Forum: Blogs
Mercedes 300 SL mit Totalschaden: Die 650.000 Euro-Probefahrt
DPA/ Polizeidirektion Ludwigsburg

Das Gegenteil von Reparatur: Bei einer Probefahrt hat der Angestellte einer auf hochkarätige Mercedes spezialisierten Fachwerkstatt bei Pleidelsheim einen 300 SL Flügeltürer in den Graben gesetzt. Der Wagen erlitt einen Totalschaden. Unfall in Pleidelsheim: Mercedes 300 SL erleidet Totalschaden - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 17
mene9999 27.03.2013, 15:09
1. Shit happens...

... wär die Schadenkiste jetzt nicht eine Idee für die ganzen Modellbaufirmen wie Burago? In einen Diorama mit echtem Dreck drauf käme das doch gut... :]
OK - das ist sarkastisch - wo ich die Dinger auch liebe....

Beitrag melden
bartholomew_simpson 27.03.2013, 15:09
2.

So wie der Wagen aussieht, wird die Karosserie wieder zurechtgedengelt, und das gute Stück an einen geldigen aber ahnungslosen Liebhaber vertickt.

Beitrag melden
blob123y 27.03.2013, 15:14
3. Das ist ueberhaupt kein Totalschaden

nach einen Monat in der Werkstatt schaut der wieder wieder aus wie "neu".

Beitrag melden
newliberal 27.03.2013, 15:17
4. Shit happenz !

Na ja, wenigstens kann der wahrscheinlich noch junge Angestellte seinen Enkeln die Story seines Lebens erzählen. Wie dem auch sei, jeder 198er weniger erhöht den Wert der noch Verbliebenen !

Beitrag melden
UnitedEurope 27.03.2013, 15:18
5. Titellos

Es gibt nicht wenige Menschen, die bei einem solchen Anblick zwischen Heulkrampf und Tobsuchtsanfall schwanken ...

Beitrag melden
galbraith-leser 27.03.2013, 15:21
6. Sofort feuern!

Dumm am Steuer, das kommt teuer. Klar, der Autobesitzer und die Werkstatt sind versichert, d.h. die Blödheit des Mitarbeiters, der meint vor dem Azubi den dicken Max markieren zu müssen, kostet die Beitragszahler der Kfz-Versicherung eine enorme Summe. Wenn eine Bank enorme Schäden anrichtet, schreien alle nach Managerhaftung und wollen verständlicherweise nicht mir ihren Steuern dafür aufkommen. Insofern kann sich der Mitarbeiter freuen, denn auch sein Arsch wird zumindest finanziell von der Allgemeinheit gerettet. Auch wenn die für dessen Blödheit nicht haftbar gemacht werden kann und nicht zahlen will. Wie im Großen, so im Kleinen. Keiner muss mehr für das, was er anrichtet, haften.

Beitrag melden
glass88 27.03.2013, 15:22
7. optional

Warum läßt man einen 26 jährigen in so ein Auto...

... und Leidenschaft heißt nicht unbedingt wie ein Irrer durch die Kurven krachen (ohne elektronische Fahrassistenten)...

Ich weiß nicht ob ich entspannt wäre, selbst wenn ich versichert wäre.

Beitrag melden
Neckarwelle 27.03.2013, 15:24
8. Tja...

Wer auf seiner Homepage miot folgendem Satz wirbt: "Unser 50-köpfiges Team repräsentiert eine gesunde Mischung aus 'alten Hasen' und 'jungen Wilden' " - der muss dann halt auch entsprechendes bieten :-)

Beitrag melden
john_daniels 27.03.2013, 15:26
9. Bei einem 300 SL

gibt es keinen Totalschaden :-)
Es dürfte wohl schwerlich über eine halbe Million kosten Rahmen und Bleche wieder hin zu dengeln.

....Aber ne schöne Schlagzeile isses. :-)

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!