Forum: Blogs
Lierhaus bei Beckmann: "Vollkommene Leere, Reinhold"
DPA

Wenn der Vorschlaghammer des Schicksals zugeschlagen hat, wie schafft man es, wieder aufzustehen? Im ARD-Talk "Beckmann" gab das prominente Schlaganfall-Opfer Monica Lierhaus Auskunft. Wobei sich, trotz allem Mitgefühl, Befremden einschlich. Monica Lierhaus bei Beckmann - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 15
frubi 06.09.2013, 08:09
20.

Zitat von sysop
Wenn der Vorschlaghammer des Schicksals zugeschlagen hat, wie schafft man es, wieder aufzustehen? Im ARD-Talk "Beckmann" gab das prominente Schlaganfall-Opfer Monica Lierhaus Auskunft. Wobei sich, trotz allem Mitgefühl, Befremden einschlich.
In einer Gesellschaft, in der immer stärker das perfekte Individuum gefordert wird, werden Menschen mit Handicap immer stärker ausgegrenzt. Wir erwarten das Ideal, das Vorzeigbare und Menschen mit Einschränkungen lösen in uns unangenehme Gefühle aus. Wieso eigentlich? Ich finde es gut, dass Frau Lierhaus in die Öffentlichkeit drängt. Menschen mit Handicap kriegen ja sonst nur Sendezeit auf den hintersten Sendeplätzen weil wir sie nicht sehen wollen. Jemand mit Down-Syndrom bei Lets Dance? Unvorstellbar. Ein Contergan-Opfer bei Lafer Lichter Lecker? Geht nicht. Wieso eigentlich? Und wieso gibt es in der Politik keine Menschne mit Handicap? Die ohne Handicap kriegen doch auch nichts auf die Reihe und verhalten sich in Land- und Bundestag wie die Kleinkinder. Wieso also sollte man Menschen mit Handicap keine Chance geben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nicolai-bruno 06.09.2013, 08:12
21. Peperoni-Moni

Tja, Moni ist halt auf die Füsse gefallen. Kassiert für ein paar lausige Ansagen bei der Fernsehlotterie locker das 10fache meines Jahresgehalts. Auch wenn ich gesund bleibe ist das trotzdem ungerecht, denn da draußen sind wohl zehntausende, die es nötiger bräuchten und eher verdient hätten. Pfui, ARD!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Uwe S. 06.09.2013, 08:14
22. Bei dem Thema Lierhaus...

...stellen sich mir alle Nackenhaare. Und ich überlege, ob ich doch noch Strafanzeige stellen soll. Da hat die sog. Elite wieder zugeschlagen und bezahlt der Lierhaus ein Jahreshonorar von über € 500.000,00 für ein paar Minuten Gebabbel bei der Fernsehlotterie. Das ist doch Veruntreuung dieser Spendengelder. Ein Zehntel dieser Summe hätte es doch auch getan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnnyrees 06.09.2013, 08:16
23.

Wahre Worte des Autors.
Zu Frau Lierhaus: Ich finde ihren Wunsch/Anspruch darauf, ihre bisherige Tätigkeit wieder aufnehmen zu wollen, zu penetrant. Es ist toll, wenn sich jemand so in Leben zurückkämpft und auch wenn es politisch vollkommen inkorrekt ist: Bei Moderation sollte das Hauptaugenmerk doch schon auf der Performance denn der individuellen Leidengeachichte liegen. Daher erachte ich Frau Lierhaus zumindest z.Z. als vollkommen ungeeignet für Moderationen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nordern_stalking 06.09.2013, 08:16
24. .

Ein sehr schöner Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ogg00 06.09.2013, 08:18
25. Tatsächlich begrenztes Mitleid

Frau Lierhaus wünsche ich gesundheitlich alles gute, aber dass eine gemeinnützige Organisation für 4x5 Minuten TV im Monat einen sechsstelligen Betrag zahlt, bleibt trotzdem eine Unverschämtheit und ein Schlag ins Gesicht der Spender...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spacedoc 06.09.2013, 08:20
26. Die Ärzteprognosen waren richtig...

... aber eben für Kassenpatienten oder Durchschnittsprivatpatienten.
Money rules!
Danke für diesen Artikel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
movfaltin 06.09.2013, 08:21
27. ...und ohne...

politisch korrekte Mitleidsjobs bei der ARD. Ich muss schlechten Gewissens immer weg- oder abschalten, wenn Lierhaus kommt. Tut dem Sender mit Sicherheit nicht gut, sollte hinter den Kulissen weiterwerken, weil sie einer - wenn nicht DER - Grundvoraussetzung des Jobs beraubt wurde. In der Nationalelf spielen auch keine tragisch Beinamputierten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
samurrai 06.09.2013, 08:22
28. super Artikel

Toll geschrieben. Das trifft den Nagel auf den Kopf. Um diese Frau wird ein Theater gemacht. Sie stellt sich in den Vordergrund. Verdient eine halbe Million Euro. Und was ist mit den vielen anderen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bengelchen 06.09.2013, 08:22
29. nur noch nervend

Sie hat ein schlimmes Schicksal erleiden müssen, aber mittlerweile nervt die Dame nur noch!
Und das sogar mich als Gesunden!
Wie muß es da erst einem Betroffenen gehen, der nicht Sylt, Golf mit der Freundin und eine rundum finanziell abgesicherte Welt besitzt.
Und das sind in unserer Gesellschaft leider noch die Allermeisten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 15