Forum: Blogs
Merkel zu irischen Bankern: "Dafür habe ich nur Verachtung"
DPA

In Dublin sind sie seit Tagen Stadtgespräch, nun rufen die skandalösen Telefonmitschnitte der Anglo-Irish-Banker auch Kanzlerin Merkel auf den Plan: Auf dem EU-Gipfel warnte sie vor einer "Schädigung der Demokratie". Kanzlerin Angela Merkel kritisiert Ex-Manager der Anglo Irish Bank - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 15
analyse 28.06.2013, 03:59
1. Wie gut muß Frau Merkel sein,wenn sie von solchen Bankern

kritisiert wird ! Warum nur die Reaktion der Kanzlerin,zumal es auch ums Ausland geht,mit dem Hinweis auf den Wahlkampf versehen wird,ist wieder typisch!

Beitrag melden
Pinin 28.06.2013, 04:40
2. Verachtung, soso ...

Und trotzdem wird Murksel - jetzt voller Verachtung - den Bankstern weiterhin unbegrenzt die Ersparnisse der deutschen in den Rachen werfen.

Vielen Dank.

Beitrag melden
Privatier 28.06.2013, 05:20
3. Höchste Zeit, Politiker zu wählen, die Europa den Allerwertesten zeigen,

Zitat von sysop
In Dublin sind sie seit Tagen Stadtgespräch, nun rufen die skandalösen Telefonmitschnitte der Anglo-Irish-Banker auch Kanzlerin Merkel auf den Plan: Auf dem EU-Gipfel warnte sie vor einer "Schädigung der Demokratie".
und ihr Gesicht endlich wieder unserem Land zuwenden - um es "in der Tonqualität der Banker" zu formulieren.
Fr. Merkels Reaktion, jetzt lediglich die Verbrecher zu verachten genügt nicht einmal ansatzweise und wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht einmal nachhaltige Wirkung zeigen:
Schreit Europa wieder nach Geld, wird unsere teuerste Kanzlerin gewiß wie bereits bestens gewohnt wieder eine der ersten sein, die von Deutschen Arbeitnehmern und Steuerzahlern erarbeitete Werte tonnenweise über die Grenzen unseres Landes verschieben und quer über Europa verschwenden wird.

Und ebenso gewiß wird Fr. Merkel dies dann wieder als "völlig alternativlos" erklären.
Unser Land noch länger von einer Obrigkeit zugrunde regieren zu lassen, die die Rundumversorgung Europas über das Wohl der Deutschen erhebt, dürfte die unsere Demokratie am gefährlichsten bedrohende Wahlentscheidung bei der nächsten Bundestagswahl sein.
Auch zum Erhalt unserer unter größten Opfern selbstgefälligen und gewissenlosen Obrigkeiten abgerungenen demokratischen Freiheit in unserem Land ist es dringend erforderlich, jetzt eine Alternative Für Deutschland zu wählen, anstatt diejenigen, die inzwischen kaum noch zu zählende Male versagt haben, die Interessen Deutscher Bürger angemessen zu vertreten und zu wahren, erneut in den Sattel zu heben.

MfG

Beitrag melden
geisterfahrerii 28.06.2013, 06:13
4. Nun

Nun hat auch unsere Bundes - Angie mitbekommen, was die anderen Europäer von uns halten. Der Versuch, sich Freunde kaufen zu wollen, funktioniert halt einfach nicht.

Beitrag melden
mr.brand 28.06.2013, 06:51
5. ...

die sitzt auch jeden Tag zu Hause und denkt sich - Hmm - was hätte der Dicke denn jetzt gesagt...

Beitrag melden
Hilfskraft 28.06.2013, 07:09
6. das wüssten wir auch gerne

Warum deutsche Steuergelder in die (irische) Bankenrettung flossen, wüssten wir "Scheiß-Deutsche" auch ganz gerne.
Merkel mag "Verachtung" empfinden.
Jetzt!
Hat sie uns gefragt? Uns, die schon viel länger "Verachtung" auch für die Willfährigkeit unserer Regierung empfinden?
Nein!

Beitrag melden
Aözer 28.06.2013, 07:09
7. ...nur Verachtung übrig...

hat sie also, unser Muttchen. Was sie in der Vergangenheit nicht daran gehindert hat, sich im Bankster-Colon häuslich einzurichten. Was sie weiterhin nicht daran gehindert hat, dem obersten Bankster eine Geburtstagsfeier auszurichten.

Beitrag melden
jan-gemüsehauerr 28.06.2013, 07:15
8. Irren ist Menschlich

War Irland nicht das von Deutschland so verhätschelte Musterland im Krisenabbau?
Mit der von Deutschland gestützten Krisenpolitik aus Brüssel gewinnt man keine freunde...

Beitrag melden
meinung2013 28.06.2013, 07:15
9.

die wahren Schädiger der Demokratie sitzen in den Parlamenten. Mit ihrer Hörigkeit zur Wirtschaft und der willfährigen "Rettung" von Banken zu Lasten der Völker gefährden diese Leute die Demokratie und Europa.
Frau Merkel sollte einmal darüber nachdenken, wie eine Achtung vrohanden sein könnte, wenn sie und Herr Schäuble bei jedem Zittern einer Bank sofort mit dem großen Geldkoffer anreisen? Wie kann man denn die markigen Worte ernst nehmen, wenn kurz darauf umgefallen wird und dann noch versucht wird, die Niederlage als Erfolg zu verkaufen? So blöde sind nun einmal die Völker nicht. Die Hitlerbilder in Zypern, diese Telefonmitschnitte usw. - das kommt doch nicht von ungefähr.

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!