Forum: Blogs
Pentagon-Mails: USA enthüllen Details über Bin Ladens Bestattung
REUTERS

Die US-Regierung hat E-Mails des Pentagon veröffentlicht, die Details von Osama Bin Ladens Seebestattung preisgeben. Demnach wurde die Ankunft der Leiche an Bord des Flugzeugträgers USS Vinson dem Kommandanten mit den Worten mitgeteilt: "FedEx hat das Paket abgeliefert." Bin Laden: USA enthüllen Details über Seebestattung - SPIEGEL ONLINE

Seite 11 von 21
albert schulz 22.11.2012, 13:10
100. es wird gemunkelt

35 Zitat von meinmein
Ich habe in meinem Leben gelernt: Je dümmer sich eine Sache anhört, desto eher stimmt sie.
Wer meint, die USA könnten auf einen Mann mit diesen genialen organisatorischen und militärischen Fähigkeiten und Verbindungen in alle Welt verzichten, glaubt auch an den Osterhasen. Wer denn wenn nicht Osama Ben Ladin hat den „Arabischen Frühling“ organisiert ? Oder den Zusammenbruch Syriens ? Der Abzug aus Afghanistan und Irak ? Alles sein Werk. Der Aufruhr im Kongo trägt ebenfalls deutlich seine Handschrift. Der Mann ist nach ein paar kurzen aber aussagekräftigen Bewerbungsgesprächen sofort zum Chefkoordinator und Oberstrategen der CIA ernannt worden. Natürlich bekam er ein neues Gesicht und neue Frauen, sogar einen anderen Namen mit einer perfekten Vergangenheit.

Man fragt sich allerdings, warum hier keine eingeweihten Geheimdienstspezialisten aus dem innersten Sicherheitszirkel und echte Augenzeugen zu Wort kommen, natürlich ohne Namensnennung. Das ist man bei Spiegelberichten gar nicht gewohnt. Das neue Revirement trägt übrigens auch die Handschrift der CIA. Ganz sicher steckt auch dahinter Osama. Seit Jahrzehnten, wenn man die Perfektion der Theorien bedenkt, mit der absolut unglaubwürdige Daten zu Fakten stilisiert werden.

Beitrag melden
meneer_jansen 22.11.2012, 13:15
101. Sure

Jeder mit ein funktionierendes Gehirn und Internetanschluss weiss das die ganze 9/11 Geschichte zur Himmel stinkt und das die Mehrheit der denkende Bevoelkerung schon laengst nicht mehr all ihre Informationen from MSM bezieht. Wird ziemlich grosse geopolitische Folgen haben.

Beitrag melden
nickleby 22.11.2012, 13:18
102. Osama

Osama Bin Ladern war ein Massenmörder. Darum hat der das Schicksal der meisten Massenmörder geteilt.
Geschieht ihm recht.

Beitrag melden
MADhase 22.11.2012, 13:22
103. Die Geschichte Stimmt

Ich habe selbst beim Angeln im Indischen Ozean neulich Osamas Leiche vorbeitreiben sehen. Hab kurz gegrüßt. Dummerweise keinen Foto dabei gehabt.

Beitrag melden
s.n.a.f.u 22.11.2012, 13:23
104.

Zitat von kanzlermacher
...Ihr Verschwörungstheoretiker seid so unfassbar naiv und von Euren Verschwörungstheorien besessen. Ihr wusstet schon, dass die Erschießung Bin Ladens gefaket ist, als die Nachricht kam, stimmt´s? Zu keiner Zeit habt Ihr geglaubt, dass die Navy Seals ihn erschossen haben. Und genau das........
Mir ist auch schlichtweg egal, das Sie diese Ignorante These über die sog. "VT"ler aufstellen. Wachen Sie auf, die Welt ist nicht das was Sie in den Medien vorgesetzt bekommen. Die Welt ist wesentlich komplizierter... und Verschwörungen waren und sind schon immer ein Teil der Menschlichen Geschichte. Das Einzige was heute von "früher" unterscheidet ist die Tatsache, das man heute Verschwörungen eben viel einfacher erkennen und aufdecken kann. Dazu kommt noch das die Verschwörer es gar nicht mehr für nötig halten, Ihre abscheulichen Taten zu verheimlichen, weil es eben genug ignorante Menschen wie Sie gibt.

