Forum: Blogs
Neue Mohammed-Karikaturen: Der Provokateur von Paris
AP

Die Welt diskutiert über die neuen Mohammed-Karikaturen im französischen Satireblatt "Charlie Hebdo": Darf man das, ausgerechnet jetzt? Natürlich, rechtfertigt sich Chefredakteur Charbonnier. Er sagt: "Eine Zeichnung hat noch nie getötet." Charlie-Hebdo-Chefredakteur rechtfertigt neue Mohammed-Karikaturen - SPIEGEL ONLINE

Seite 22 von 38
ridgleylisp 19.09.2012, 23:19
210. Ein junger Held!

Es tut gut, so einen jungen Mann mit Rückgrat so einfach die westlichen Werte zu vertreten. Er ist ein Held nach meiner Ansicht, und sollte es auch für alle Freunde der Meinungsfreiheit sein.

Beitrag melden
meisterraro 19.09.2012, 23:19
211. Wie jeder Prophet

so hat man sich auch über Mohammed zur Zeit seines Wirkens lustig gemacht. So ergeht es bekanntlich jedem Propheten zu Lebzeiten. Er hat kein einziges Mal mit Gewalt reagiert!
Die aufgebrachten Islamisten demonstrieren, so sagen sie, weil sie Mohammed lieben und als größtes Vorbild ansehen. Wieso nehmen sie sich sein Verhalten dann nicht zum Vorbild, sondern sorgen für Gewalt, Unfrieden und Aufruhr?

Die rasenden Rächer beschädigen den Islam mehr als es jedes Video oder jede Karikatur je könnte. Denn ein solches Verhalten ist unislamisch und zeigt, dass sie alle keine Ruhe im Glauben finden.

Beitrag melden
kumi-ori 19.09.2012, 23:22
212. Toll

Jeder Witzbold muss sich jetzt mit irgendwelchen Mohammed-Provokationen wichtig machen. "Aber ich habe doch nur ..." Wie die Kleinkinder. Die Leute, die dafür den Kopf hinhalten müssen, sind die die 5000 km entfernt in den arabischen Ländern ganz normal ihe Arbeit tun wollen. Ich verstehe nicht, warum der französische Steuerzahler diesem Herrn einen ganzen Bus voller Polizisten vor die Haustür stellt. Soll er doch den Mohammedanern erklären, dass er doch nur ...

Beitrag melden
cossy 19.09.2012, 23:26
213. Na und?

Zitat von sanctum.praeputium
... wenn die Muslime sich wehren und den Gott der Christen als Vergewaltiger von Maria bloßstellen.
Dann werden sich wenige richtig aufregen, andere verständnislos den Kopf schütteln und die meisten läßt es kalt.

Das ist der Unterschied, ruhige Reaktion und das "drüberstehen" im Westen gegen Gewalt, Zorn und Hass bei vielen Muslimen.
Die Einen sind eben weiter als die Anderen.

Und wer die angeblich Überlegenen sind, wird die Zukunft zeigen...

Beitrag melden
teletomka 19.09.2012, 23:34
214. Der Zweck der die Mittel heiligt, delegitimiert den Zweck.

Der Zweck der die Mittel heiligt, de legitimiert den Zweck.
Nicht das ich kein Verständnis für Glauben aufbringen würde. Ich finde ihn wichtig, er kann durchaus Halt geben. Aber die Gutmenschen und allesversteher kann ich nicht verstehen. In Unserem Breitengrad gelten gelten Regeln an die sich alle zu halten haben. Dazu gehört unter anderem die Meinungsfreiheit. Schlimm genug das wir auf Moslems immer Rücksicht nehmen und bei beispielsweise Ehrenmorden in der zweiten oder dritten Genration noch immer nach der Herkunft und dem Umfeld fragen. Was im übrigen nichts mit Integration zu tun hat......
Wir haben für unsere Glaubens und Meinungsfreiheit Opfer gebracht und lange gekämpft. Das letzte mal Landsleute von Deutschen vor 23 Jahren. Wir können und dürfen nicht zurückweichen von unseren Werten. Offensichtlich sind unsere Werte und die Werte einiger Länder nicht kompatibel. Das lässt nur einen Schluss zu.
Zieht die Botschafter in den Ländern ab. Stellt die Sinnlose Entwicklungshilfe ein. Lasst sie demonstrieren. Eventuell beschäftigen sie sich dann mit ihren wirklichen Problemen.

