Forum: Blogs
Oberster Gerichtshof: Australien führt Horrorbilder auf Zigarettenschachteln ein
REUTERS

Es sind die weltweit härtesten Auflagen gegen Tabakwerbung - und an ihnen führt jetzt kein Weg mehr vorbei: In Australien dürfen Markenlogos auf Zigarettenschachteln ab Ende des Jahres nur noch im Miniformat zu sehen sein. Stattdessen gibt es Schreckensbilder im Großformat. Australiens höchstes Gericht bestätigt Auflagen für Tabakwerbung - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 28
Bembel137 15.08.2012, 08:38
1. Das ist bigott

Entweder man kommt zu dem Ergebnis, dass Rauchen die Gesundheit gefährdet und verbietet es - Heroin ist ja auch nicht frei erhältlich.
Oder man ist der Ansicht, dass dies jedermann selbst zu überlassen ist und dann ist diese Art von Reglementierung absurd.

Beitrag melden
saxae 15.08.2012, 08:41
2. Klasse

Da entspricht endlich mal ein Logo dem Inhalt:

Ekelhaft, giftig, tödlich.

Beitrag melden
loeweneule 15.08.2012, 08:42
3.

Zitat von sysop
Es sind die weltweit härtesten Auflagen gegen Tabakwerbung - und an ihnen führt jetzt kein Weg mehr vorbei: In Australien dürfen Markenlogos auf Zigarettenschachteln ab Ende des Jahres nur noch im Miniformat zu sehen sein. Stattdessen gibt es Schreckensbilder im Großformat.
Cool. Mal wieder was für Sammler.

Beitrag melden
rennflosse 15.08.2012, 08:46
4. Hüllen

Zitat von sysop
Es sind die weltweit härtesten Auflagen gegen Tabakwerbung - und an ihnen führt jetzt kein Weg mehr vorbei: In Australien dürfen Markenlogos auf Zigarettenschachteln ab Ende des Jahres nur noch im Miniformat zu sehen sein. Stattdessen gibt es Schreckensbilder im Großformat.
Na toll, dann wird es auch bald in Europa gefordert werden und bald werden wir das auch bekommen. Doch Hilfe ist in Sicht. Es gibt ja kleine Boxen, in die man die Zigarettenpackungen hineinstecken kann, dann sind die Horrorbilder unsichtbar. Merke: Druck erzeugt Gegendruck und die ständig wachsende Raucher bzw. Antiraucherhysterie wird ihren Gegendruck auch noch bekommen.

Beitrag melden
wicked1 15.08.2012, 08:50
5. 10 Euro pro Schachtel

Richtig so! Vor allem sollte in D endlich mal der Packungspreis erhöht werden, wie in Australien auf 10 Euro pro Packung. Im Hinblick auf die Belästigung, die ein Raucher verursacht aber eigentlich noch zu wenig.

Beitrag melden
Vier 15.08.2012, 08:53
6. Yay - statt eines Verbots (das Steuereinnahmen vermindert..)

Also statt eines Verbots, das Steuereinnahmen vermindert, wird lieber ein Alibi-Schmutzdeckchen über den Tabak gebreitet. Inkonsequent, verlogen, heuchlerisch!

Beitrag melden
zroone 15.08.2012, 08:54
7.

Zitat von sysop
Es sind die weltweit härtesten Auflagen gegen Tabakwerbung - und an ihnen führt jetzt kein Weg mehr vorbei: In Australien dürfen Markenlogos auf Zigarettenschachteln ab Ende des Jahres nur noch im Miniformat zu sehen sein. Stattdessen gibt es Schreckensbilder im Großformat.
gibt es in australien oder anderswo auch bilder von fettlebern, entzündeten bauchspeicheldrüsen oder in der gegend liegenden alkoholikern auf schnaps- und weinflaschen?

Beitrag melden
erkenne die Wahrheit 15.08.2012, 08:56
8.

Ich bin selbst Raucher und finde ich solche Aktionen völlig ok und sinnvoll.
Es sollen weitere Maßnahmen getroffen werden, um zumindest die Kinder nicht zum Rauchen zu gewinnen.
Viele Kinder fangen mit dem Rauchen an, da sie beweisen wollen, dass sie nicht mehr Kinder sind und wollen wie Erwachsene behandelt werden.
Zitat von sysop
Es sind die weltweit härtesten Auflagen gegen Tabakwerbung - und an ihnen führt jetzt kein Weg mehr vorbei: In Australien dürfen Markenlogos auf Zigarettenschachteln ab Ende des Jahres nur noch im Miniformat zu sehen sein. Stattdessen gibt es Schreckensbilder im Großformat.

Beitrag melden
rennflosse 15.08.2012, 08:58
9. Durch Steuern steuern

Zitat von wicked1
Richtig so! Vor allem sollte in D endlich mal der Packungspreis erhöht werden, wie in Australien auf 10 Euro pro Packung. Im Hinblick auf die Belästigung, die ein Raucher verursacht aber eigentlich noch zu wenig.
Jeder Mensch verursacht Belästigungen. Einfach durch seine Existenz. Viele Menschen verfielfachen die Belästigung durch ihr Verhalten, durch die von ihnen verbreiteten Gerüche und Ausdünstungen, durch Ausscheidungen usw. Bestimmte Nahrungsmittel oder Gewürze verursachen besonders unangenehme Belästigungen, wobei deren Schädlichkeit zwar nicht nachgewiesen ist, aber vermutlich wurde daran nur noch nicht gründlich genug geforscht.

Zeit für eine allgemeine Belästigungsabgabe.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!