Forum: Blogs
Rätsel der Evolution: Warum Menschen Menschen essen
INTERFOTO

Ein US-Zoologe hat die befremdlichste Form der Nahrungsbeschaffung untersucht: Kannibalismus.

Seite 2 von 2
gerdigerdsen 08.07.2017, 08:59
10. Fleisch....

Ob Menschen oder Tiere...
Fleisch bleibt Fleisch!
Ich empfinde es als Privileg, rohvegan Leben zu können und zu wissen, dass die meisten sogenannten Zivilisationskrankheiten vom Verzehr tierischer Produkte kommen. Seit zehn Jahren ohne Fleisch und seitdem kein Hausarzt mehr nötig. Diät? Die ed ick och noch... Fleisch macht Fett und krank, siehe die Deutschen... Kaum noch jemand ist schlank und durchweg gesund und trotzdem werden weiterhin Leichen gegessen, obwohl der Körper längst kapituliert.

Ethisch und moralisch würde ich, wenn ich müsste, lieber Menschen essen als Tiere, da die Tiere einfach nur unschuldig sind und keine bösen Absichten verfolgen wie der Mensch.

Der Mensch wäre mir auch zu dreckig, da er artfremde und nicht artgerechte Nahrungsmittel zu sich nimmt.

Beitrag melden
fritze_bollmann 09.07.2017, 13:53
11. Guten Appetit zum Sondermüll

Bekanntlich besteht so ein Mensch aus zirka 85% Wasser und der Rest ist Sondermüll.
Da ist es wirklich unerheblich wo er sich gerade rumgetrieben haben soll.

Beitrag melden
Seite 2 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!