Forum: Blogs
Maria Furtwängler im Wulff-Prozess: "Was kann ich zur Klärung beitragen?"
DPA

Im Prozess gegen Ex-Bundespräsident Wulff sollen erstmals Prominente den Oktoberfestbesuch 2008 schildern: der Verleger Hubert Burda und Ehefrau Maria Furtwängler. Die "Tatort"-Kommissarin hatte bei ihrer Aussage Erinnerungslücken - und wirkte genervt. Furtwängler im Wulff-Prozess: "Was kann meine Aussage beitragen?" - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 25
oli1893 05.12.2013, 11:28
1. Fassunglos

Dieser Aufwand, der ganze Prozess, das mediale Getöse dazu - wegen € 720??? Das macht mich noch immer und immer wieder fassungslos...

Beitrag melden
richard-erb 05.12.2013, 11:30
2. Ich kann es nicht oft genug sagen,

zu einer ordentlichen Recherche gehören auch Fragen wie:
- um was für einen Film handelte es sich?
- warum wurde gerade Siemens um Beteiligung gebeten ?
- gab es Gründe, aus denen jeder Politiker für diesen Film hätte werben müssen?
Ein wenig mehr Beschäftigung mit diesen Fragen würde vielleicht der Redaktion und den Richtern sehr interessante Erkenntnisse bringen. Wenn sie diese denn überhaupt wollen.

Beitrag melden
analyse 05.12.2013, 11:30
3. Groteske,verzweifelte Suche der Justiz nach Belastung,

wahrscheinlich um die juristischen Kanonen mit denen auf Nano - Spatzen geschossen wurde zu rechtfertigen !

Beitrag melden
hanfiey 05.12.2013, 11:34
4. Was ein Zufall

Die ganze Klüngelgemeinschaft geht auf die Wiese und ist dienstlich dort. Ich glaub ich bin im Kino.

Beitrag melden
haraldf56 05.12.2013, 11:41
5. Vielleicht...

... kommt eine Story für einen neuen Tatort bei raus

Beitrag melden
klausmac 05.12.2013, 11:41
6. Verdacht der Vorteilsnahme

Es geht es um den Verdacht der Vorteilnahme im Amt, egal wie hoch der Betrag ist. So ist nun mal das Gesetz !

Beitrag melden
Mathias Brust 05.12.2013, 11:41
7. Kleinvieh

Das ist sicher frustrierend fuer Herrn Wulff, zusehen zu muessen, wie jeder abzockt, und manche wie Hoeness sich dabei noch feiern lassen, wohingegen er mit seinem mieserablen Klinkerbau anderen und kleinen Gaunereien Amt, Frau und Wuerde verloren hat und jetzt auch noch vor Gericht steht. Der Mann tut mir fast schon leid.

Beitrag melden
mclukas 05.12.2013, 11:42
8. 4 bis 5 Sätze

am Rande des Oktoberfestes als "Dienstgespräch" zu verkaufen - das ist typisch Wulff. Mehr hat es zur Entlastung nicht zu bieten?

Beitrag melden
kilroy-was-here 05.12.2013, 11:44
9. Wulffi

hat auch Erinnerungslücken; und war immer auf das süße Leben scharf.
Er meinte etwas versäumt zu haben.
Als Bundespräsident hatte er ein aufgesetztes Gehabe.
Ich möchte nicht beleidigend sein, aber denken darf ich an eine Niete!

Beitrag melden
Seite 1 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!