Beitrag melden
monty54 22.11.2012, 13:33
105. Das sehe ich auch so.

Zitat von DasBrot
..., das man es kaum glauben kann. Ich versichere Ihnen in diesem Hubschrauber saß kein SEAL der am Einsatz Geromino beteiligt war. Was glauben Sie wie viele SEALs es gibt. Selbst im Team Six. Ihr restlicher Kommentar qualifiziert sie eigentlich selbst.
Verschwörungstheoretiker sind die Seuche des Internetzeitalters.

Beitrag melden
emeticart 22.11.2012, 13:37
106. Mensch, ...

... hat jemand von den Kommentatoren hier, sich jemals ernsthaft mit dem Thema "Krieg", wahlweise "Terrorbekämpfung" befasst!?? Nie, werden Fotos von getöteten Kombatanten gemacht! Hat jemand jemals Fotos von getöteten Nazi-Generälen aus dem II. Wk. gesehen!? Eben. Weshalb sollten die USA, über Geheimoperationen überhaupt irgendwas weitergeben!? Damit die Gegner ihre Schlüsse ziehen? Schon das Wort Geheim ... sagt doch es schon aus! Ich wette, selbst wenn die USA, OBL ausgestopft und auf einem Leiterwagen auf Weltreise geschickt hätten, gäbe es irgendwelche Verschwörungstheorien!!! Übrigens: Mir ist es egal, ob er durch eine Kugel oder sonstwie verendete- Hauptsache diese unsägliche Gestalt existiert nicht mehr. Achja: Die Bestattung geschah nicht, wie es die al Quaida machen- am nächsten Laternenpfahl aufhängen, bzw. hinter einem Kfz durch die Stadt schleifen ...! Nett, oder!? MfG

Beitrag melden
Jan2607 22.11.2012, 13:38
107.

Zitat von s.n.a.f.u
Mir ist auch schlichtweg egal, das Sie diese Ignorante These über die sog. "VT"ler aufstellen. Wachen Sie auf, die Welt ist nicht das was Sie in den Medien vorgesetzt bekommen. Die Welt ist wesentlich komplizierter... und Verschwörungen waren und sind schon immer ein Teil der Menschlichen Geschichte. Das Einzige was heute von "früher" unterscheidet ist die Tatsache, das man heute Verschwörungen eben viel einfacher erkennen und aufdecken kann. Dazu kommt noch das die Verschwörer es gar nicht mehr für nötig halten, Ihre abscheulichen Taten zu verheimlichen, weil es eben genug ignorante Menschen wie Sie gibt.
Dass nicht alles stimmt, was in den Medien steht, ist klar.
Das bedeutet aber nicht, dass es 100%ig falsch ist. Man muss da halt seine eigenen Schlüsse ziehen, und da kommt es einem dann auch recht gelegen, wenn man ein wenig von der Thematik versteht (z.B etwas über das Vorgehen von Spezialeinheiten etc).

Daraus entstehen dann aber keine kompletten Verschwörungstheorien, wie sie Leute wie Sie aufstellen, sondern leichte Abweichungen von der offiziellen Darstellung.
Dass ich die Verschwörungstheorien nicht glaube, liegt nicht daran, dass ich der offiziellen darstellung glaube.
Ganz im Gegenteil.

Beitrag melden
Zavi85 22.11.2012, 13:40
108. ...

Zitat von grauwolf1949
Entsdcheidend für mich ist nur die Tatsache, daß ein Terrorist und Mitschuldiger an einem Massenmord getötet wurde. Man hätte Ihn aber vorher wenigstens in Abwesenheit zum Tode verurteilen können.
Also sollte er nur der Form halber vorher schuldig gesprochen werden?

Wenn man sieht, dass sich so viele aufregen weil keine Bilder seiner Leiche zu sehen sind, frage ich mich ob die selben sich auch aufregen wenn sie zu sehen wären.

Beitrag melden
monty54 22.11.2012, 13:42
109. Belege? Wozu?

Zitat von dilinger
Ach ja, wie schauts mit Belegen aus?
Verschwörungstheoretiker benötigen keine Belege. Wenn sie denen Beweise vorlegen, wird deren Echtheit bezweifelt.

Beitrag melden
Seite 11 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!