Forum: Blogs
Markus Lanz in Not: Der Christian Wulff des Showgeschäfts
Getty Images

Markus Lanz ist in einer Situation, wie vor ihm zuletzt Christian Wulff: Was er auch macht, er hat die Öffentlichkeit gegen sich. Nun könnte jede Sendung zum Endspiel für ihn werden. Ganz besonders "Wetten, dass..?" am kommenden Samstag. Markus Lanz: Auf Online-Petition folgt Wetten, dass..? - SPIEGEL ONLINE

Seite 6 von 55
bstendig 24.01.2014, 07:28
50. Genau in dieser Reihenfolge

Zitat aus dem Artikel -------- Und wenn das Beispiel Schule machen würde, wer sollte als nächstes "aus meiner Rundfunkgebühr" verschwinden? Veronica Ferres, Christine Neubauer, Marietta Slomka? -----Zitat Ende

Ja Herr Frank, genau in dieser Reihenfolge. Da WIR über unsere Gebühren die Gehälter oder Tantiemen oder Honorare bezahlen, bestimmen WIR, wer sich auf unsere Kosten produziert.

So wäre es eigentlich normal. Ist es aber nicht. Weit gefehlt. Schade eigentlich. Im Endeffekt gehört nicht nur Herr Lanz abgeschafft sondern der gesamte gebührenfinanzierte Schwachsinn.

Zur besten Sendezeit hat man am Wochenende die Wahl zwischen Carmen im Nebel oder irgendeinem Was-weiß-ich-Stadl. Wenn ich mir vorstelle, dass unter Anderem ich das bezahlen muss wird mir übel..

Beitrag melden
mehrgedanken 24.01.2014, 07:29
51. Pöbel?

Zitat von sysop
Markus Lanz ist in einer Situation, wie vor ihm zuletzt Christian Wulff: Was er auch macht, er hat die Öffentlichkeit gegen sich. Nun könnte jede Sendung zum Endspiel für ihn werden. Ganz besonders "Wetten, dass..?" am kommenden Samstag.
Annonymer Pöbel?
Man kann mit Name und Adresse zeichnen! aus Fairnessgründen habe ich das auch so getan. Ich denke Herr Lanz kann sich einfach entschuldigen für sein Verhalten und es beim nächsten mal besser machen; oder wahlweise wie Herr Jörges ein Zwischenruf-video veröffentlichen. Eine letzte Anregung an spon: wir können hier auch mit Klarnamen arbeiten wenn Sie es nur anbieten würden! von wegen Pöbel und so...

Beitrag melden
klaus-bärbel 24.01.2014, 07:30
52. Zum ersten mal sympathisch

Ich sehe die Sendungen von Herrn Lanz nicht. Wenn er aber was gegen die SED-Nachfolger hat und nicht akzeptiert, dass sich die Nachfolger der kommunistischen Folterknechte bei und immer weiter breit machen, dann hat er meine volle Zustimmung!

Beitrag melden
nowodon 24.01.2014, 07:30
53. sind 130000 die Mehrheit?

auch ohne ein Fan von Herrn Lanz zu sein, diese 130000 geben wohl kaum die Meinung aller 80 Mio Zuschauer wieder. Allen anderen war das Fernsehprogramm des ZDF nicht mal der klick auf der ja leicht erreichenden Seite wert.

Beitrag melden
Orthoklas 24.01.2014, 07:30
54. Lanz hin oder her

Diese Hexenjagd hat er nicht verdient! Die ?Petition? zeigt vielmehr den zweifelhaften Charakter der Initiatorin - selbst linksorientiert. Die Medien täten gut daran, die Situation mit ständigen Berichten nicht zu befeuern. Es ist eine Sauerei, was hier geschieht - Lanz hin oder her!

Beitrag melden
meyer01 24.01.2014, 07:31
55. optional

Mal ganz ehrlich ,fehlt es euch so an Themen dass schon wieder eine Sau durchs Dorf getrieben werden muss. Lanz ist straight, nicht alles passt 100%, aber das ist ok so. Aber nur weil ein paar Nerds nichts besseres zu tun haben, als ihre Tastatur zu quälen, so ne Nummer aufzumachen finde ich schwach. Die Nerds übrigens auch. Vielleicht mal mit dem richtigen Leben befassen. MfG

Beitrag melden
kascnik 24.01.2014, 07:32
56. Was ist denn das

für ein Artikel? Lanz ist selbst schuld an seiner Lage. Gewiss, das politisch abhängige und selbst Politikmachende ZDF ist in erster Linie verantwortlich für dieses absurde Spektakel, dass Lanz in seiner Show geboten hat. Doch Lanz als treuer Ausführer der polieischen Ansichten seines Arbeitgebers bot nicht nur eine Lachnummer sondersgleichen, er lag eben einfach auch noch völlig daneben was seine Meinung betraf. Wäre wenigstens diese bei besagten Gespräch die Richtige gewesen, könnte man ihm "nur" schlechten Stil vorwerfen.Leider ist der Mann dazu auch noch ungebildet, arrogant und unterdurchschnittlich intelligent---was ich eigentlich sagen will: woe kann man allen ernstes die Fernsehzuschauer dafür verurteilen wenn sie auf Grundlage von Fakten eine Veränderung herbeisehnen. Was Sie verlangen, Herr Frank, ist letztlich nichts weiteres als die Tatsache, zu allem immer schön zu nicken und ja zu sagen. Ich freue mich gerade einfach, dass diese Petition enstand und wenn nicht viele Menschen durch den Umstand dass dort Name, Adresse etc eingegeben werden müssen abgeschreckt werden würden, die Marke läge mit Sicherheit noch um ein vielfaches weiter oben!

Beitrag melden
muenchnerdeern 24.01.2014, 07:34
57. online Hetze

Sehr gut auf den Punkt gebracht, Herr Frank! "Raus aus meiner Rundfunkgebühr" - was für ein Quatsch! Glaubt jemand ernsthaft, dass das TV Programm besser wird, wenn so abgestimmt wird? Ich sehe die Wanderhure schon 24/7 durch die Programme zockeln..

Beitrag melden
mrotz 24.01.2014, 07:34
58.

Zitat von sysop
Markus Lanz ist in einer Situation, wie vor ihm zuletzt Christian Wulff: Was er auch macht, er hat die Öffentlichkeit gegen sich. Nun könnte jede Sendung zum Endspiel für ihn werden. Ganz besonders "Wetten, dass..?" am kommenden Samstag.
Ich habe mir die "Skandal"show mit Sarah Wagenknecht angeschaut und kann nichts schlimmes bei finden. Lanz war wie immer.
Seine Art nachzuhaken finde ich erfrischend anders.

Beitrag melden
pitpossum86 24.01.2014, 07:35
59. Applaus

Und wieder haben sie es geschafft den Kern des Unmuts mit keinem Wort einzufangen. Es geht nicht grundsätzlich um die Person gegen die sich die Community richtet sondern um Ihre Position. Ein Moderator im öffentlich rechtlichen hat einfach die Verantwortung seine Objektivität zu wahren. Politische Meinungsmache hat da nichts zu suchen. Weder in die eine, noch in die andere Richtung. Auch wenn sie das gerne als politisches linksgerichtetes Statement abtun!

Beitrag melden
Seite 6 von 55
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!