Forum: Blogs
Oben-ohne-Protest in Tunesien: Deutscher Femen-Aktivistin droht Haft
DPA

Sie protestierte barbusig gegen die Verhaftung einer Mitstreiterin. Jetzt droht einer deutschen Femen-Aktivisten in Tunesien deswegen eine sechsmonatige Haftstrafe. Die Justiz wirft der jungen Frau Erregung öffentlichen Ärgernisses und Sittlichkeitsvergehen vor. Deutscher Femen-Aktivistin in Tunesien drohen sechs Monate Gefängnis - SPIEGEL ONLINE

Seite 4 von 7
Das Grauen 31.05.2013, 16:11
30. @nonchalant: Ist nunmal das Gesetz.

Und das läßt keine Ausnahmen für Touristen vor (wäre ja auch noch schöner!). Sowas sollte man vorher wissen und nicht erst nachher darüber jammern. Selbst in Europäischen Ländern kann "oben ohne" zu Konsequenzen führen (allerdings wohl nicht zu Haftstrafen). Nonchalant darüber hinwegzusehen ist riskant.

Also, was wollen Sie denn? Daß Tunesien die Gesetze ändert? Das ist ja wohl deren Angelegenheit. Wir schaffen ja auch nicht unsere Waffengesetze ab, nur weil ein US-Tourist hier rumballern möchte!

Beitrag melden
ChakaChaka 31.05.2013, 16:18
31. Chapeau!

Was diese Frauen da machen - barbusig in einem arabischen Land die Stimme der Vernunft gegen den ewig-gestrigen Islamismus primitivester Sorte zu erheben - ist aller erste Klasse, grosses Wagnis aber wirksam und verdient deshalb unsere Unterstützung.
Frauen könnten der bärtigen Stammesgesellschaft effektiv Paroli bieten.
Wo kann man für Euch Femen spenden?

Beitrag melden
Hans58 31.05.2013, 16:25
32.

Zitat von a.vomberg
Da nehmen Frauen ein Risiko auf sich, um sich für ihre (und im Grunde auch unsere) Überzeugungen einzusetzen. Hoffentlich macht das vielen Tunesierinnen Mut. Im Westen weiter für noch mehr Gleichberechtigung zu kämpfen wirkt angesichts der Verhältnisse in anderen Ländern irgendwann egoistisch. Einen internationale Solidarität der Frauen dagegen, könnte zu weit wichtigeren Erfolgen führen.
Bis dato ist mir neu gewesen, dass die Forderung nach Gleichberechtigung durch das Zeigen unbedeckter Brüste zum Ausdruck gebracht wird.

Beitrag melden
Badischer Revoluzzer 31.05.2013, 16:26
33. Da müssen die Mullahs

aber obacht geben, daß sie nicht blind werden, bei so viel Weiblichkeit.

Beitrag melden
vgo 31.05.2013, 16:28
34. Die monotheistischen Religionen sind das Problem!

Um das Jahr 570 wurde der spätere Prophet Mohammed in Mekka geboren und im Alter von etwa vierzig Jahren (609) hatte Mohammed Visionen, die er als Wort Gottes (Allahs) zunächst nur seinem unmittelbaren Umfeld verkündete (s. Wikipedia).
Na was war denn in Europa vor ca. 600 Jahren los – also im 15., 16. Und 17. Jahrhundert? Hexenverfolgung und Hexenverbrennungen. Der letzte (nachweisliche) Hexenprozess fand am 4. April 1775 in Kempten (Allgäu) statt – siehe dazu Wikipedia (Hexenverfolgung).
Wenn man also zu 1775 die Zahl 600 addiert, dann kann der Irrsinn noch immerhin bis zum Jahr 2375 dauern – erst dann sollten die frömmelnden Christen protestieren. Was in diesen Ländern heute passiert ist "nur" in unseren Augen ein Rückschritt ins finstere Mittelalter.
Übrigens: Der Anlass der Femen ist interessant. Hier genügte es schon das Wort "Femen" auf eine Mauer nahe einem Friedhof zu schreiben, um wegen "krimineller Verschwörung" angeklagt zu werden – so ähnlich war es bei uns auch im Mittelalter – so what? Hier sind diejenigen das Problem, die aus dem Wort "Femen" Nacktbusigkeit heraus interpretieren und das wiederum als kriminell (als Pronografie ??) ansehen – das Problem sind diejenigen, bei denen diese Assoziationen im Gehirn entstehen und nicht so sehr die jungen Frauen.
Summarisch kann man sagen: Die monotheistischen Religionen sind das eigentliche Problem! Vielleicht brauchen wir ja tatsächlich noch 600 Jahre, um diesen Irrsinn durch eine zweite Aufklärung endgültig zu überwinden.

