Forum: Blogs
Psychogramm von Trump: Ein gestörter Mensch
REUTERS

Die Hoffnung, Donald Trump könnte im Weißen Haus ruhiger und reifer agieren, hat sich verflüchtigt. Der 45. Präsident Amerikas schlägt wild um sich und teilt die Welt in Gut und Böse auf. Ein Narzisst wie aus dem Lehrbuch.

Seite 1 von 6
tangentiale 19.01.2017, 10:58
1. Höchst amüsant

Wild um sich schlagen das wohl eher Andere und der Spiegel ist mittendrin.Wirklich köstlich,wie kleine Kinder denen man das Spielzeug weggenommen hat.Trump sagt was er denkt und mit der Wahrheit kommen anscheinend viele nicht zurecht.Wirklich köstlich....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruhepuls 19.01.2017, 11:01
2. Präsidenten sind auch nur Menschen...

Naja, was lernen wir daraus? Mächtige Leute sind auch nur Leute. Negativ betrachtet: Auch ein Spinner kann Präsident werden. Positiv betrachtet: Auch ein Spinner hat alle Chancen....
Vielleicht sind Amerikaner da auch nur ehrlicher und zeigen ihre Macken, während wir Deutschen immer so tun müssen, als wären wir im Grunde Heilige. Umso enttäuschter reagieren wir dann, wenn wieder was "raus kommt", was "wir nicht vom dem/der gedacht hätten". Was ist besser?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teile1977 19.01.2017, 11:20
3. Wahrheit

Zitat von tangentiale
Wild um sich schlagen das wohl eher Andere und der Spiegel ist mittendrin.Wirklich köstlich,wie kleine Kinder denen man das Spielzeug weggenommen hat.Trump sagt was er denkt und mit der Wahrheit kommen anscheinend viele nicht zurecht.Wirklich köstlich....
Ach, und wo sagt Dump die Wahrheit? Soweit ich es mitbekomme Twittert er nur unüberlegtes Zeug ohne jedes Fundament.
Z.b. die Sache mit den Autos, beklagt sich das man in Deutschland keine Chevis sieht und das die Deutschen so viele Autos exportieren.
Das man in Deutschland gar keine Chevis kaufen kann, und das die meisten Daimler/ Bmw/ VW,s in den USA gebaut werden und dort Hunderttausende Stellen geschaffen haben, das bedenkt er nicht.
U.s.w.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
großwolke 19.01.2017, 11:22
4. Nicht erklären, hinschauen!

"Ein Präsident, der seine eigenen Emotionen nicht hinter das Wohl eines größeren Ganzen zurückstellen kann, ist zweifellos ein Problem." Zweifellos? Ist das denn wirklich so? Was Sie hier zusammenschreiben lässt sich samt und sonders zusammenfassen unter dem Begriff "kognitive Dissonanz". Alles was Sie gerade sehen, hören, lesen über Donald Trump passt nicht Ihr Weltbild, es sollte eigentlich gar nicht passieren bzw. passiert sein. Wo ist die kritische Info, das Puzzleteil, das Sie verpasst haben, mit dem sich Ihr erprobtes Weltbild mit der wahrgenommenen Realität zur Deckung bringen ließe? Die Antwort: vielleicht, nur möglicherweise, ist Ihr Weltbild falsch. Trump lebt in einer Welt, in der SEIN Weltbild, die Lebenserfahrung seines Vaters eingeschlossen, seit über 100 Jahren erfolgreich funktioniert, jedenfalls in seiner Wahrnehmung. Ob er damit, mit seiner harten, kompromisslosen Art, mit seiner vielleicht wirklich vorhandenen narzisstischen Störung als Präsident der USA scheitern wird, das muss sich erst noch zeigen. Der Trick, nicht ständig von der Realtität überrascht zu werden, besteht darin, sie ausdauernd und kritisch zu beobachten, anstatt sie sich und anderen erklären zu wollen. Dann kommt man nämlich viel öfter mal zu der heilsamen Erkenntnis, dass man schlicht noch nicht weiß, was als nächstes passieren wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jan Sobiesky 19.01.2017, 11:25
5. Da bin ich ja froh....

dass deutsche Politiker und die Leitmedien vor der Einteilung in Gut und Böse zurückschrecken...Merken Sie eigentlich noch, was Sie schreiben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e.schuermann 19.01.2017, 11:37
6. Ferndiagnose

Ob die Ferndiagnose der Autiren stimmt, vermag ich nicht zu beurteilen. Die Hauptsache wird aber sein, dass dee Neue keine Kriege anfängt und auch sonst keinen groben Blödsinn macht. Das muss man abwarten.
Wir, das Volk der Dichter und Denker, hatten ja schon mal einen größenwahnsinnigen Killer, der zusammen mit seinen verbrecherischen Gefährten Europa mit Krieg überzog und für Millionen Tote und Massenmorde verantwortlich war, an der Spitze.
Am Schluss war unser eigenes Land in Schutt und Asche gelegt. Es gibt hier noch immer eine Menge Leute, die nichts daraus gelernt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonntag500 19.01.2017, 11:42
7. Ich finde einen solchen Journalismus beschämend

Was sollen solche "Psychogramme"? Was beweisen sie? Nur weil Trump nicht in das Bild passt, was man uns hier vorschreiben will?
Eine echte Auseinandersetzung ist das nicht.
Wie hier in Dunkeldeutschland, gut und böse, rechts und links eingeteilt wird, ist unerträglich.
Von Meinungsfreiheit weit entfernt.
Sicher wird es Menschen geben, die den Abgang Obamas betrauern, es wird aber auch eben so welche geben, die ihn begrüßen.
Aber die postfaktiche Stimmungsmache gegen ein von amerikanischen Volk gewählten Präsident hat keinen Stil.
Oder schwing da schon die Angst vor dem Ergebnis der kommenden Bundestagswahl mit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H. Krämer 19.01.2017, 11:46
8. Guter Artikel

Zitat von Teile1977
Ach, und wo sagt Dump die Wahrheit? Soweit ich es mitbekomme Twittert er nur unüberlegtes Zeug ohne jedes Fundament. ...
Trump glaubt vermutlich oft sogar, dass er die Wahrheit sagt.
Und hier hat er auch ein paar Anhänger, die ihm zustimmen, er die "Wahrheit" sagt.
Umgangssprachlich formuliert hat der gewaltig einen an der Waffel. Alles was er nicht kapiert oder kapieren will, ihm nicht in bewundernder Haltung gegenüber steht, ist "böse".
Der braucht dauernd die Bestätigung via Twitter, dass es Leute gibt, die ihn bewundern.
Gut, wir haben auch Politiker bei denen erst die Finger einen Tweet raushauen, bevor der Kopf folgen kann.
Trump spielt da aber in einer ganz anderen Liga.

Schlimm finde ich, wie leicht scheinbar knallharte Führungskräfte einknicken, wenn er mal wieder etwas ablassen musste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u.seyfried 19.01.2017, 11:52
9. Guter Artikel

Vielen Dank für die Einschätzungen. Beruhigen tun sie mich nicht; verstehen kann ich nun einiges besser. Merci!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6