Forum: Blogs
Narzissmus: Die größte Liebe unseres Lebens

Narzisst ist das Schimpfwort der Stunde, Narzissmus gilt als Leitneurose der emanzipierten Gesellschaft. Doch nicht jeder, der stört, ist auch gestört.

Mysticsister 30.06.2016, 19:55
1. damn

hier ist nun in Spon eine Payschranke?

Frust und zwar nicht weil ich generell nicht zahlen will, sondern weil die Verlage es nicht hinbekommen eine Art Kulturflat einzurichten. Ich habe als Rentnerin nur einen kleinen Geldbeutel, ich würde im Monat 15,- Euro verschmerzen können und ihr Verlage könntet per meinen Klicks nach dem Monat euch das Geld aufteilen.

Aber so wo jeder sein eigenes Süppchen kocht, hiuer ein Euro, dort 50 cent, man merke auf, pro EIN Artikel, ich kann mir das überhaupt nicht leisten und werde von Informationen ausgeschlossen!

Schöne neue Welt, vielen DANK.-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ziooyong 30.06.2016, 21:34
2. Nicht

Ich wollte den Artikel zwar nicht lesen, aber dieser pay Unsinn interessiert mich. Wird also mein Gerät erkannt, das ist Datenschnüffelei reinster Art. Auch will ich nicht zahlen, aber mich interessiert die Art wie Spon an sein Geld kommen will. Auf Emails bekomme ich keine Antwort also probier ichs hier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ad2 01.07.2016, 22:18
3. Endlich passiert etwas Wichtiges - Qualität hat einen Preis

Ich muss doch einmal auf die ersten zwei Kommentare antworten – auch wenn das nichts mit dem Thema des Artikels zu tun hat:
Endlich passiert etwas in Richtung Bezahlschranke…! Sorry, liebe ahnungslose Mitleser, aber seit Jahren gehen Journalisten, Fotografen, Medienschaffende vor die Hunde, weil sich eine todbringende Umsonst-Kultur im Netz breit gemacht hat und die Verlage trotz aller Kritik nur untätig zusahen. Es ist höchste Zeit, den Menschen zu erklären, dass auch Kultur und Medien ihren WERT haben und von qualifizierten Menschen ausgeübt werden, die gerne LEBEN wollen.
Ich möchte mal den Klempner treffen, der mir umsonst den Wasserhahn repariert und den Bäcker, der täglich seine Brötchen verschenkt… Es ist inzwischen sogar ein allgemeines Bewußtsein für Biobananen und Fairtrade-Kaffee von anderen Kontinenten da, aber wenn es Kultur und Existenz tausender Menschen hier um im Land zerstört, dann mosert der verwöhnte Bürger.
Und natürlich wird ALLES getracked und profiliert, fast automatisch… das ist in jedem Browser implementiert. Wer das nicht weiß, sollte sich schnellstens mal informieren und zuallererst aus Facebook austreten und nie wieder Google bedienen. Die wirklich mißbräuchliche Nutzung wird dabei aber garantiert nicht durch Zeitungsverlage betrieben.
Beste Grüße, auch nur ein LESER

Beitrag melden Antworten / Zitieren