Forum: Blogs
Prozess gegen Land Berlin: Ex-Häftling klagt wegen unwürdiger Zellen-Zustände
DPA

Ein Ex-Häftling will mehr als 16.000 Euro vom Land Berlin, Schadensersatz für 659 Tage im Knast. Den Freiheitsentzug fand er okay, die Zellen nicht - die hält er für menschenunwürdig. Es gibt Hunderte Kläger wie ihn. Haben sie Erfolg, drohen Berlin Millionenzahlungen. Ex-Häftling verklagt Land Berlin wegen Verletzung der Menschenwürde - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 11
echobravo 17.05.2013, 09:18
1. Abgelehnt...

Liebe Beschwerdeführer,
Verbrechen begehen ist menschenunwürdig!

Beitrag melden
Pfaffenwinkel 17.05.2013, 09:24
2. Gegenüber den Gefängnissen

in Ost- oder Südeuropa ist der deutsche Strafvollzug richtig Gold.

Beitrag melden
bayernmuenchen 17.05.2013, 09:25
3. wie von der RA schon ausgeführt

ist ein Knast kein Hotel. Zudem hat er sich durch seine Taten selbst hinein gebracht.

Beitrag melden
xfor 17.05.2013, 09:25
4. Och je...

Wenn es in deutschen Zuchthäusern .. ehh, nein, ich meine natürlich Justizvollzug Anstalten...private Whirlpools, personal Trainer, Maseusen (tschuldigung, es heißt natürlich Physiotherapeuten/innen), Frauenbesuch auf staatskosten, Sky-Fernsehn und Skikurse geben wird, dann möge man mir bescheid geben... Ich Raub dann eine Bank aus und gebe das Geld zurück. Sone JVA dürfte das beste Altersheim sein, dass man künftig in Europa findet

Beitrag melden
immerruhigbleiben 17.05.2013, 09:26
5. Mir kommen die Tränen

Und ich warte auf die Gutachter, die bestätigen, dass Freiheitsentzug generell der Menschenwürde widerspricht. Selten habe ich einen unsubstantiierteren Beitrag über Zustände im Knast gelesen. Klar ist es unschön, eingesperrt zu sein, aber war das nicht Sinn der Verurteilung wegen begangener Straftaten? Die Zelle zu klein, die Putzfrau faul? Die Beschwerden klingen wie Beschwerden von Pauschalurlaubern. Schlechte Erinnerungen an die Knastzeit? - ja hoffentlich!

Beitrag melden
postbote101 17.05.2013, 09:26
6. lächerlich

Zitat von sysop
Ein Ex-Häftling will mehr als 16.000 Euro vom Land Berlin, Schadensersatz für 659 Tage im Knast. Den Freiheitsentzug fand er okay, die Zellen nicht - die hält er für menschenunwürdig. Es gibt Hunderte Kläger wie ihn. Haben sie Erfolg, drohen Berlin Millionenzahlungen.
Ich kenne Studenten, die sich keine größeren Zimmer leisten können. Ich kenne Familien, wo sich zwei Personen einen Raum teilen müssen, der insgesamt vielleicht 10qm groß ist.
Achja, es geht ja um Menschenunwürdig. Wie wäre es mit einem Gefangenaustauschprogramm mit einem Knast in Thailand oder Indonesien? Die thailändischen Insassen werden sich vermutlich totlachen wenn Sie die Menschenundwürde Einzelzelle hier in Deutschland sehen.
Es ist für mich nur noch unverständlich, wie viel Aufmerksamkeit heutzutage den "Knackis" zugestanden wird.
Hätte er mal keinen Mist gebaut, dann müsste er nicht in einer Berliner Wohnwabe leben. Ach ne, das sind ja die Studenten denen das so geht.
Der Knacki hat ja Vollpension.

Beitrag melden
parizifal 17.05.2013, 09:30
7. Mängelbeschwerde wie im Hotel

Das hört sich ja an wie ein Billigreisender, der über den tropfenden Wasserhahn in seinem Hotelzimmer meckert. Nur dass Gefangene eben keine Reise gebucht haben, sondern durch ihre Handlungen aus der Gesellschaft ausgeschlossen wurden. Vielleicht sollte man sie in Russland einsitzen lassen oder in der Türkei? Nur in Deutschland jammern selbst Gefangene auf solch hohem Niveau.

Beitrag melden
irgendwer_bln 17.05.2013, 09:31
8. Zustimmung!

Zitat von sysop
Ein Ex-Häftling will mehr als 16.000 Euro vom Land Berlin, Schadensersatz für 659 Tage im Knast. Den Freiheitsentzug fand er okay, die Zellen nicht - die hält er für menschenunwürdig. Es gibt Hunderte Kläger wie ihn. Haben sie Erfolg, drohen Berlin Millionenzahlungen.
...für den ersten Post!
Wenn Sie JVA Tegel für menschenunwürdig halten, dann schlage ich vor, diese Anstalt zu schließen und alle Insassen nach Polen, Russland oder Georgien zu verlegen.

"Der ängstlichste Mann in einem Gefängnis ist sein Direktor."
- George Bernard Shaw

Beitrag melden
Mannheimer011 17.05.2013, 09:32
9. Niemand wird zu Straftaten gezwungen

Vielleicht sollten sich Straftäter vorher überlegen, ob Knast so schön ist. Wenn jetzt Steuergelder für die Entschädigung gezahlt werden müssen, geht es langsam los. Wenn es billiger ist, könnte man ja Straftäter in Ost- und Südeuropa einsitzen lassen. Ist billiger und sicher nicht komfortabler. Klagen werden dann dort angenommen.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!