Forum: Blogs
Oben-ohne-Protest in Tunesien: Deutscher Femen-Aktivistin droht Haft
DPA

Sie protestierte barbusig gegen die Verhaftung einer Mitstreiterin. Jetzt droht einer deutschen Femen-Aktivisten in Tunesien deswegen eine sechsmonatige Haftstrafe. Die Justiz wirft der jungen Frau Erregung öffentlichen Ärgernisses und Sittlichkeitsvergehen vor. Deutscher Femen-Aktivistin in Tunesien drohen sechs Monate Gefängnis - SPIEGEL ONLINE

Seite 2 von 7
coldplay17 31.05.2013, 15:23
10.

Zitat von vertrauensgebrochener
Selbst Schuld und absolut kein Mitleid wert. Da koennen diese geltungssuechtigen Tussen wohl noch von Glueck reden, wenn es nur ein halbes Jahr wird.
Ich dagegen finde die Femen-Aktion -zumal in einem islamischen
Land - schon in Ordnung und außerdem mutig.

Es ist schade, was aus Tunesien geworden ist. Wohl ein religiöser
Obrigkeitsstaat.

Beitrag melden
mbuchbaum 31.05.2013, 15:27
11. Exhibitionismus wird auch in Deutschland bestraft

Wir regen uns hier über Kopftücher und Burkas auf und dann protestieren Frauen aus Deutschland und Frankreich oben ohne in einem arabischen Land.

Exhibitionismus ist strafbar, nicht nur in Deutschland.
Zitat von sysop
Sie protestierte barbusig gegen die Verhaftung einer Mitstreiterin. Jetzt droht einer deutschen Femen-Aktivisten in Tunesien deswegen eine sechsmonatige Haftstrafe. Die Justiz wirft der jungen Frau Erregung öffentlichen Ärgernisses und Sittlichkeitsvergehen vor.

Beitrag melden
ColonelCurt 31.05.2013, 15:28
12. Flagge zeigen

Sollten die tunesischen Behörden die deutsche Staatsbürgerin weiter behelligen, ist die Bundesregierung gefragt, mit den denkbar härtesten Maßnahmen zu reagieren. Hier ist eine wirklich rote Linie.

Beitrag melden
jhea 31.05.2013, 15:32
13. Ausnahmsweise seh ich das mal als Vorbild...

was die Tunesier da machen. Die Femenfrauen nerven nur.

Beitrag melden
meinungs_macher 31.05.2013, 15:32
14. Merkwürdig,

dass die Frauen festgenommen wurden. Sie haben doch nichts getan, ausser gegen geltendes Recht zu verstoßen. Und ausserdem sind es Frauen, wie kann man es nur wagen, sie anzurühren???

Beitrag melden
Ghanima22 31.05.2013, 15:33
15.

Was daran ist überhaupt einen Artikel wert? Eine Kurzmeldung nach Verkündung des Straffmasses wäre doch völlig ausreichend.

Beitrag melden
flieder2 31.05.2013, 15:35
16. Gut so!

Dann hat die Dame 6 Monate Zeit sich mit den Sitten, Gebraeuchen, Regeln und Gesetzen ihres Gastlandes ( sie ist ja freiwillig dorthin gereist) auseinanderzusetzen.
Femen ist einfach nur peinlich.

Beitrag melden
eu-fan 31.05.2013, 15:35
17. ...

Diese Femen- Frauen sollen ihre Nackt- Geilheit bitteschön an FKK-Stränden oder Zuhause ausleben! Es kann doch nicht sein, dass die ständig die Menschheit damit belästigen.
Es gibt doch genügend Möglichkeiten, diese Vorliebe auszuleben, ohne andere damit zu belästigen! Persönliche Freiheiten für alle, ich möchte so Weiber nicht vor mir rumtanzen sehen, was ist mit meinen Rechten??

Die Männer mit den langen Mänteln, die im Wald blankziehen, findet ja auch niemand toll, oder? (Nicht, dass ich das wollen würde!)
Was sind denn die vielzitierten politischen Botschaften? Femen will doch nur provozieren! Nur nackt sein in Fußgängerzonen, öffentlichen Plätzen und Kirchen! Wo ist der Respekt vor Anderes?
Ein halbes Jahr Gefängnis kann denen nur gut tun! (Auch, wenn ich natürlich hoffe, dass denen dort nichts Schlimmeres passiert, die sind einfach noch zu jung und dumm, um wirklich die Konsequenzen ihrer "Aktion" zu begreifen)

Beitrag melden
desertmole 31.05.2013, 15:35
18. Gleich da behalten..

Zitat von sysop
Sie protestierte barbusig gegen die Verhaftung einer Mitstreiterin. Jetzt droht einer deutschen Femen-Aktivisten in Tunesien deswegen eine sechsmonatige Haftstrafe. Die Justiz wirft der jungen Frau Erregung öffentlichen Ärgernisses und Sittlichkeitsvergehen vor.
Die laufen im Urlaub doch alle so da rum um einen Tunesier ins Bett zu bekommen, warum jetzt diese Aufregung.

Beitrag melden
a.vomberg 31.05.2013, 15:39
19. Respekt

Da nehmen Frauen ein Risiko auf sich, um sich für ihre (und im Grunde auch unsere) Überzeugungen einzusetzen.
Hoffentlich macht das vielen Tunesierinnen Mut.
Im Westen weiter für noch mehr Gleichberechtigung zu kämpfen wirkt angesichts der Verhältnisse in anderen Ländern irgendwann egoistisch.
Einen internationale Solidarität der Frauen dagegen, könnte zu weit wichtigeren Erfolgen führen.

Beitrag melden
Seite 2 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!