Forum: Blogs
Love Parade: "Daran gehen Sie kaputt"

Der Duisburger CDU-Oberbürgermeister Adolf Sauerland, 55, über Morddrohungen nach der Love Parade, die Verantwortung der Stadtverwaltung und seine Entscheidung, nach der tödlichen Katastrophe im Amt zu bleiben.

Seite 1 von 32
Arion's Voice 16.08.2010, 14:17
1. Wie Vieh

Was mich am meisten ärgert ist, dass die meisten Verantwortlichen zwar das Event haben wollten, sich aber gelinde gesagt einen Sch**ß um die Besucher gekümmert haben. Warum? Weil es "nur" Tekker sind. Eh dumme Pillenfresser. Kiddies. Die haben nicht viel Geld. Die sind nicht aus meinem Wahlkreis.

Irgendjemand hat gesagt: das hätte auch bei einer Volksmusikveranstaltung passieren können. Falsch. DIE Besucher hätte man besser behandelt (älter, reicher, Stammwählerschaft).


DAS ärgert mich am meisten. Obwohl ich selbst kein Tekker bin.

Die Kiddies und jungen Erwachsenen sind wie Tiere behandelt worden, nur damit ein paar Egomanen sich ein tolles Event in die Biographie schreiben können. Ging nach hinten los.

Schade dass er daran kaputt geht. Aber die tatsächlichen Opfer gehen/gingen daran "kaputter", garantiert.

Beitrag melden
Arion's Voice 16.08.2010, 14:21
2. noch was

In Stuttgart war letztens Rekrutengelöbnis mit Nationalschmonz und Trara. Da war ein massives Polizeiaufgebot um diese rechtkonservative Veranstaltung und die Hochpolitikprominenz zu schützen (locker 1500 Polizisten). Mal eben so. Für ein paar Rekruten und ein paar Politiker.

DAFÜR zahlen wir gern.
Die paar Tekker sind anscheinend deutlich weniger Wert.

Beitrag melden
Oskar ist der Beste 16.08.2010, 14:28
3. leider nur allgemeines Bla bla bla

also, Sauerland ist so richtig typisch deutsch...allgemeine Verantwortung ja, aber wenn es konkret wird, dann wird sich herausgeredet; letztlich fuehrt kein Weg daran vorbei, dass die Love Parade in der durchgefuehrten Form nicht sicher gewesen ist und das haette der Polizei mit Sicherheit klar sein muessen und in Abstufungen auch der Verwaltung und dem Veranstalter.
So aber wurden dem Kommerz und einer Ideologie, die den Staat immer weiter aus dem oeffentlichen Leben zurueckdraengt - hier mit dem Einsatz von unqualifizierten "privaten" Ordnern - 21 Menschenleben geopfert.
Interessieren wuerde mich auch mal, wer eigentlich die Beerdigungen bezahlt hat und wie die Angehoerigen der Toten und die Verletzten entschaedigt werden und ob dies ohne Prozess abgehen wird?!

Und dass die Katastrophe niemand gewollt hat, ist letztlich eine peinliche und belanglose Aussage.

Beitrag melden
Fradiavolo 16.08.2010, 14:28
4. Ekelerregend

Zitat von sysop
Der Duisburger CDU-Oberbürgermeister Adolf Sauerland, 55, über Morddrohungen nach der Love Parade, die Verantwortung der Stadtverwaltung und seine Entscheidung, nach der tödlichen Katastrophe im Amt zu bleiben.
Ich kann für nichts was dafür und bin nun so arm dran. Ekelig, wie der sich nach wie vor als Opfer hinstellt, ohne auch nur ansatzweiseise der Verantwortung zu stellen.
Er (nein: jeder!) wusste ganz genau, dass es ein unkalkulierbares Risiko was, das ganze Internet war voll mit Warnungen. Durch seinen Grössenwahn und seinen Dilletantismus sind 21 Menschen zu Tode gekommen und er heult rum, dass er sich wie in einem schlechten Traum fühle.

Beitrag melden
Beutz 16.08.2010, 14:29
5. .

