Forum: Blogs
Lobbyismus: 1000 Euro in 30 Minuten
MARCO-URBAN.DE

Ein Zahnarzt aus Bad Bramstedt wurde zum begehrten Geschäftspartner von Pharmakonzernen - und kassierte als Bundestagsabgeordneter hohe Vortragshonorare.

Seite 2 von 32
jstawl 26.07.2013, 10:10
10.

Zitat von MichaelWald
Dieser Mann ist doch ein kleines Licht im Vergleich zu Peer Steinbrück und seinen Nebeneinkünften. Also ich kann da nur drüber lachen. Der wahre Verbrecher ist doch Steinbrück. Das ist ein Lobbyist wie er im Buche steht.
Im Gegensatz zu Herrn Steinbrück konnte der besagte Herr aus dem Artikel aber in den letzten knapp 4 Jahren in Regierungsverantwortung mitwirken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1172400805 26.07.2013, 10:11
11. So läuft es

Für mich ist mit solchen Leuten die Demokratie gefährdet. Ich verstehe nun das man vor Systemkritischen Parteien Angst hat. Würde da noch mehr aufgedeckt ? Ich meine nicht das Linke Spektrum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IM-Heinz 26.07.2013, 10:12
12. Einseitig

bei einem CDU/CSU od. FDP Mann ist das Geschrei groß.
Wie steht es eigentlich mit den Lobbyisten der Sozis dem DGB ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodelaax 26.07.2013, 10:12
13. Wir leben in einer Bananenrepublik!

Unsere Politiker sind korrupt, beziehen Gelder von Interessengruppen, bekommen nach ihrem Ausscheiden aus der Politik hochbezahlte Jobs zugeschachert und richten ihre Entscheidungen nach diesen Geldgebern. Besonders die derzeitige Regierung ist durch und durch korrupt!

Deutschland gehört, dank schwarz/gelb zu den wenigen Ländern auf der Welt, die die UN-Konvention gegen Korruption (UNCAC) noch nicht ratifiziert haben. Was die Korruption angeht steht Deutschland in einer Reihe mit Afghanistan, Syrien, Nord Korea und Saudi Arabien.

Wer sich über Politikverdrossenheit "wundert", kann nur ein Heuchler sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grommeck 26.07.2013, 10:13
14. Alles klar....

....die Abgeordneten sind "nur" ihrem Gewissen unterworfen....aber sie haben keins!!! - Und nu ? Dieser Abzocker gehört in den Knast und die Lobbyisten mit...Frechheit dieses Politikergesindel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huber12 26.07.2013, 10:14
15. Bezahlung von Abgeordneten ist nicht das einzige Problem

Die Pharma-Industrie pflegt über das System von Vortragshonoraren auch ihre Kontakte zu Klinikleitern, Chefärzten und anderen "Meinungsführern" in praktisch allen medizinischen Fachrichtungen.
Zugang zu diesem "Belohnungssystem" haben natürlich nur Ärzte, die der Industrie genehm sind.
Und leider sind oft genau diese gezielt ausgesuchten und bezahlten "Mietmäuler" an der Erstellung von Leitlinien beteiligt, die allen anderen Ärzten der Fachrichtung die Behandlungsstrategien vorgeben sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
promod 26.07.2013, 10:14
16. promod

Lobbyismus muss wie in den USA transparent gemacht werden.Was ist das für ein Parlament, das Gesetze verhindert, die Bestechung von Angeordneten unterbinden sollen?
Was ist das für ein Parlament, das Gesetze der

Beitrag melden Antworten / Zitieren
condor99 26.07.2013, 10:15
17. optional

Nein dem Herrn Koschorrek ist Pharmanähe nicht nachzuweisen. Der alte Spruch "Wessen Brot ich esse dessen Lied ich sing." gehört auch in den Bereich Verschwörung. Die Dummheit und Dreistigkeit unserer Volksverräter ist durch nichts mehr zu übertreffen außer durch den nächsten Lumpenstreich der ans Tageslicht kommt. Der Verdienst eines Hinterbänklers muss derart mies sein das die Parasiten gezwungen sind sich durch Bettelvorträge über Wasser zu halten. Aber das System ist ja so perfektioniert da alle quer durch die Parteien mitmachen. Hier wird sich durch keine Wahl etwas ändern. Das wird ewig so weitergehen das gab es zu allen Zeiten und in allen Systemen "Wasser predigen und Wein trinken". Auch so ein Verschwörerspruch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
utfcmac 26.07.2013, 10:16
18.

Zitat von sysop
Ein Zahnarzt aus Bad Bramstedt wurde zum begehrten Geschäftspartner von Pharmakonzernen - und kassierte als Bundestagsabgeordneter hohe Vortragshonorare.
Besonders schön finde ich, dass Korruption immer als Lobbyismus verniedlicht wird. Ist ja bei Steuer"sündern" ganz ähnlich.

Ganz schlecht wird einem da...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timb79 26.07.2013, 10:18
19. optional

Abgeordnetenbestechung ist in Deutschland straffrei
– damit ist man auf derselben Stufe wie Nordkorea, Saudi-Arabien, Syrien und Tschad!
Hat schon alles seinen Sinn mit den Vorstandspöstchen und Honoraren für Vorträge aus der Wirtschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 32