Forum: Blogs
Prozess um Diskriminierung: Zu kleine Frau darf nicht Pilotin werden
DPA

Wer bei der Lufthansa Pilot werden will, muss mindestens 1,65 Meter groß sein. Eine 19-Jährige bewarb sich trotzdem, bestand alle Tests - und flog beim Nachmessen raus: 3,5 Zentimeter zu klein. Eine Entschädigung bekommt sie nicht, entschieden Kölner Richter. Zu klein für den Pilotenjob: Mindestgröße bei Lufthansa ist zulässig - SPIEGEL ONLINE

Seite 13 von 23
Stefan Hartmann 28.11.2013, 20:28
120. ...

"Wir suchen ja händeringend Bewerber"

Der war gut. Meines Wissens gibt es weit über 1000 arbeitslose Verkehrspiloten in Deutschland und auch bei der LH kommt man nach der Ausbildung nicht gleich ins Cockpit sondern darf erstmal ein paar Jahre warten.

Beitrag melden
rentier75 28.11.2013, 20:29
121. Natürlich

Zitat von Michi2010
da ist der nette kleine mittelständische Unternehmer, der 10 Mitarbeiter in Lohn und Brot hält, brav seine Steuern zahlt. Der läuft heute dank des "Antidiskriminierungsgesetzes" Gefahr sich eine Schadensersatzfordrung einzuhandeln .... weil jeder wegen irdenwas diskreminiert werden kann ... zu Klein, zu dunkel, zu gepierced, zu schawanger, stottert .... usw. usw. usw.
gibt es Grenzen, nur sollten diese reeller festgestellt werden. Bspw. durch praktische Übungen. Sollte die Dame in der Lage sein alles zu bedienen und das auch entsprechend der Herstellervorgaben schnell genug, dann spielt die Körpergrösse keine Rolle mehr. Sollte sie dafür Hilfsmittel benötigen muss festgestellt werden wie die Kosten- Nutzen- Rechnung ausfällt. Dann kann in einem Gespräch alles weitere besprochen werden. Damit entsteht keine Dirkriminierungssituation. Die Dame ist aber schon sehr weit gekommen und plötzlich soll die Körpergrösse entscheidend sein.
Eine Gegenfrage: Haben Sie schon mal in einer privaten Zahnarztpraxis eine "hässliche" Zahnarzthelferin gesehen? Da bei jeder Behandlung den Arzt wechsle kann ich sagen: Noch nie, die waren alle ausnahmslos hübsche junge Mädels nach allgemeinem Schönheitsverständnis. Es gibt übrigens auch keine "hässlichen" Flugbegleiterinnen... das mal so am Rande bemerkt.

Beitrag melden
tommuh 28.11.2013, 20:29
122.

Zitat von rentier75
Kennen Sie die Paralympics? Da fahren beinlose auch eine Art Fahrrad. Warum Sie als Kurzsichtiger kein Polizist werden dürfen ist mir schleierhaft und ich glaube nicht das dies der einzige Grund für die Ablehnung ist. Mir begegnen ständig kurzsichtige Polizisten und das nicht nur im Sinne des Wortes.

Ihnen ist schon bewusst das bei den Paralympics amputierte Prothesen tragen die den Wert von einen neuen VW Golf haben?

Auch kann man ein Flugzeug das zur Personenbeförderung dient auch mal nicht so eben an den Piloten anpassen oder den kleinwüchsigen Piloten auf zwei Telefonbücher setzt.

Allein das versetzen gewisser Elemente müsste von Ingenieuren entwickelt werden, dann anschließend getestet werden, in Versicherungspolicen übernommen werden, gegebenenfalls Umschulungen schon vorhandener Piloten ect das ist ein Vorgang der Millionen kosten würde da ist es eben weit aus einfacher einfach die min/max Größe von Piloten vorzuschreiben.

Auch ist das neu entwickeln so eine Sache, Flugzeuge werden nicht so wie Autos von Firmen alle 3-4 Jahre erneuert sondern müssten schon 15-20 Jahre dienen.

Beitrag melden
muffelkopp 28.11.2013, 20:31
123.

Zitat von Konstruktor
Unsinn. Für einen Förster ist es sehr wohl deutlich relevant, wie gut er im grünen Wald (Rot-)Wild und Wanderer erkennen, unterscheiden und gegebenenfalls erlegen kann – oder eben auch gerade nicht! Und das hat sehr wohl mit einer Rot-Grün-Blindheit zu tun.
Rotwild ist rot? Naja, mit sehr viel gutem Willen vielleicht. Gehen Sie mal wieder in den Wald, oder in den Zoo, oder googlen Sie. Gegen Wildschweine (Schwarzkittel ;-)) hilft das auch.

Und was passiert, wenn ein Wanderer selber eine dieser furchtbaren Jack-Wolfskin(tm)-roten-Gruseljacken trägt? Hätte er eine grüne tragen sollen?

Beitrag melden
joetanner 28.11.2013, 20:35
124. tough shit

als ich mit der Schule fertig war, war ich 1,93 - zu der Zeit lag die Maximalgröße bei der Lufthansa noch bei 1,90.

Ich war auch enttäuscht... heute weiss ich, dass ich diskriminiert wurde.
Ich wäre für die Einführung einer Quote!

Beitrag melden
Stäffelesrutscher 28.11.2013, 20:36
125.

