Forum: Blogs
Mein Lieblingswinterziel: Harz, Stille mit Schlag

 

franko_potente 26.11.2013, 15:44
1.

Na da bin ich aber froh, dass es morgen früh in den Harz geht D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rickie 26.11.2013, 15:54
2.

Das ist der Reiz! "Der Harz hat nicht den besten Ruf. Ein Mittelgebirge ohne besonderen Charme soll er sein, ohne steile Skipisten und mondäne Unterkünfte." Der Harz ist wunderbar. Alles normal, Touris sind willkommen und es gibt nicht allzuviele davon. Nix mondän. Es ist gut auszuhalten dort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erich21 26.11.2013, 16:01
3. entwickeltes

Entwicklungsland ist der Ostharz. In den letzten Jahren haben wir fuer uns Schaetze in Kultur und Landschaft entdeckt. Von Harzgerode bis Ilsenburg gibt es viel zu erwandern, zu erradeln und vor allem zu schmecken. Leider kann ich das vom Westharz nicht sagen. Ein so wunderbares Projekt wie das Kloster Walkenried werden durch Mentalitaet und Servicebewusstsein der Einheimischen boycottiert. Schade!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 26.11.2013, 16:48
4. Also, ich finde schon,

dass der Harz Charme hat. Bin öfters mit Kunden in Sachsen Anhalt und die Kollegen vor Ort kümmern sich schon darum, dass man was von der Gegend kennenlernt, auch wenn es dann doch eher am Rand noch ist. Den Schierker Feuerstein haben wir so mit als Erstes kennengelernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
youdontwannaknow 26.11.2013, 19:34
5.

Stille mit Schlagsahne! LOL. Hey, wer hat das denn gecasted?
Erstmal ein Riesendankeschön an Dich Eva. Ich hatte schon Schiss, hier kommen jetzt wirklich die coolen Insidertipps. Und die wirklich coolen locations und Sachen, die man tatsächlich im Harz im Winter machen kann, würden hier verpetzt. Das heißt der Harz würde schlagartig von Touristenmassen geflutet. Und die versteckten Flecken auf denen man mit ein bisschen Improvisation auch freeriden oder offpiste Touren gehen kann, würden hier ausgeplaudert. Aber dieser Achtermann-und Windbeutel-Schildern-von-Eindrücken-Aufsatz wird auch den letzten "Abenteurer" vom Harz fernhalten.
Danke. Danke. Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lui555 27.11.2013, 08:29
6.

Der Harz ist wunderbar! Er hat seinen eigenen Charme! Und überhaupt was ist Charme. Vielleicht ist sein Charme auch der, das viele Leute denken er hätte keinen Charme. Ich kann für mich sagen ich fühle mich dort immr wieder wohl. 0Sommer wie Winter, Herbst wie Früjahr. Erleben Sie den Sommer an Buntenböcker Teichen, Bergwiesenwegen, den Winter im Ski-Alpinum in Schulenberg, beim Bäcker Muhs ein gutes Stück Kuchen, Kaiserschmarrn in der Pixhaier Mühle. Und wer Trubel will, künstlich hergestellte Mondänität, der fährt zum Torfhaus. Und den Schierker Feuerstein kann ich seit einer Brockenwanderung vor zwei Wochen nur empfehlen. Vor allem wenn er urplötzlich kurz vorm Bahnhof Scheirke aus dem nichts auftaucht. Also entdecke den Harz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georg69 27.11.2013, 12:58
7.

Ein schöner und treffender Satz: "Jedes Wiedersehen bringt Erinnerungen zurück, und jede Erinnerung macht Lust auf ein Wiedersehen."
Ganz klar, der Harz ist etwas ganz Besonderes. Doch dieses Besondere muss man für sich entdecken, z.B. mit einer Winterwanderung, denn der Harz drängt sich niemandem auf und wirkt daher auf den ersten flüchtigen Blick so langweilig wie unspektakulär. Wer aber erstmal dem Zauber erlegen ist, der kommt nur schwer wieder davon los. Übrigens auch ein Erlebnis: bei Schnee mit der Harzer Schmalspurbahn auf der letzten Plattform fahren - mit freiem Blick nach hinten. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren