Forum: Blogs
Nordkorea: Kim Jong Un rechtfertigt Hinrichtung seines Onkels
REUTERS

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat seine Neujahrsrede genutzt, um die Hinrichtung seines Onkels zu begründen. Er sprach von "Schmutz", von dem die Partei bereinigt worden sei. Für den Kriegsfall auf der koreanischen Halbinsel drohte er mit einer "massiven nuklearen Katastrophe". Nordkorea: Kim Jong Un begründet Hinrichtung seines Onkels - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 6
spon-facebook-10000009156 01.01.2014, 08:37
1. Das Ende von Kim Jong

@: um die Hinrichtung seines Onkels zu begründen. Er sprach von "Schmutz", von dem die Partei bereinigt worden sei.

Kim Jong droht mit einer Nuklearen Katastrophe obwohl er weiß das es sein eigenes Ende wäre und auch das Ende dieser Diktatur. Sein Ende hat er jetzt schon eingeläutet durch sein Handeln.

Beitrag melden
fessi1 01.01.2014, 08:52
2. Kim for Kanzler

So oft wie Jong Un auf Nummer 1 der Nachrichten steht, jetzt sogar mit Neujahrsansprache, ist er gefühlt präsenter als Mutti.

Beitrag melden
blob123y 01.01.2014, 09:01
3. Grrrrrr

was fuer ein uebler Fettsack.




Zitat von sysop
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat seine Neujahrsrede genutzt, um die Hinrichtung seines Onkels zu begründen. Er sprach von "Schmutz", von dem die Partei bereinigt worden sei. Für den Kriegsfall auf der koreanischen Halbinsel drohte er mit einer "massiven nuklearen Katastrophe".

Beitrag melden
tim-quasineutral 01.01.2014, 09:32
4.

Im "Osten" nichts neues. Unmittelbare Kriegsgefahr (natürlich von außen) und die Bedeutung von Kanonenrohren. Das neue Jahr bleibt für Herrn Un ganz wie das alte.

Beitrag melden
normalo3006 01.01.2014, 09:38
5. Eine sehr schöne 'sozialistische' Neujahrsansprache. Danke.

Kommunistische Staatslenker finden einfach immer die richtigen Worte zu hohen Feiertagen. So weiß jeder Untertan gleich was es geschlagen hat - auch jene in den Nachbarländern. Und schön auch dass es die allzeit 'moralische UN gibt die solche Despotenstaaten als Voll-Mitglied gewähren lässt, ohne Konsequenzen für die Verantwortlichen. So macht die ganze Welt sich mitschuldig an diesem Sklavenstaat. In diesem Sinne - Ein Frohes Neues Jahr!

Beitrag melden
donrealo 01.01.2014, 09:47
6. Er wird wahrscheinlich

einfach nur bald wieder ausländisches Geld brauchen. Zeit daher, mit dem Büchsengerattel zu beginnen.

Beitrag melden
Franke aus Hamburg 01.01.2014, 10:08
7. So was hatten wir schon einmal...

... zu Zeiten des kalten Krieges, Anfang der 80er Jahre. Und wie damals rufen wir dem Jüngling zu: "Na, dann schieß doch! Dann ist es endlich vorbei!"

Beitrag melden
dcrwiesbaden 01.01.2014, 10:11
8. des Onkels eigener Henker

Wenn der Neffe zum Henker seines eigenen Onkels wird,
dann ist der selbst reif, gehenkt zu werden.

Beitrag melden
john.fire 01.01.2014, 10:18
9. Ein ...

... Irrsinniger.

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!