Zitat von sysop
Der Duisburger CDU-Oberbürgermeister Adolf Sauerland, 55, über Morddrohungen nach der Love Parade, die Verantwortung der Stadtverwaltung und seine Entscheidung, nach der tödlichen Katastrophe im Amt zu bleiben.
Es gibt Artikel die dem Hauptverantwortlichen der Katastrophe von Duidburg eine Rechtfertigungsplattform geben...

Ich lese die garnicht erst!

Liebe Grüße.

Beitrag melden
raju1956 16.08.2010, 14:30
6. Heftig...

Oha, der Mann ist wirklich heftig. Sowas von frech und verlogen habe ich ja selten gehört. Wem will er denn jetzt noch was vormachen? Und er wird weiter vom Staat bezahlt.

Beitrag melden
MisterPR 16.08.2010, 14:34
7. !

Zitat von Arion's Voice
Was mich am meisten ärgert ist, dass die meisten Verantwortlichen zwar das Event haben wollten, sich aber gelinde gesagt einen Sch**ß um die Besucher gekümmert haben. Warum? Weil es "nur" Tekker sind. Eh dumme Pillenfresser. Kiddies. Die haben nicht viel Geld. Die sind nicht aus meinem .....
Aber garantiert nicht. Ich frage mich, was das für "Menschen" sind, die genau so denken und die einem noch lebenden OB tatsächlich Morddrohungen schicken. Die Sorte "Mensch" hätte das, womit sie drohen eher verdient.

Beitrag melden
frubi 16.08.2010, 14:34
8. .

Zitat von Arion's Voice
Was mich am meisten ärgert ist, dass die meisten Verantwortlichen zwar das Event haben wollten, sich aber gelinde gesagt einen Sch**ß um die Besucher gekümmert haben. Warum? Weil es "nur" Tekker sind. Eh dumme Pillenfresser. Kiddies. Die haben nicht viel Geld. Die sind nicht aus meinem.....
Wobei man auch sagen muss, dass einzelne Besucher durch erwiesene Aktionen erheblichen Anteil an dieser Katastrophe hatten. Absperrungen sind nicht dazu da, dass man diese aus reiner Gier am Feiern durchbrechen muss. Auch wenn ich den Ärger über die langen Wartezeiten verstehen kann.

Ich will die Pfeifen Schaller und Sauerland auch gar nicht in Schutz nehmen. Gerade nachdem Sauerland wieder so einen peinlichen Pressetermin hinter sich hat. Seine Familie ist in Gefahr? Ja dreimal darf der Herr raten, wer daran Schuld ist. Wenn Herr Sauerland zuhause 1 Frühstücksei fallen lässt, dann lässt er seine eigene Schuld an dem kaputten Frühstücksei wohl auch zuerst juristisch prüfen.

Aber so ist das halt in "good, old Germany". Hier in diesem Land sind nur noch die Dummen ehrlich. Keiner von diesen "Männern" hat die Courage aufzustehen und zu sagen:" Ich kann die juristische Schuld nicht einschätzen aber die 21 Todesopfer gehen zum Teil sicherlich auch auf meine Kappe."

Beitrag melden
hladik 16.08.2010, 14:41
9. Dann geh halt kaputt, Adolf

Aber musst du dabei die ganze Stadt mitreissen? Liegt das an dem Vornamen, dass manche Leute, wenn sie am Ende sind, nicht alleine untergehen koennen, sondern noch so viel wie moeglich zerstoeren muessen?

Wenn ich sowas schon hoere: "vorher hab ich tolles geleistet fuer die Stadt" klingt das wie "aber er hat die Autobahn gebaut".

Drei Seiten Gewinsel von "ich war's nicht" ueber "ich weiss nicht" bis "ich konnte nicht", nur um sein Kleben am Amt zu rechtfertigen. Eine erbaermlichere Person habe ich wirklich noch nicht in der deutschen Politik mitbekommen. Das stellt selbst Barschel weit in den Schatten.

Beitrag melden
Seite 1 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!