Forum: Blogs
Massentourismus an der Ostsee: Die Wanne ist voll
Philipp Schmidt / DER SPIEGEL

Die Übernachtungszahlen an der Ostsee steigen und steigen. Doch nicht alle sind vom Boom begeistert.

Seite 1 von 3
Kurt-C. Hose 24.08.2017, 10:24
1. Sollte man fördern

Aus ökologischen, kulturellen und volkswirtschaftlichen Gründen ist es zu begrüßen, wenn die Menschen ihren Urlaub im eigenen Land verbringen. Das sollte man unbedingt fördern. Für viele sind damit bestimmt auch Kindheitserinnerungen verbunden, die jetzt wieder aufleben, nachdem überfüllte Mittelmeerstrände ihren Reiz verloren haben und jedder schon ein paar mal da war. Und es gibt noch genug Ecken, die man entwickeln und schöner machen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 24.08.2017, 10:54
2.

Zitat von Kurt-C. Hose
Aus ökologischen, kulturellen und volkswirtschaftlichen Gründen ist es zu begrüßen, wenn die Menschen ihren Urlaub im eigenen Land verbringen. Das sollte man unbedingt fördern. Für viele sind damit bestimmt auch Kindheitserinnerungen verbunden, die jetzt ....
Volkswirtschaftlich gesehen stimmt das nicht. Urlaub im Ausland verkleinert den Exportüberschuss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt-C. Hose 24.08.2017, 11:37
3.

Zitat von Crom
Volkswirtschaftlich gesehen stimmt das nicht. Urlaub im Ausland verkleinert den Exportüberschuss.
Volkswirtschaftlich ist es sehr wohl sinnvoller, die Leute geben ihr Geld an der Ostsee aus und schaffen/erhalten damit Arbeitsplätze in der Hotellerie, Gastronomie etc. als wenn sie das Geld in der Türkei lassen, und die Leute, die jetzt in den Hotels an der Ostsee oder Nordsee arbeiten, HArtz4 kriegen. Von den öffentlichen und privaten Investitionen in die Infrastruktur ganz zu schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 24.08.2017, 11:50
4.

Zitat von Kurt-C. Hose
Volkswirtschaftlich ist es sehr wohl sinnvoller, die Leute geben ihr Geld an der Ostsee aus und schaffen/erhalten damit Arbeitsplätze in der Hotellerie, Gastronomie etc. als wenn sie das Geld in der Türkei lassen, und die Leute, die jetzt in den Hotels an der Ostsee oder Nordsee arbeiten, HArtz4 kriegen. Von den öffentlichen und privaten Investitionen in die Infrastruktur ganz zu schweigen.
Nochmal, Deutschland hat ein Außenhandelsüberschuss, angestrebt wird aber ein Gleichgewicht. Entweder man exportiert weniger oder man importiert mehr bzw. gibt sein Geld im Ausland aus.

Da Deutschland eine Exportwirtschaft hat, ist es in unserem Interesse, dass das Ausland genug Geld hat, bei uns einzukaufen. Das hat es u.a. dann, wenn wir dort Geld ausgeben oder Waren importieren. Nur so kann das ganze funktionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kratzdistel 24.08.2017, 12:06
5. tolle küstenlandschaft

wegen der kurzen anreise wird usedom mit den vielen großen villen als Badewanne Berlins bezeichnet .
die ostseeküste mit ihren sehr langen Sandstränden, schönen wäldern und boddenseen ist schon einmalig. dann die schönen lebhaften städte mit der Backsteingotik. das ist das eine. auf der anderen seite fehlt eine Flugverbindung vom airport Ffm. nach Rostock und bergen auf rügen. nur usedom wird von der LH angeflogen. das ist schade. dagegen sind die Bahnverbindungen gut. im vergleich zur nordseeküste ist das Klima an der Ostsee milder und nicht so rauh wie an der Nordsee. es gibt mehr lange sandstrände am offenen mehr und nicht hinter deichen. sehr gutes radwegenetz und fahrradverleiher gibt es überall. in jedem falle ist ein urlaub dort in MVP empfehlenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt-C. Hose 24.08.2017, 12:18
6.

Zitat von Crom
Nochmal, Deutschland hat ein Außenhandelsüberschuss, angestrebt wird aber ein Gleichgewicht. Entweder man exportiert weniger oder man importiert mehr bzw. gibt sein Geld im Ausland aus. Da Deutschland eine Exportwirtschaft hat, ist es in unserem Interesse, dass das Ausland genug Geld hat, bei uns einzukaufen. Das hat es u.a. dann, wenn wir dort Geld ausgeben oder Waren importieren. Nur so kann das ganze funktionieren.
Das ist doch eine Milchmädchenüberlegung. Als wenn die Türken, die das Geld einnehmen, dafür zwingend in Deutschland einkaufen...
Das Thema Exportüberschuss ist eins, was sinnvollerweise wenn dann über erhöhe Binnennachfrage kompensiert werden kann, und um genau die geht es hier. Und wenn ich den Binnenumsatz wie von Ihnen vorgeschlagen verringere, verbessere ich das Verhältnis zwischen Import und Export wohl kaum relevant, verschlechtere aber diverse andere Parameter wie Staatsquote, Sozialausgaben, Infrastrukturkosten etc. rapide. Für die Frage, ob etwas volkswirtschaftlich sinnvoll ist, ist die Höhe des Exportüberschusses weder der einzige, noch der wichtigste Parameter. Auch wenn Sie offenbar gern in diesen einzigen Parameter verbeissen, warum auch immer....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 24.08.2017, 12:54
7.

Zitat von Kurt-C. Hose
Das ist doch eine Milchmädchenüberlegung. Als wenn die Türken, die das Geld einnehmen, dafür zwingend in Deutschland einkaufen... Das Thema Exportüberschuss ist eins, was sinnvollerweise wenn dann über erhöhe Binnennachfrage kompensiert werden kann, und um genau die geht es hier.
Nur dann, wenn es sich um Binnennachfrage nach Importgütern handelt und das liegt ja explizit nicht vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 24.08.2017, 13:00
8. #3 und 4

Volkswirtschaftlich oder Marktwirtschaftlich ist für mich die Wahl des Urlaubsortes nachrangig. Es wäre ja noch schöner wenn ich mir ein auswärtiges Urlaubsziel wähle nur damit der Kasper in den USA weniger grollt! :-(
Ich hoffe doch sehr, das die deutsche Nord- und Ostseeküste verschont bleibt von Verballermannisierung!
Die Komasäufer sind auf Mallorca bestens aufgehoben.
Türkei ist z.Z. ein nogo, ebenso eine Reise zu den paranoiden US Amerikanern, mit ihrem Trump!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Überfünfzig 24.08.2017, 13:03
9. Leider sehe ich als Norddeutscher...

...und in der Nähe der Ostsee wohnend nur die Nachteile. Übervolle Strände, verstopfte Anfahrwege und eine steigende Weglagerermentalität der sog. Kurorte durch Gebühren und Abgaben. Weiter werden in zunehmenden Maße die letzten FKK-Bereiche von Textilen okkupiert, weil bei uns noch so schön Platz ist! Ihr Verklemmten könnt euch ja gerne zu uns legen, dann aber bitte textilfrei und nicht nur zum Spannern sich daneben legen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3