volk mit öko-ablass-abgaben so zu verarmen, dass es wie die oma gar nicht anders kann als zu sparen. die umweltsünder sind ja immer die anderen, nicht wahr ?

Beitrag melden
ausländer33 14.03.2012, 12:37
4. Es ist leider so...

Zitat von sysop
Müll sortieren, Biosprit tanken, Vegetarier werden - übertreiben es die Deutschen mit ihrem Ökofimmel? Aber sicher! Vor allem die Spezies der scheinbar modernen, naturbewussten Städter schadet der Umwelt mehr, als ihr lieb sein dürfte.
das man in Deutschland über den Ökogedanken nicht Wertfrei diskutieren kann. Die 'echten' Ökos schreien fundamentalistisch alles nieder, was ihrer bescheidenen Meinung nach nicht richtig ist.
Das ist keine große Gruppe, aber eine - die durch Penetranz starke Wirkung zeigt.
Blos... den ökologischen Gedanken der echten Nachhaltigkeit haben sie schon längst aus den Augen verloren.
Was nutzt es z.B. (nur ein kleines Beispiel) ich 2 kg Bio-Möhren kaufe und dann die Hälfte wieder wegschmeiße?
Nachhaltigkeit beginnt an der Quelle und nicht am Mülleimer.
Biotreibstoff bzw CO2 möchte ich erst gar nicht ansprechen!!!
Es gibt ZUVIELE Beispiele wo der ökologische Gedanke nur bis zu Nasenspitze geht.

Beitrag melden
Babs50+ 14.03.2012, 12:38
5. Danke !

Ich bin ja auch sehr für Bio, Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Aber die Lohas, die habe ich auch schon in ihrem natürlichem Lebensraum kennengelernt. Und das hat sich der Autor anscheinend klugerweise erspart und etwas Distanz gehalten. So richtig spannend wird das nämlich erst, wenn die Loha-Matriarchin das Pendel über der Gemüsekiste kreisen lässt, um herauszufinden ob denn die energetische Energie sowohl der Kiste als auch des Inhaltes positiv genug für ihre Lieben ist.......

Und wehe, wenn das Pendel dann nicht rund genug kreist !

Beitrag melden
siegfriedderdrachentöter 14.03.2012, 12:39
6. Lohas

[QUOTE=sysop;9821693]Müll sortieren, Biosprit tanken, Vegetarier werden - übertreiben es die Deutschen mit ihrem Ökofimmel? Aber sicher! Vor allem die Spezies der scheinbar modernen, naturbewussten Städter schadet der Umwelt mehr, als ihr lieb sein dürfte.

Der Artikel gefällt mir sehr gut, denn er ist im Einklang mit meinen Erfahrungen. Moralisch und ethisch fühlen die Lohas sich für die besseren Menschen, auch in meinem Freundeskreis. Gegen Atom, gegen Wind, gegen Netzautobahnen, eigentlich gegen alles, kaufen beim Händler des Vertrauens nur Biowaren, werten das Essverhalten der Normalsterblichen ab, aber dafür 2mal im Jahr zum Tauchen auf Malediven sowie ein sehr großes Haus. Soviel kann ich gar nicht im Auto fahren, wie die die Umwelt durch ihren aufwendigen Lebensstil belasten. Ich freue mich, dass dieses groteske Verhalten dieser Spezies endlich in den Medien diskutiert wird.

Beitrag melden
throatwobblermangrove 14.03.2012, 12:40
7. ...

Zitat von sysop
Müll sortieren, Biosprit tanken, Vegetarier werden - übertreiben es die Deutschen mit ihrem Ökofimmel? Aber sicher! Vor allem die Spezies der scheinbar modernen, naturbewussten Städter schadet der Umwelt mehr, als ihr lieb sein dürfte.
Na ja, ein LOHAS zu sein ist vielleicht nicht der Weisheit allerletzter Schluss - aber vielleicht doch besser als einfach so weiterzumachen wie bisher und weiter an Legebatterien, Massentierhaltung, unkontrolliertem Antibiotika-Einsatz in der Tiermast, SUVs etc. pp. festzuhalten. Ja, ja, ich weiß, es gibt durchaus genügend LOHAS, die Cayenne fahren ;-)

Beitrag melden
BillyTalent 14.03.2012, 12:43
8. Mal langsam...

Zitat von sysop
Müll sortieren, Biosprit tanken, Vegetarier werden - übertreiben es die Deutschen mit ihrem Ökofimmel? Aber sicher! Vor allem die Spezies der scheinbar modernen, naturbewussten Städter schadet der Umwelt mehr, als ihr lieb sein dürfte.
Sicher, manchen Zeitgenossen, die sowieso sehr viel Wert auf das passende Image legen, kommt der Bio-Boom sehr zu pass. Wenn ich allerdings sehe, dass in dem Artikel / der Fotostrecke politische und auch für ökologisch sensible Menschen völlig abstruse Dinge wie Biosprit mit persönlichen Einstellungen bzgl. deren Umweltbewusstsein vermischt werden, passt etwas gar nicht zusammen. Ich glaube, man muss nicht über Sinn und Unsinn dieser EU-Regelung diksutieren, wie man den CO2-Ausstoß am verträglichsten für die deutschen Hersteller senkt - auf Drängen der Auto-Lobby.

Beitrag melden
artusdanielhoerfeld 14.03.2012, 12:45
9. "Vegetarier"...

...ist nur ein altes indianisches Wort für "schlechter Jäger".

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!