Forum: Blogs
"Mangelhaft"-Bewertung: Ritter Sport plant rechtliche Schritte gegen Warentest
DPA

Der Schokoladenhersteller Alfred Ritter will die Wertung seiner Nussschokolade als "mangelhaft" durch die Stiftung Warentest nicht hinnehmen und rechtliche Schritte einleiten. Die Tester hatten die Ritter-Sport-Schokolade wegen eines chemischen Aromastoffes abgewertet. Ritter Sport plant rechtliche Schritte gegen Stiftung Warentest - SPIEGEL ONLINE

Seite 11 von 51
csmart48 25.11.2013, 13:59
100.

Die StiWa steht schon seit Jahren in Verdacht das sie sich von der Industrie schmieren lässt.

Beitrag melden
bibabuzelmann 25.11.2013, 13:59
101. Ok also die Aussagen zusammengefasst.

a) Der Stoff kommt natürlich vor
b) Der Stoff kostet 30x mehr als der künstlich

Was sie nicht sagen ist: Wir haben ein Verfahren, genügend Rohstoffe, das/die es uns ermöglicht den natürlichen Stoff in Großabsatzmengen zu liefern.

Warum sagen sie das nicht klipp und klar, sondern lavieren herum?
Tja das ist dem Kunden überlassen ...

Beitrag melden
maco 25.11.2013, 13:59
102. Stimmt doch - was wollen die denn?

Zitat von jasajo
Wenn unsereins solche Behauptungen aufstellt wird er verurteilt wegen Verleumdung.
Naja - die Behauptung, es würden in der Schokolade entgegen der Auszeichnung eben doch künstlich hergestellte Aromen verwendet entspricht doch den Tatsachen, wie von RS selbst bestätigt wird - der aus natürlichen Quellen gewonnene Stoff ist ihnen einfach viel zu teuer.

Und nach welchen Kriterien SWT dann die Noten vergibt, machen sie auch transparent, es wird speziell bei Abwertung aufgrund von Einzelwerten immer extra darauf hingewiesen. Ich kann hier kein Fehlverhalten erkennen. Wartentest kann die Messwerte belegen, die der Behauptung zugrunde liegen, Ritter hat die Behauptung bestätigt und begründet. Jetzt darf man sich nur noch darüber streiten, ob diese Fehleraufdeckung zur Abwertung führen darf - und da hat Warentest freie Hand.

"Ohne künstliche Aromastoffe" als Herstellerangabe hingegen ist nachweislich eine Irreführung und verdient eine Gegenklage der Verbraucherschützer.

Beitrag melden
hman2 25.11.2013, 14:00
103. Huch

Zitat von wdiwdi
Deshalb meine Vermutung: Symrise produziert mittlerweile Piperonal durch Fermentation, betrachtet das allerdings als Produktionsgeheimnis und hat es bisher nicht an die große Glocke gehängt. Sollte das stimmen, kann es (hoffentlich) teuer für die Stiftung werden...
Ausgesprochen unwahrscheinlich, denn das würde heißen, dass Symrise ein interessantes Verfahren entwickelt hat, was sehr teuer ist, aber den Patentschutz vergessen hätte? Denn wenn Patentschutz beantragt wird, ist das Verfahren öffentlich dokumentiert, also bekannt...

Es ist schwer zu glauben, dass ausgerechnet Symrise den Patenschutz vergessen haben sollte...

Beitrag melden
benmartin70 25.11.2013, 14:01
104.

Zitat von Jasro
Also ich schon mal Dickmacher wie Schokolade esse, wenigstens auch Gourmet-Marken wie Lindt & Sprüngli oder Côte d'Or - aber nicht diese Massenware von Ritter-Sport. Denn ich schon "sündige", indem ich Schokolade esse, soll es sich wenigstens lohnen. Lassen Sie sich mal ein Stück Ritter-Sport Vollmilchschokolade auf der Zunge zergehen und danach ein Stück Lindt-Vollmilchschokolade. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Stichwort: "Conchieren".
Naja, zu welchem Konzern Lindt dazugehört wissen Sie aber...?
Die sind nicht gerade bekannt für die natürlichsten Zutaten.

Und was das conchieren betrifft hat das wie alles zwei Seiten:
Bekannter Chocolatier wirft Schokoladenindustrie Irreführung vor

Beitrag melden
vhe 25.11.2013, 14:01
105. ...

Zitat von Serakh
SWT findet also diesen Aromastoff, und anstelle mal nachzufragen, wie der denn gewonnen wurde, wird direkt ein "mangelhaft" vergeben? Weil die Testleiterin das Herstellungsvetfahten nicht kennt? Hoffentlich klagt Ritter diesen Dilettantenverein in Grund und Boden.
Nun ja, die erste Äußerung von Symrise klang nicht besonders überzeugend.

Die haben gesagt, dass künstliches Aroma billiger ist als natürliches. Das ist entweder der Beginn eines Geständnisses oder eine für die Wahrheitsfindung völlig irrelevante Aussage.

"Wir haben kein künstliches Aroma an Ritter verkauft" oder "Unser Aroma ist entsprechend den Richtlinien des Lebensmittelgesetzes natürlich" wären Aussagen gewesen, mit denen man etwas anstellen kann.

Beitrag melden
kabian 25.11.2013, 14:02
106. Schnellschuß von Alfred Ritter

Bevor ich gegen die Stiftung Warentest klagen würde, würde ich erst einmal den Zulieferer auf Herz und Nieren testen. Auf eine Garantieerklärung hätte ich mich nicht verlassen. Ritter Sport muss doch wohl Kontrollen durchgeführt haben.
Sollte die Stiftung Warentest auch nur ein klein wenig Recht haben, sieht es schlecht aus.

Beitrag melden
Ratzbär 25.11.2013, 14:02
107. Halb

Zitat von aspro86
Mit der Aussage, dass das natürlich hergestellte Aroma 30 mal teuerer ist, bestätigen sie doch sozusagen, dass sie es künstlich herstellen. Wo ist denn da bitte die Gegenargumentation gegen Warentest. Ritter könnte höchsten SymRise verklagen wegen Beschiss, falls sie Ritter wirklich bestätigt haben, dass es ein natürliches Aroma ist.
Sie haben es nur halb verstanden: Wo wird gesagt, dass das künstl. Aroma verwendet wurde? - Nur, weil SymRise sagt, dass die chem. Variante 30 x billiger ist, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass es verwendet wurde.

Beitrag melden
fullmetalbiochemist 25.11.2013, 14:02
108. Schon wieder...

Jeder Aromastoff, egal ob vollsynthetisch, halbsynthetisch, rekombinat oder extraktiv hergestellt, ist chemisch.
Ob Piperonal durch Isomerisierung gewonnen wird, oder durch Ausquetschen aus tausenden Tonnen Pflanzen sieht man dem Molekül nicht an. Es gibt keine unnatürlichen Atome.

Beitrag melden
shine31 25.11.2013, 14:02
109. Re: Diese sogenannte

Zitat von bergerangel
Warentest gehört eigentlich abgeschafft ...
Wie wollen Sie bitte einen "privatwirtschaftlichen" Verlage, also eine Privatfirma, abschaffen"?

Beitrag melden
Seite 11 von 51
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!