Forum: Blogs
Pentagon-Mails: USA enthüllen Details über Bin Ladens Bestattung
REUTERS

Die US-Regierung hat E-Mails des Pentagon veröffentlicht, die Details von Osama Bin Ladens Seebestattung preisgeben. Demnach wurde die Ankunft der Leiche an Bord des Flugzeugträgers USS Vinson dem Kommandanten mit den Worten mitgeteilt: "FedEx hat das Paket abgeliefert." Bin Laden: USA enthüllen Details über Seebestattung - SPIEGEL ONLINE

Seite 13 von 21
Atomkrafteimer 22.11.2012, 14:14
120. Toll

Zitat von ndm1
Vielleicht es ist wieder wie bei der Mondlandung? Alles inziniert für die Offentlichkeit damit die USA oder Obama und seine Leute als die Helden da stehen? Bei den Amerikanern kann man kaum etwas wirklich glauben.
Ja, Hoaxer aller Länder vereinigt euch!

Mit dem Mondlandungsvergleich disqualifizieren Sie sich nur selbst, als jemand, dem die wirkliche Faktenlage egal ist, Hauptsache die Geschichte passt irgendwie ins eigene, kleine, dumme Weltbild (USA = Böse Lügner).

Beitrag melden
Hupert 22.11.2012, 14:15
121.

Zitat von s.n.a.f.u
Sie haben da scheinbar etwas nicht verstanden. Die Verschwörung begehen andere - WIR decken diese ungeheurlichen, teilweise wahnsinnigen Vorgänge auf und informieren Euch nur darüber. Was Ihr davon glaubt oder wahrhaben wollt, das ist Euch überlassen. Sie sollten froh sein das es UNS gibt!
Na dann klären sie mich mal auf... aber bitte untermauern sie ihre Ausführungen mit glaubhaften Fakten.

Und an die Leute die sich hier an der Ausdrucksweise unter den Militärs echauffieren... das sind keine Schriftsteller und in der Regel haben die auch keinen PR Berater, der in Hinsicht darauf das irgendwelche Mails evtl. mal das Licht der Öffentlichkeit erblicken, nochmal drüberschauen um es auch ja allen recht zu machen.

Wenn die "Beisetzung" so ablief wie beschrieben ist das übrigens deutlich mehr als diese Person und jede andere an diesem Krieg beteiligte verdient hat... auf beiden Seiten.

Beitrag melden
Cartman1 22.11.2012, 14:17
122. Ich frage mich

wie soll man die Äußerungen der Nachbarn in Abbottabad bewerten, die zu großer Mehrheit behaupten, bin Laden hätte dort nicht gelebt.

BBC News - Osama Bin Laden: Pakistan's scepticism over videos
Bin Laden neighbors in Abbottabad saw little amiss - The Washington Post
Kann mir darauf jemand bitte eine Antwort geben?

Beitrag melden
monty54 22.11.2012, 14:18
123. Zivilisiert nicht....

Zitat von maledicto
Zivilisiert kann man das nicht gerade nennen.
.....aber praktisch.

Beitrag melden
markus_wienken 22.11.2012, 14:19
124. .

Zitat von postbote101
Neulich hab ich Bin Laden im Supermarkt um die Ecke gesehen. Ich bin mir ganz sicher das er es war. Er trug Turban, hatte einen langen grauen Bart und trug ein T-Shirt mit der Aufschrift "11 Jahre Dienst für die CIA und alles was ich zum Dank erhalten habe, ist dieses dumme T-Shirt". Dann ist er zusammen mit Elvis davongeflogen. Ich schwör, so war´s!
Ale Reiseziel tippe ich mal auf Bielefeld...
;-)

Beitrag melden
grauwolf1949 22.11.2012, 14:20
125. Ja, ein Mörder ist und bleibt ein Verbrecher,

