Forum: Blogs
Lebensmittelkonzern Rügenwalder Mühle: "Mensch, Papa, noch 'ne Wurst?"
Tristan Vankann / Fotoetage

Der 180 Jahre alte Wurstproduzent Rügenwalder Mühle verkauft seit einiger Zeit auch Mortadella aus Eiweiß und Hack aus Soja. Und ist damit erstaunlich erfolgreich. Ein SPIEGEL-Gespräch von Susanne Amann und Ann-Kathrin Nezik

Seite 9 von 9
a-mole 21.09.2016, 20:12
80.

ich bin ja flextarier (ja das sagt man heute so *haha*), habe aber unendlich mit den Augen gerollt als die mit Veggi anfingen. Nun ja, irgendwann war ich aber neugierig und hab mal die kleinen "fleisch"klöschen probiert... sind halt schon lecker. :D
Schon 2 mal nachgekauft. Ich probier mich gerne durch die vegetarier theke und erweitere meine einkaufsliste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blueshift774 22.09.2016, 08:08
81. Hey Rügenwalder, weiter so!

"Rügenwalder Mühle", Ihr seid auf dem richtigen Weg. Weiter so! Führen Sie doch einfach ein Farbpunktesystem für Ihre Produkte ein. Drücken Sie auf jedes Ihrer vegetarischen Produkte einen grünen Punkt. Die Leute gewöhnen sich dann daran. So schaffen Sie vielleicht, wozu unsere Politik unfähig war. Und bringen Sie Ihre Produkte auch zu ALDI. Die haben schon einige sehr gute "Be Lite"-Produkte im Sortiment. Wenn ich ansonsten so durch die Regale schaue: Zuviel mit Gewürzen und Salz oder Zucker aufbereitete Fett- und Glutamatpampe. Und den ganzen "Doppel-Whoppern" auf der Straße sieht man das dann auch an...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 9