Zitat von muffelkopp
Rotwild ist rot? Naja, mit sehr viel gutem Willen vielleicht. Gehen Sie mal wieder in den Wald, oder in den Zoo, oder googlen Sie. Gegen Wildschweine (Schwarzkittel ;-)) hilft das auch. Und was passiert, wenn ein Wanderer selber eine dieser furchtbaren Jack-Wolfskin(tm)-roten-Gruseljacken trägt?
… oder womöglich Klamotten, auf denen so was Ähnliches wie Rehbock steht … ;-))

Beitrag melden
suum.cuique 28.11.2013, 20:36
126. Faktencheck

Zitat von rentier75
uns wurde immer erzählt das Jagdflieger keine Brillenträger sein dürfen und auch keine Zahnfüllungen haben sollten. Bei einer Flugschau sprach ich mit einem unter 30jährigen Eurofighterpiloten der Kontaktlinsen trug, aber auch ein "von" auf dem Namensschild... Bei der skandinavischen Fluggesellschaft SAS durften bis vor kurzem keine Scheidungskinder Pilot werden und auch keiner der wegen zu schnellen Fahrens mit einem Kfz erwischt wurde, leider stellte sich auch heraus das einige SAS- Piloten selbst mehrfach geschieden sind oder nicht selten stark dem Alkohol fröhnen wenn es der Dienst zulässt, manchmal auch nicht... Die Frau sollte man jetzt gesellschaftlich dazu verdonnern bei der Lufthansa, und das gleich als Kapitän, zu fliegen. Das meine ich todernst. Wieso soll eine Frau unter 1,65m nicht einen Airbus fliegen können oder dürfen. Sie ist weder blind (obwohl das technisch-theoretisch heute kein Hindernis mehr ist) noch irgendwie geistig minderbemittelt. Eine Schande ist so etwas und den Sitz inklusive Pedalerie kann man anpassen, immerhin werden die Flugzeuge auch nach China an chinesische Piloten übergeben und dort wird die Mindestgrösse sicher unter 1,65m liegen. Pilot kann jeder werden der halbwegs eine Realschule abgeschlossen hat, die Zeiten wo noch die "von und zus" flogen, oder Papagallos ala Fettsack Göring das Fliegen zum Privilegium erklären wollten sind vorbei und die Lufthansa sollte sehr vorsichtig sein mit der Ablehnung aus körperlichen Gründen, denn zum Kriegsende wurde alles was die Luftwaffe bekommen konnte als Kanonenfutter zum Flugzeugführer ernannt und in weniger als einem Monat zum Jagdflieger "ausgebildet". Die die überlebten durften dann bei LH und IF die ersten Passagiere durch die Gegend kutschieren. Was soll dieser Auswahlfanatismus. Wenn es zuviele Bewerber gibt, gibt es eben "arbeitslose" Piloten. Geht doch in anderen Berufen auch, oder nicht. Fliegen ist ausserdem eine Leidenschaft und wenn die "kleine" Frau eine solche hat, dann sollte sie das auch tun dürfen. Ist immer noch besser als ein "vonundzu" der das nur macht weil Urgrossopi zusammen mit dem Fettsack um die Wette geflogen ist.... Ich dachte immer wir verabscheuen Vetternwirtschaft, sind aber wohl diejenigen die diese bis auf höchstes Mass zelebrieren, in Politik, in der Wirtschaft, beim Bund, bei Polizei und in der Justiz, aber eben auch beim Privileg "Fliegen".
Sicherlich können Sie auch Ihre kruden Thesen mit Fakten belegen, oder?

Beitrag melden
rentier75 28.11.2013, 20:37
127. Wozu?

Zitat von xenoxx
Vor Erwerb einer Fluglizenz - vulgo «Flugschein» - sollen Sie vielleicht Unterricht in Grammatik und Rechtschreibung in Betracht ziehen.
der Erwerb hängt ausschliesslich vom Geldbeutel ab und einiger Englischkenntnisse. Zumindest reicht das in vielen Ländern für kleine Sportflieger und für einige Fluggeräte braucht man nicht mal eine Lizenz, die kauft man sich und los gehts runter vom Felsvorsprung.
Wenn die Argumente ausgehen reitet man auf Sprachkenntnissen herum. Vielleicht ist der Schreiber gar kein Deutscher sondern eventuell Spanier und macht die Lizenz dort?
Demnächst verlangt man noch als deutscher Urlauber das nur deutsch sprechende Piloten die Charterflüge bedienen, es könnte ja sein das ein Tscheche aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse eine Boeing gegen die Hohe Tatra kracht. Soviel Engstirnigkeit habe ich selten erlebt. Die Dame sollte schnellstmöglich auswandern und ihre Lizenz in einem andern Land machen, bei Swiss würde man sie sicher nehmen.

Beitrag melden
Kimoya 28.11.2013, 20:38
128. Kann mir vllt

jmd erklären weshalb es überhaupt noch Europäerinnen gibt die kleiner sind als 1.65m? Die weißen Frauen sind doch sonst alle so grossgewachsen. Das verwundert mich als Asiatin (1.70m gross!) doch schon sehr.

Beitrag melden
EvaBaum 28.11.2013, 20:40
129. Schaf im Wolfs- Pelz

Zitat von muffelkopp
Rotwild ist rot? Naja, mit sehr viel gutem Willen vielleicht. Gehen Sie mal wieder in den Wald, oder in den Zoo, oder googlen Sie. Gegen Wildschweine (Schwarzkittel ;-)) hilft das auch. Und was passiert, wenn ein Wanderer selber eine dieser furchtbaren Jack-Wolfskin(tm)-roten-Gruseljacken trägt? Hätte er eine grüne tragen sollen?
Dann hat der Förster immerhin einen (Jack-) Wolf erlegt, oder? Im Übrigen: Das Reh ist nicht das Kind von Hirsch- Mama und Hirsch- Papa und (wenigstens noch in Bayern) könnte man mit Oberförster" auch einen Polizisten gem,eint haben. Dieser geht NICHT jagen, obwohl er eine Waffe bei sich trägt.

Beitrag melden
Seite 13 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!