Forum: Blogs
Prozess um Diskriminierung: Zu kleine Frau darf nicht Pilotin werden
DPA

Wer bei der Lufthansa Pilot werden will, muss mindestens 1,65 Meter groß sein. Eine 19-Jährige bewarb sich trotzdem, bestand alle Tests - und flog beim Nachmessen raus: 3,5 Zentimeter zu klein. Eine Entschädigung bekommt sie nicht, entschieden Kölner Richter. Zu klein für den Pilotenjob: Mindestgröße bei Lufthansa ist zulässig - SPIEGEL ONLINE

Seite 23 von 23
davincione 29.11.2013, 18:47
220. Undenkbar wegen Normgröße

Zitat von MichaDerSchusterinnen
... Ich will mich nicht genötigt fühlen ständig im Cockpit kontrollieren zu müssen, ob Pilot/Pilotin seine/ihre Checkliste abarbeitet oder der selbstverwirklichenden Egozentrik fröhnt. ...
Mal abgesehen davon, WIE Sie das machen wollen - woran wollen Sie das denn festmachen? Weil einer der Normgröße entspricht, KANN er gar nicht zur "selbstverwirklichenden Egozentrik" im Cockpit neigen? Ein "angeberter" Pilot - undenkbar wegen Normgröße?
Hingegen, jemand der es wagt, irgendeinen Status quo zu hinterfragen: verdächtig, verdächtig...

Beitrag melden
davincione 29.11.2013, 19:03
221. Gestanzt in der Normgröße

Zitat von MichaDerSchusterinnen
... Ich will mich nicht genötigt fühlen ständig im Cockpit kontrollieren zu müssen, ob Pilot/Pilotin seine/ihre Checkliste abarbeitet oder der selbstverwirklichenden Egozentrik fröhnt. ...

Mal abgesehen davon, WIE Sie das machen wollen - woran wollen Sie das denn festmachen? Weil einer der Normgröße entspricht, KANN er gar nicht zur "selbstverwirklichenden Egozentrik" im Cockpit neigen? Ein "angeberter" Pilot - undenkbar wegen Normgröße?
Hingegen, jemand der es wagt, irgendeinen Status quo zu hinterfragen: verdächtig, verdächtig...

Beitrag melden
juttakristina 29.11.2013, 19:40
222. rentier75,

Ihnen ist bei Sitz- und Pedalanpassung schon bewusst, dass so ein Pilot/eine Pilotin nicht seine/ihre eigene Maschine hat sondern verschiedene aus der Flotte fliegt? Da nimmt man den Flieger nicht wie den Firmenwagen mit nach Hause... Und wenn so einige Hebel auch mit Sitzkissen nicht so erreichbar sind? Die Armlänge ist bei reduzierter Körperlänge meistens auch in Relation dazu etwas kürzer... Es gibt nun einmal bei diversen Berufen Größenvorgaben, weil es sich gar nicht anders machen lässt.

Beitrag melden
juttakristina 29.11.2013, 20:44
223. gandhiforever,

wo bitte steht da, dass sie bis in den Flugsimulator gekommen sei? Da steht nur was von zweistufigem Bewerbungsverfahren. Das können theoretische und psychologische Tests gewesen sein... Habe mich noch nicht als Pilotin beworben, könnte mir aber vorstellen, dass die erst nach Abschluss dieser Tests und einigem an theoretischem Vorwissen, werden die im Simulator landen.

Beitrag melden
juttakristina 29.11.2013, 20:53
224. Al.s,

sie kann ja gerne den Flugschein machen, hat niemand was dagegen. Die Lufthansa scheint Wert darauf zu legen, dass alle ihre Piloten grundsätzlich auf allen Maschinentypen eingesetzt werden können. Und dies sei bei einigen großen Maschinen unter einer gewissen Körpergröße wohl im Notfall problematisch. Wer als Model im Sinne von Mannequin arbeiten will, muss auch entsprechende Mindestlängen mitbringen. Sollen Millionen Frauen und Männer wegen Diskriminierung Klagen, weil sie ein paar Zentimeter kleiner sind?

Beitrag melden
muellersusanne 30.11.2013, 07:50
225. wenn kleine Männer gegen Diskriminierung

im Berufsleben klagen würden, würde ich das sehr begrüßen. Es ist statistisch erwiesen, dass die Körpergröße ein wichtiger Faktor ist für den beruflichen Aufstieg und das gehalt ist. Hingegen ist nicht erwiesen, dass große Männer intelligenter, fleißiger, entscheidungsstärker etc. sind als kleine. Das ist auch der Grund, warum wir von diesen großen Männern so diffuse Karriereanleitungen bekommen. Viele dieser Typen wissen selbst nicht, warum sie oben gelandet sind. Wie sollen sie uns dann erklären können, wie man den Aufstieg schafft? Ich begrüße alle Methoden, die Unfähigen von den Chefsesseln fernzuhalten.

Beitrag melden
MichaDerSchusterinnen 30.11.2013, 12:03
226. :-)

Zitat von muellersusanne
im Berufsleben klagen würden, würde ich das sehr begrüßen. Es ist statistisch erwiesen, dass die Körpergröße ein wichtiger Faktor ist für den beruflichen Aufstieg und das gehalt ist. Hingegen ist nicht erwiesen, dass große Männer intelligenter, fleißiger, entscheidungsstärker etc. sind als kleine. Das ist auch der Grund, warum wir von diesen großen Männern so diffuse Karriereanleitungen bekommen. Viele dieser Typen wissen selbst nicht, warum sie oben gelandet sind. Wie sollen sie uns dann erklären können, wie man den Aufstieg schafft? Ich begrüße alle Methoden, die Unfähigen von den Chefsesseln fernzuhalten.
Auch wenn man Ihrem Beitrag in Teilen zustimmen könnte, kann ich zu Ihrem letzten Satz sagen:

Ich begrüße alle Methoden, um Menschen, die bei Nichterfüllung ihrer Tagträume Antidiskriminierungsgesetze missbrauchen, die Gesellschaft der Diskriminierung bezichtigen und die wahrlich Diskriminierten verhöhnen, von Chefsesseln fernzuhalten.

Diese Menschen werden nämlich nicht fähiger, wenn sie trotz brutalem Egoismus, minimalstem Realitätssinn, vermindertem logischen Denken und Faktentreue in die Chefsessel hineinquotiert werden.

Solche Leute taugen eher als Eintopfköche. Alle Themen zusammenwerfen, schön kleinschnippeln, umrühren und vermischen, köcheln lassen, nachwürzen... immer wieder... bis das gewünschte Ergebnis rauskommt. Und niemand weiß mehr, WAS da alles reingemischt und reingespuckt wurde...

Beitrag melden
Seite 23 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!