Zitat von Zavi85
Also sollte er nur der Form halber vorher schuldig gesprochen werden? Wenn man sieht, dass sich so viele aufregen weil keine Bilder seiner Leiche zu sehen sind, frage ich mich ob die selben sich auch aufregen wenn sie zu sehen wären.
aber selbst Eichmann und Konsorten wurden erst rechtskräftig verurteilt, bevor man sie aufgehangen hat. Die hatten sogar deutlich größere Verbrechen begangen. Für mich hat die Vorgehensweise der USA deshalb einen leichten Beigeschmack. aber im Ergebnis richtig. Bedauerlich ist für mich nur, dass anscheinend auch eine seiner Frauen ihr Leben verloren hat.

Beitrag melden
Cartman1 22.11.2012, 14:20
126. Sehe ich genauso

Zitat von servius
... und niemand muss sich wunder, daß es zu Verschwörungstheorien kommt. Warum wurde die Leiche nicht gezeigt? Warum hat das Haus keine Fenster?Die Häuser im Hintergrund aber sehr wohl`?Warum hat ein Mann 4 Frauen, ist Multimillionär, schläft .......
Diese ganze Aktion wirft zuviele Fragezeichen auf. Ich halte nichts von Verschwörungen, sondern lege Wert auf Fakten. Und hier sind viele Fakten ungeklärt.

Beitrag melden
monty54 22.11.2012, 14:22
127. Irrtum!

Zitat von Anay2
Welches ist das beste/stärkste Argument zur Stützung der These, dass bin Laden dort in Afghanistan war und von den Seals getötet wurde?
Er wurde in Pakistan getötet.

Beitrag melden
gapun 22.11.2012, 14:25
128.

Zitat von s.n.a.f.u
Sie haben da scheinbar etwas nicht verstanden. Die Verschwörung begehen andere - WIR decken diese ungeheurlichen, teilweise wahnsinnigen Vorgänge auf und informieren Euch nur darüber. Was Ihr davon glaubt oder wahrhaben wollt, das ist Euch überlassen. Sie sollten froh sein das es UNS gibt!
Wo deckt Ihr den auf?
Wo sind eure Quellen, Beweise.. irgendwas?!

Es werden nur mit halbwissen zusammengeklaubte Theorien präsentiert. Mit Seriösität hat das nichts zu tun.
Klar kann das auch anders gewesen sein. Und es würde mich nichtmal sonderlich Wundern.
Aber mir eine Story aus den Fingern saugen... das Kann ich auch:

OBL war ein Ausserirdischer von Alpha Centauri der zusammen mit der US-Schattenregierung ausprobieren wollte, ob Aplhacentaurianer mit irdischen Maschinen umgehen können. Leider waren Sie zu doof dazu, weil Sie dachten die Positionslichter an einigen Türmen währen Landelichter. Dieser Unfall musste natürlich vertuscht werden, weil Versicherungen bei ausserirdischem Schaden nicht haften. Jetzt wurde OBL von seinem Mutterschiff wieder abgeholt und somit konnte er für Tod erklärt werden.... usw.

Beitrag melden
huggi 22.11.2012, 14:42
129. Titel

Zitat von maledicto
Das Foto vom Che haben die Amis sofort veröffentlicht, nachdem die CIA ihn erschossen hat. Warum sollte das bei OBL anders sein? Pietät ist nichts, was die Amis von irgendetwas abhält.
... Sie kennen die Ami's, oder?

... ich habe auch schon für US Justizbehörden gearbeitet und musste eine Menge von Abklärungen durchlaufen und Verpflichtungen unterzeichenen, darunter auch so seltsame Dinge wie das Verbot irgendjemanden innerhalb der Aufgaben wegen seiner Weltanschauung, Geschlecht oder sonstwas zu benachteiligen. Man bemüht sich dort sehr darum Gerechtigkeit gegenüber jedem walten zu lassen. Dass das Leben gegebenenfalls anders läuft will ich nicht bestreiten.

Beitrag melden
Seite 13 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!