Forum: Blogs
Pakistan: Teenager rettet Hunderte Schüler vor Selbstmordattentäter
AFP

Pakistans neuer Held ist 15 Jahre alt. Mit einem beherzten Sprung rettete der Teenager Aitizaz in dem Ort Ibrahimzai eine Schule mit etwa 2000 Menschen vor einem Selbstmordattentäter. Er wollte den Terroristen aufhalten, dieser sprengte sich in die Luft und riss den Jungen mit in den Tod. Pakistan: Teenager bezahlt Rettung seiner Schule mit dem Leben - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 11
atemlos9 09.01.2014, 20:41
1. Armes Pakistan,

das solche Helden braucht.

"Das Schweigen der Mächtigen sei eine Schande."
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Beitrag melden
maledicto 09.01.2014, 20:42
2. titel

Zitat von sysop
Pakistans neuer Held ist 15 Jahre alt. Mit einem beherzten Sprung rettete der Teenager Aitizaz in dem Ort Ibrahimzai eine Schule mit etwa 2000 Menschen vor einem Selbstmordattentäter. Er wollte den Terroristen aufhalten, dieser sprengte sich in die Luft und riss den Jungen mit in den Tod.
Dieser junge Mann ist ein [b]echter[7b] Märtyrer. Er ist beim Kampf gegen Unterdrücker, ohne Rücksicht auf sein eigenes Leben zu nehmen, gestorben und hat damit vielen unschuldigen das Leben gerettet.
Wenn jemand ins Paradis kommt, dann Aitizaz, mit Sicherheit nicht der Mörder.

Schade dass Spon das Bild von Aitizaz nicht veröffentlicht.

Beitrag melden
stacheldraht10 09.01.2014, 20:44
3. ...

"Prominente wie die Fernsehmoderatorin Nasim Zehra fordern posthum einen Orden für den jungen Märtyrer. "

Wikipedia
"Märtyrer, auch Martyrer (von griechisch μάρτυς „Zeuge“ oder μαρτύριον „Zeugnis“, „Beweis“;[1] weibliche Formen Märtyrerin bzw. Martyrerin sowie Märtyrin bzw. Martyrin) sind Menschen, die um des Bekenntnisses ihres Glaubens willen leiden, ggf. ihren gewaltsamen Tod erdulden."

Der Gebrauch des Wortes "Martyrer" ist hier vollkommen deplaziert. Tatsaechlich verwenden ihn eher solche Leute, die Selbstmordattentate begehen als nun derjenige, der die Schueler gerettet hat.

Spiegel online benutzt das Wort nichteinmal als Zitat eines Pakistani sondern nutzt es selbst.

Ein weiteres Beispiel, wie es mit der Sprachgewalt des Spiegels abwaerts geht.

Auch diesen Beitrag duerfen Sie gerne zensieren.

Beitrag melden
hubie 09.01.2014, 20:45
4. Das zeigt doch gegen wen die Taliban kämpfen

Gegen den aufgeklärten Geist, einer ihrer größten Gegner.

Beitrag melden
atech 09.01.2014, 20:45
5. es gibt auch andere

Zitat von sysop
Pakistans neuer Held ist 15 Jahre alt... und riss den Jungen mit in den Tod.
gut dass spon darüber berichtet, dass es auch andere Pakistaner gibt. Nicht nur diejenigen, die ihre Kultur buchstäblich in die Steinzeit zurücksprengen wollen, sondern junge, mutige Menschen, die diese fanatischen Erwachsenen bloßstellen und mit ihrem Mut beschämen. Es besteht noch Hoffnung für Pakistan. Möge auch dort die Feder über das Schwert siegen, mögen auch dort die religiösen Vollpfosten die Verlierer im Kampf um die Zukunft des Landes sein.

Beitrag melden
erdogan-r 09.01.2014, 20:49
6. Auch die Regierung

hat sich längst dem Terror der Taliban gebeugt. Die Mitglieder der Regierung meiden es die Taliban zu kritisieren .Sie haben Angst Ziel dieser kranken Psychopathen zu werden. Die Terroristen übertreffen sich selber an der Grausamkeit die sie von Tag zu Tag an den Zivilisten begehen.

Beitrag melden
MatthiasHub 09.01.2014, 20:50
7.

Die mächstigste Waffe gegen Extremismus ist nun mal Bildung und das haben die Extremisten dort blöderweise auch erkannt. Ich sage benennt die Schule nach dem Kerl, das ist der Al Quaida ein Dron im Auge.

Beitrag melden
stockholmer 09.01.2014, 20:50
8. Ein Beispiel das zeigt..

das Islam und Islamisten zwei verschiedene paar Sandalen sind.
Möge ich mich daran erinnern, wenn mich meine Vorurteile über Afghanistan und Pakistan wieder beschleichen.

Beitrag melden
clk66 09.01.2014, 20:52
9. Keine Moslems

Ich bin selbst Moslem. Wer Kinder und Unschuldige in angeblich göttlichem Auftrag umbringt hat sein Recht vor Allah zu treten verwirkt. Ein Moslem sollte das Werk Gottes ehren und beschützen, nicht zerstören.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!