Forum: Blogs
Papst-Beschluss zu Tebartz-van Elst: Der Herr hat's genommen
AFP

Franz-Peter Tebartz-van Elst muss das Bistum Limburg verlassen - auf unbestimmte Zeit. Die Anordnung des Vatikan verunsichert die Katholiken: Kommt der Skandal-Bischof später zurück? Papst Franziskus zögert mit einer endgültigen Entscheidung. Papst-Enscheidung zu Tebartz-van Elst: Verunsicherung in Limburg - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 28
hanspetersen 23.10.2013, 14:15
1. Der Herr hat's genommen

Der Bischoff kann jetzt Demut und Bescheidenheit üben.

Beitrag melden
tempus fugit 23.10.2013, 14:16
2. Der kommt nicht mehr zurück,...

...der kriegt jetzt eine Auszeit und danach ist aus - die arme Kirchenmaus!

Beitrag melden
teekaysevenfive 23.10.2013, 14:17
3. Mir missfällt die Wortwahl

Liebes SPON Team, mit missfällt die Wortwahl Skandalbischof und die absolute Fokussierung der Kritik auf eine Person ganz gewaltig. Das ist unsachlich und dem Vorfall nicht angemessen. Ich binmir sicher, dass der Vermögensverwaltungsrat sehr viel mehr wusste, als er in der Öffentlichkeit äußert. Zudem ist ein Bistum doch mit einer großen Zahl von Verwaltungsangestellten ausgestattet. Glaubt irgendjemand, dass der Bischof Rechnungen selber bezahlt und alle Bankgeschäfte erledigt? Da gibt es doch ganz offensichtlich sehr viele Menschen in der Bistumsverwaltung, die ebenfalls Bescheid gewusst haben musste. Von daher ist es absolut unseriös alles auf einer Person abzuladen.

Beitrag melden
bochumschalke 23.10.2013, 14:17
4. schade..

...wäre es, wenn die Deutschen sich aufgrund der Vorkommnisse vom Christentum abwenden würden. Selbst die Katholische Kirche hat, und ich bin Protestant, meiner Meinung nach einen fairen Umgang, eine Chance auf Besserung verdient. Es war teilweise medial etwas billig, nur auf Tebartz herumzureiten. In Köln und anderswo sind ganz andere Summen unsinnig verausgabt worden! Das Gute an dieser Sache war und ist: es findet eine überfällige Diskussion und Anschauung darüber statt, wie unsinnig in Deutschland eine Kirchensteuer ist, und welche Reichtümer von manchem Kirchenfürst in Jahrhunderten aufgehäuft wurden. DIESE müssen endlich, und zwar vorrangig vor Steuern auch für die Kirche, für die Menschen, für Hilfsbedürftige eingesetzt werden! Die Kirchensteuer gehört abgeschafft. Napoleon ist gottlob lange begraben und seit 200 Jahren Geschichte.

Beitrag melden
mischpot 23.10.2013, 14:19
5. Auf unbestimmte Zeit heißt auf Nimmerwiedersehen.

und das ist auch gut so. Herr Tebartz van Elst sollte in Armut leben dürfen um seinen Glauben dienen zu können.

Beitrag melden
Seifert 23.10.2013, 14:20
6.

Zitat von sysop
Franz-Peter Tebartz-van Elst muss das Bistum Limburg verlassen - auf unbestimmte Zeit. Die Anordnung des Vatikan verunsichert die Katholiken: Kommt der Skandal-Bischof später zurück? Papst Franziskus zögert mit einer endgültigen Entscheidung.
Sind die Bibel und die Kirchen (alle!) überhaupt noch kompatibel?

Beitrag melden
gog-magog 23.10.2013, 14:20
7.

Zitat von sysop
Franz-Peter Tebartz-van Elst muss das Bistum Limburg verlassen - auf unbestimmte Zeit. Die Anordnung des Vatikan verunsichert die Katholiken: Kommt der Skandal-Bischof später zurück? Papst Franziskus zögert mit einer endgültigen Entscheidung.
Mein Gott, laßt ihm wenigstens die Badewanne....

Beitrag melden
romaval 23.10.2013, 14:22
8. Lieber Papst Franziskus

damit tun Sie niemandem einen Gefallen. Da hat einer Ihrer Untergebenen,dessen Gehalt der deutsche Steuerzahler bezahlt, Ihre Gelder verschwendet,gelogen,Menschen dazu bewegt Ihrer Kirche den Rücken zu kehren, etc......und dieser Person gewähren Sie eine voll bezahlte Auszeit an einem Ort seiner Wahl.Wenn Sie das so stehen lassen garantiere ich Ihnen Buhrufe währen des Gottesdienstes von TvE. sollte er je wieder kommen. Ich hoffe alle anderen deutschen Bistümer haben was gelernt und daß ab jetzt so unsinnige Aktionen wie Brit für die Welt und Sternsinger der Vergangenheit angehören.Wer da jetzt noch was gibt dem ist nicht nehr zz hekfen.

Beitrag melden
DadaSiggi 23.10.2013, 14:22
9. Ganz klar

warten wir es einfach ab.
Es gibt wichtigere Themen.
Aber so war es ja schon mit Guttenberg/Wulff/Hoeness usw...

Bitte keine Eilmeldungen mehr zu diesem Thema. Es langweilt und nötigt populistischen und geltungssüchtigen Foristen zu hirnlosen Kommentaren.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!