Forum: Blogs
Mehr Rechte für Homosexuelle: Opposition feiert Karlsruher Adoptions-Urteil
DPA

Die Verfassungsrichter haben das Adoptionsrecht für Homosexuelle deutlich ausgeweitet - sehr zum Unmut der Union. Begeistert wurde das Urteil dagegen in der Opposition aufgenommen. Die SPD wertet den Spruch als "schallende Ohrfeige" für die Kanzlerin. SPD und Grüne jubeln über Adoptionsrechte für Homosexuelle - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 11
zickezackehoihoihoi 19.02.2013, 14:31
1. Ach

Zitat von sysop
Die Verfassungsrichter haben das Adoptionsrecht für Homosexuelle deutlich ausgeweitet - sehr zum Unmut der Union. Begeistert wurde das Urteil dagegen in der Opposition aufgenommen. Die SPD wertet den Spruch als "schallende Ohrfeige" für die Kanzlerin.
Joh, schallende Ohrfeige. Diese Opposition ist echt peinlich, ich frag mich langsam echt, was ich im September wählen soll.

Beitrag melden
dongerdo 19.02.2013, 14:36
2.

Zitat von sysop
Die Verfassungsrichter haben das Adoptionsrecht für Homosexuelle deutlich ausgeweitet - sehr zum Unmut der Union. Begeistert wurde das Urteil dagegen in der Opposition aufgenommen. Die SPD wertet den Spruch als "schallende Ohrfeige" für die Kanzlerin.
Wirklich? noch ein Forum wo heute quasi direkt aus dem 14 Jahrhundert für das Kindswohl argumentiert wird?

Beitrag melden
deus-Lo-vult 19.02.2013, 14:38
3. ...

Zitat von zickezackehoihoihoi
Joh, schallende Ohrfeige. Diese Opposition ist echt peinlich, ich frag mich langsam echt, was ich im September wählen soll.
Damit stehen Sie nicht alleine.
Vor allem macht die Opposition so auf tolerant, was sie aber wirklich denkt, das hat Kurt Beck schon 2 mal bewiesen.

Beitrag melden
humpalumpa 19.02.2013, 14:40
4. Welcome to 2013

Traurig, dass in unserer heutigen Zeit um eine Sache derart viel Wind gemacht werden muss, die eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte...

Beitrag melden
DeutscherimAusland 19.02.2013, 14:45
5. Es mag ja,..

fortschrittlich klingen und auch sein, fuer die Partei der Gleichgeschlechlichtlichen "Eltern", ...alles ok!
Aber wo bleiben die heterosexuellen Paare, die zwei, fuenf,
zehn oder mehr Jahre zusammenleben, gemeinsam arbeiten und dabei "auch" ein oder zwei Kinder bekommen, und grossziehen? Wo ist denn hier die "steuerliche" Gleichstellung? Wahrcheinlich ist die Lobby zu klein! Trauriges altes D!!!

Beitrag melden
Social_Distortion 19.02.2013, 14:45
6.

Zitat von sysop
Die Verfassungsrichter haben das Adoptionsrecht für Homosexuelle deutlich ausgeweitet - sehr zum Unmut der Union. Begeistert wurde das Urteil dagegen in der Opposition aufgenommen. Die SPD wertet den Spruch als "schallende Ohrfeige" für die Kanzlerin.
Mich persönlich hätte es mehr gefreut, wenn das BVG auch den ESM abgeschmettert hätte. So als Entscheidung zum Nutzen der Bürgermehrheit, und als "schallende Ohrfeige" für Regierung und Scheinopposition.

Beitrag melden
Niamey 19.02.2013, 14:48
7. Genau, 1,7 Mio Jahre Evolution irren sich!

Zitat von humpalumpa
Traurig, dass in unserer heutigen Zeit um eine Sache derart viel Wind gemacht werden muss, die eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte...
Leider irrt sich auch die Evolution manchmal. Die Genetik ist ein komlexes Feld. Jeder soll das ausleben können was ihm die Natur in die Wiege gelegt hat. Aber bitte nicht auf dem Buckel jener, die sich nicht dagegen wehren können weil sie noch zu klein dafür sind. Das ist nämlich nur traurig für die Kinder deren Rechte man dabei übersieht.

Beitrag melden
Hansespirit 19.02.2013, 14:50
8. Schallende Ohrfeige?

Ich finde die Begriffe der Opposition ziemlich deplatziert.
Die Gesellschaft ändert sich und die Rechtsauffassung ebenfalls. In manchen Teilen der Gesellschaft schneller, in anderen langsamer.
Das Verfassungsgericht würdigt diese Änderung, wenn Rechte einklagbar sind und eingeklagt werden. Deshalb verteilt es noch lange keine Ohrfeigen.
Man kann der Union oder Teilen der Union nicht vorwerfen, "homophob" zu handeln, nur weil sie länger an traditionellen Ideen festhält.
Sollte "wir" Sozialdemokraten "uns" nicht an der eigenen Nase fassen?
Werde den meisten Sozialdemokraten bis in die Achtziger hinein mit der Idee einer Homo-Ehe gekommen wäre hätte von den Genossen ganz bestimmt den Vogel gezeigt bekommen.
Also bitte! Ich finde, das Thema eignet sich nicht für Ohrfeigen und auch nicht für Hochnäsigkeit, Herr Kahrs, Herr Beck!

Beitrag melden
gsm900 19.02.2013, 14:51
9. Die Pendlerpauschalenwatschen

Zitat von sysop
Die Verfassungsrichter haben das Adoptionsrecht für Homosexuelle deutlich ausgeweitet - sehr zum Unmut der Union. Begeistert wurde das Urteil dagegen in der Opposition aufgenommen. Die SPD wertet den Spruch als "schallende Ohrfeige" für die Kanzlerin.
haben Schwindler Plündern Deutschland natürlich vergessen:
Die die betraf statt einer umstrittenen Minderheit den Großteil der Steuerzahler.
Als nur das übliche Wahlkrampfgetöse der Schuldenmacher.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!