Forum: Blogs
Münchhausen-Check: Friedrich und die Einwanderer
DPA

"Wer nur nach Deutschland kommt, um hier Sozialhilfe zu kassieren, muss zurückgeschickt werden", sagt Innenminister Friedrich (CSU). SPIEGEL ONLINE und die Dokumentationsjournalisten des SPIEGEL machen den Faktencheck: Missbrauchen Bulgaren und Rumänen unser Sozialsystem? Münchhausen-Check: Missbrauchen Einwanderer unser Sozialsystem? - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 13
tütü72 28.05.2013, 09:55
1. Überraschung!

Ja so eine positive Entwicklung aber auch. Waren noch 2011 von 1 Million Zuwanderer nur 7000 mit akademischem Hintergrund, sind die Zuwanderer 2012 schon besser ausgebildet als der hiesige Bevölkerungsdurchschnitt. So schnell kanns gehen!

Beitrag melden
rommers 28.05.2013, 09:56
2. Thema verfehlt

Der Mann hat nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunft im Blick. Mal sehen, wie es am 2.1.2014 aussieht.

Beitrag melden
flüchtig 28.05.2013, 09:57
3. Dann sollten diese Städte...

Zitat von sysop
Das ist der vorliegenden Arbeitsmarkstatistik nach eine unzulässige Verallgemeinerung eines in einigen Städten punktuell aufscheinenden Problems.
...mit diesem Problem aber auch nicht allein gelassen werden! Nur so zur Info: Die Stadtkassen dieser Städte sind mehr als leer! Und die Kriminalität dort steigt rapide an!

Beitrag melden
frubi 28.05.2013, 09:57
4. .

Zitat von sysop
"Wer nur nach Deutschland kommt, um hier Sozialhilfe zu kassieren, muss zurückgeschickt werden", sagt Innenminister Friedrich (CSU). SPIEGEL ONLINE und die Dokumentationsjournalisten des SPIEGEL machen den Faktencheck: Missbrauchen Bulgaren und Rumänen unser Sozialsystem?
Unterschichtenprügel bei SPON? Wieso auch nicht. Die Schwachen sind es ja gewohnt. Man muss Sozialbetrug, von wem auch immer er begangen wird, ahnden und bestrafen. Mich persönlich stören aber die verlorenen Staatseinnahmen durch Steuertrickserei der Großkonzerne und die Steuerflucht der (angeblichen) Eliten mehr.

Beitrag melden
UnitedEurope 28.05.2013, 09:57
5. Titellos

"In absoluten Zahlen gemessen, liegt Rumänien hinter Polen an zweiter und Bulgarien an dritter Stelle. "

Nein, in absoluten Zahlen gemessen liegt Bulgarien an vierter Stelle und Ungarn an dritter Stelle. So steht es zumindest in der Tabelle drunter.

Beitrag melden
Andreas Rolfes 28.05.2013, 09:58
6. Ungenügend

Zitat von sysop
"Wer nur nach Deutschland kommt, um hier Sozialhilfe zu kassieren, muss zurückgeschickt werden", sagt Innenminister Friedrich (CSU). SPIEGEL ONLINE und die Dokumentationsjournalisten des SPIEGEL machen den Faktencheck: Missbrauchen Bulgaren und Rumänen unser Sozialsystem?
Die entscheidende Frage ist doch: Hat die CDU/CSU wirklich jemals "Sozialsystem"-Einwanderer effektiv zurückgeschickt?

Ich denke nicht.

Die CDU/CSU ist - trotz großem (Wahlkampf)Getöse - nie die Partei gewesen, die den deutschen Sozialstaat von arbeitslosen Ausländern entlastet und zurückgeschickt hat.

Beitrag melden
c++ 28.05.2013, 09:58
7.

Vielleicht sollten die Faktenchecker einfach mal nach Duisburg kommen.
Da Rumänen und Bulgaren in der Regel keine Arbeitserlaubnis haben, können sie auch statistisch nicht arbeitslos sein.
Von den 6.000 Zuwanderern aus dieser Gruppe in Duisburg dürfte keiner arbeiten, sie verursachen allein der Stadt Duisburg 15 Mio Euro Sozialkosten, von denen anderer Träger nicht zu reden.

Natürlich wird niemand behaupten, dass von dort nur Leute zuwandern, die in die Sozialsysteme einwandern. Es gibt auch Ingenieure, Ärzte, Informatiker etc. Das ändert aber nichts an den Fakten, nämlich eine massenhafte Zuwanderung in die Sozialsysteme. Das traut sich sogar die Lokalpresse zu berichten, auch SpOn schon mal.

Beitrag melden
hikari36 28.05.2013, 09:59
8. optional

Eine der Bedingungen zum Erschleichen von Kindergeld ist die Anmeldung als Selbstständiger. Diese Menschen erscheinen also nicht als Sozialversicherungspflichtige. Somit erklärt sich auch die niedrige Arbeitslosenquote. Im Übrigen erklären Sie bitte den Leuten in den Problemstadteilen, die das Elend jeden Tag vor Augen haben, dass sie sich irren. Themabearbeitung ungenügend 6

Beitrag melden
warkeinnickmehrfrei 28.05.2013, 09:59
9. ...im Dezember 2012....

"..knapp 110.000 rumänische und bulgarische Staatsangehörige in Deutschland sozialversicherungspflichtig oder ausschließlich geringfügig beschäftigt, während sich die Arbeitslosenquote dieser Gruppe auf 9,6 Prozent belief...."

Das sagt so gar nicht aus.
Interessant wäre jetzt die Anzahl der Kinder, Jugendlichen,Alten die in den Sozialsystemen stecken aber logischerweise nicht in der Arbeitslosenquote auftauchen weil sie naturgemäß dem Arbeitsmarkt gar nicht zur Verfügung stehen in Relation zu den absoluten Zahlen.

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!