Beitrag melden
mimas1789 19.09.2012, 23:35
215. Meinungsfreiheit

ist mehr Wert als Religionsfreiheit!

Beitrag melden
somyot 19.09.2012, 23:42
216. cool.

es geht um freie Meinungsäusserung......in BESTANDTEIL unserer Demokratie.........

Cool... meine Hochachtung vor diesen Menschen, die dieses praktizieren und auch die Möglichkeit haben.....

Danke.......

Beitrag melden
Zeitwesen 19.09.2012, 23:43
217. ?

Zitat von wschwarz
Warum müssen sich die Karrikaturisten an Mohammed profilieren, warum aknn man nicht einfach mal Ruhe geben? ich kenne keinen Moslem, der auf das Kreuz sch..t, die Christen verhalten sich andauernd provokant.
Wer sagt denn dass die Karikaturisten Christen sind????
Außerdem machen sich Karrikaturisten über alles und jeden lustig, wer das nicht verträgt braucht es sich nicht anzuschaun!

Beitrag melden
Humor 19.09.2012, 23:44
218.

Zitat von wschwarz
die Christen verhalten sich andauernd provokant.
Es muss sich bei den Künstlern, die die Karikaturen heraus bringen nicht um Christen handeln. Es gibt in unseren Breitengraden sehr viele Atheisten, sowie Andersgläubige. Insofern denke ich, dass die Annahme, dass "die Christen sich dauernd provokant" verhielten nicht zutreffend ist.
-------
Ich halte es für wichtig, dass die Androhung von Terror uns nicht davon abhält unsere Meinung zu äußern und Witze zu machen.
Wenn Islamisten mit dieser Art der Aufwiegelung ihrer eigenen und der Einschüchterung anderer Landsleute Erfolg haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie dies wieder holen werden.

Insofern bin ich heilfroh, dass die Satire- Magazine ihre Satire einfach weiter machen und diesen Mut aufbringen, trotz der Drohungen.
Überdies ist es erfreulich, dass sich Leute außerhalb des rechten Lagers - welches ich nicht schätze - für Meinungs- und Kunstfreiheit einsetzen. Das ist wichtig.

Mich erinnert die vorraus-eilende Schuldzuweisung an die Karrikaturisten ein wenig an die irrige und unhaltbare Argumentation " Eine Frau die mit einem Minirock "provoziert", ist selbst schuld, wenn sie vergewaltigt wird."
Ich denke, dass volljährige Menschen für ihre Handlungen selbst verantwortlich sind. Denn selbst, wenn man sich provoziert fühlt, kann man entscheiden, wie man handelt: friedlich, still, laut oder gar gewalttätig.
Das können erwachsene Muslime wie alle anderen auch.

Und die meisten Muslime tun das und reagieren gelassen bis empört, aber friedlich.
Der tobende Mob in den arabischen Ländern scheint groß zu sein, aber es ist nur ein Teil der Bevölkerung.

Beitrag melden
kpdsu 19.09.2012, 23:52
219. kein titel

Zitat von wschwarz
Warum müssen sich die Karrikaturisten an Mohammed profilieren, warum aknn man nicht einfach mal Ruhe geben? ich kenne keinen Moslem, der auf das Kreuz sch..t, die Christen verhalten sich andauernd provokant.
Tja, so ist das. Macht die Titanic ein Papst-in-Fäkalien-Titelbild beschweren sich alle, man möge doch bitte mal über Moslems Witze machen. Nun gibts Moslem-Witze, da beschweren sich alle, man soll die armen mal in Ruhe lassen. So ist das Leben.

Solange es gut gemacht ist: Weiter so! Ansonsten, schlechten Kram wie das Video auf Youtube braucht wirklich keiner.

Beitrag melden
Seite 22 von 38
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!