Beitrag melden
Hans58 31.05.2013, 16:29
35.

Zitat von ChakaChaka
Chapeau! Was diese Frauen da machen - barbusig in einem arabischen Land die Stimme der Vernunft gegen den ewig-gestrigen Islamismus primitivester Sorte zu erheben - ist aller erste Klasse, grosses Wagnis aber wirksam und verdient deshalb unsere Unterstützung. Frauen könnten der bärtigen Stammesgesellschaft effektiv Paroli bieten. Wo kann man für Euch Femen spenden?
Wenn Frauen Ihrer Argumentation folgend in Asien sich "oben ohne" zeigen (was in einigen Staaten auch verboten ist, z.B. in Thailand), dann wenden sich diese Femen dort also gegen den Buddhismus?

Beitrag melden
Carlo Nappo 31.05.2013, 16:31
36. Och Joh!

Zitat von ChakaChaka
Was diese Frauen da machen - barbusig in einem arabischen Land die Stimme der Vernunft gegen den ewig-gestrigen Islamismus primitivester Sorte zu erheben - ist aller erste Klasse, grosses Wagnis aber wirksam und verdient deshalb unsere Unterstützung. Frauen könnten der bärtigen Stammesgesellschaft effektiv Paroli bieten. Wo kann man für Euch Femen spenden?
Mir ist das gerade entfallen - sagen Sie mir doch noch einmal bitte, welche nachhaltige Wirkung wurde hier erzielt?

Beitrag melden
catcargerry 31.05.2013, 16:35
37. Tja

Zitat von coldplay17
Ich dagegen finde die Femen-Aktion -zumal in einem islamischen Land - schon in Ordnung und außerdem mutig. Es ist schade, was aus Tunesien geworden ist. Wohl ein religiöser Obrigkeitsstaat.
Provokation geglückt, erwartbare Folge ist eingetreten. Wo ist jetzt das Problem? In Russland war auch nur das Strafmaß überraschend. Man muss sich die Länder sorgfältig aussuchen, in denen man sich schlecht benimmt. Es ist eben gefährlich, sich zivilisationsfern unzivilisiert zu benehmen. Es ist nur zu hoffen, dass das der "unterstützten" Frau nicht schadet.

Beitrag melden
danido 31.05.2013, 16:37
38. Wirksam?

Zitat von ChakaChaka
Was diese Frauen da machen - barbusig in einem arabischen Land die Stimme der Vernunft gegen den ewig-gestrigen Islamismus primitivester Sorte zu erheben - ist aller erste Klasse, grosses Wagnis aber wirksam und verdient deshalb unsere Unterstützung. Frauen könnten der bärtigen Stammesgesellschaft effektiv Paroli bieten.
Können Sie kurz erläutern was diese "Damen" jetzt genau, effektiv erreicht haben?

Beitrag melden
ruzoe 31.05.2013, 16:52
39. Unglaublich...

die Prüderie der meisten Foristen! Die weibliche Brust ist und bleibt etwas rundweg Schönes...und sonst nix!!!

Beitrag melden
Seite 4 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!