Forum: Blogs
Raketen auf Israel: Wenn die Sirene heult, bleiben 30 Sekunden
AFP

So funktioniert Terror: Jeden Tag feuert die Hamas Raketen auf Israel ab. Nur die wenigsten richten größeren Schaden an, aber jede einzelne kann töten. Im Grenzgebiet zum Gaza steht das Leben still, wenn die Sirenen gellen - und alles scheint vielen Israelis recht, wenn es ihnen nur die Angst nimmt. Israels Gaza-Offensive: Wie der Terror der Hamas funktioniert - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 8
ariovist1966 19.11.2012, 19:44
1. Viele kleine Nadelstiche

führen dazu,dass das "gestochene" Israel seine Peiniger zurückschlägt. Dabei ist es für die israelische Armee letztlich unmöglich - auch bei größtem Bemühen - zivile Opfer zu vermeiden. Letztlich hilft aber nur Gewalt gegen diesen Terror. Allenfalls ein Aufstand der Bevölkerung von Gaza gegen die Terroristen könnte dieses vermeiden. Auf einen solchen zu hoffen, würde aber träumen heißen.

Beitrag melden
lionlee 19.11.2012, 19:48
2. Jeder hat das Recht zur Selbstverteitigung,

auch die Palästinenser, das scheint hier ignoriert zu werden. Schließlich hat seit Jahren Israel palästinensisches Gebiet anektiert und Millionen Palästinenser vertrieben, der Rest wird schikaniert nach allen Regeln der Inhumanität. Solange sich an diesem Zustand nichts ändert, ist es doch absolut gerechtfertigt, wenn sich die Palästinenser mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die Besatzer wehren, auch wenn das im Vergleich zur durch den Westen hochgerüsteten israelischen Militärmacht nur recht bescheidene Mittel sind. Das sieht man auch daran, auf welcher Seite mit Abstand die meißten Menschen sterben, vor allem Zivilisten und Kinder!

Beitrag melden
kalumeth 19.11.2012, 20:03
3. zu vergesslich..? Israel hat mit der Eskalation begonnen.

Zitat von ariovist1966
führen dazu,dass das "gestochene" Israel seine Peiniger zurückschlägt.
Israel hat den Waffenstillstand gebrochen, indem es vor 10 Tagen den Hamas-Militärchef im westjordanland hinrichtete. Die Hamas ist die demokratisch gewählte Vertretung der Palästinenser in Gaza. Sollen die das dulden?

Beitrag melden
bo_the_blade 19.11.2012, 20:03
4.

Zitat von lionlee
Solange sich an diesem Zustand nichts ändert, ist es doch absolut gerechtfertigt, wenn sich die Palästinenser mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die Besatzer wehren...
Sie gestehen also Terroristen zu sich zu "wehren"! Und auch noch mit allen Mitteln... das schließt z.B. Entführung oder feige Bombenattentate auf Zivilisten ein. Das schließt monatelang Raketen auf zivile Ziele schießen ein. Und wenn Israel zurückschießt, dann werden die Opfer hochgerechnet. Schonmal Bilder gesehen, wo sich Ihre "Freiheitskämpfer" verschanzen? Zwischen Familien, die sie dazu zwingen ihnen Unterschlupf zu gewähren. Aber das schließt wohl "mit allen Mitteln ein..."!

Beitrag melden
AbuHaifa 19.11.2012, 20:11
5. Gedankenakrobatik

Zitat von beta666
und die Antwort ist Staatsterror in 1000 facher Stärke. Solange die Israelis, nicht ernsthaft von der UNO und den stärksten Staaten massiv gebremst werden, werden sie an ihrem Wahnsinn "Großisrael" und keinen Palistaat festhalten. Bis da etwas in Bewegung kommt müssen sich die Palis irgendwie bemerkbar machen.
Das nennt man wohl Gedankenakrobatik. Wenn die islamistische Widerstandsbewegung Hamas Raketen nach Israel schickt, nennt die Autorin das Terror, gegen den sich Israel wehren darf. Obwohl die Palästinenser seit Jahrzehnten für ihre Freiheit kämpfen und gegen die Besatzung. In Syrien kämpfen ebenfalls Islamisten gegen den Staat. Kaum ein Tag vergeht, ohne Bombenanschläge, bei denen ungleich mehr Zivilisten sterben als bislang in Israel. Die Autorin berichtet auch darüber. Dort sind die Gotteskrieger aber angeblich Freiheitskämpfer und Aktivisten und die syrische Armee verbreitet den Terror. Was mich angeht: Ich mag weder Hamas noch die islamistischen Terroristen in Syrien.

Beitrag melden
spon-facebook-10000435468 19.11.2012, 20:11
6. Äpfel und Birnen

werden bei der "Mauer" verglichen, die Zonen-Mauer war gegen die
Insassen, die meisten andern Mauern sind gegen die Eindringlinge.
Nun sind aber in diesem Fall die MauerBauer gerade die Eindringlinge.

Beitrag melden
Hamberliner 19.11.2012, 20:12
7.

Zitat von sysop
So funktioniert Terror: Jeden Tag feuert die Hamas Raketen auf Israel ab. Nur die wenigsten richten größeren Schaden an, aber jede einzelne kann töten. Im Grenzgebiet zum Gaza steht das Leben still, wenn die Sirenen gellen - und alles scheint vielen Israelis recht, wenn es ihnen nur die Angst nimmt.
Die Karte neben dem Bericht behauptet nonverbal, durch Farbe und Strichart, Gaza-Streifen und Westjordanland seien Bestandteile Israels. Ist das denn völkerrechtlich zutreffend? Wenn man die Karte vergrößert werden die Golan-Höhen sichtbar, und die sind nicht als Teil Israels dargestellt.

Beitrag melden
KicknRush 19.11.2012, 20:14
8. So funktionieren Zahlenangaben

Mit den 12 Hamas-Raketen täglich ist der Durchschnitt der vergangenen 11 Jahre gemeint.

Beitrag melden
ip- 19.11.2012, 20:20
9. Gelogen?

Zitat von kalumeth
Israel hat den Waffenstillstand gebrochen, indem es vor 10 Tagen den Hamas-Militärchef im westjordanland hinrichtete. Die Hamas ist die demokratisch gewählte Vertretung der Palästinenser in Gaza. Sollen die das dulden?
Was für eine dresite Lüge! Der Raketenbeschuss hat lange VOR der Tötung angefangen. Und die Woche vor der Tötung wurde er massiv intensiviert.

Und übrigens fliegen Raketen seit über zehn Jahren aus Gaza. Was hat das also mit der gewählten Hamas zu tun? Und übrigens, auch Hitler wurde gewählt. Na und?

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!