Forum: Blogs
Rassismus-Kritik an US-Moderatorin : Weiße Weihnachten
AP / Fox News / Alex Kroke

Mit willfähriger Selbstverständlichkeit behauptete US-Moderatorin Megyn Kelly beim Sender Fox News, der Weihnachtsmann sei weiß - genau wie Jesus. Eine vorweihnachtliche Steilvorlage, prompt hagelte es Kritik. Die 43-Jährige sieht sich jedoch als Opfer eines humorlosen Publikums. USA: Rassismus-Kritik an Fox-News-Moderatorin Megyn Kelly - SPIEGEL ONLINE

Seite 4 von 22
Reg Schuh 16.12.2013, 17:27
30.

Ha! Ha! Ha!

Ach, es tut gut, mal so etwas albernes und lachhaftes zu lesen....

Versuche ich mal, die Sache zu klären...
Nikolaus von Lyra war Asiat. Allerdings kein Zentral, oder Ost-Asiat, sondern aus einem Gebiet, das im antiken Rom die Provinz "Asia" war, oder vielleicht sogar noch südlich davon (müßte ein Historiker besser beantworten können...) Lykien ist in der heutigen Türkei, an der Südküste, allerdings recht bergig. Es gab zu der Zeit in dieser Gegend, soweit ich weiß auch, schon reichlich christliche Exil-Armenier. (Vielleicht aber auch nicht...) Er könnte also durchaus nicht direkt Hellene gewesen sein, sondern ein waschechter Kaukasier. ;-) Denn wie man im Atlas ganz einfach nachschauen kann, sind Kaukasier die Menschen aus dem heutigen Georgien, Armenien, Aserbaidschan, Tschtschenien, Nagorny-Karabach, Ossetien, usw. usf. Wenn man die Kaukasus-Region ein klein bißchen großzügiger betrachtet, dann gehören Teile im Süden Rußlands und im Norden Irans und im Osten der Türkei auch dazu. Alles Kaukasier....

Es könnte aber in der Tat um den sogenannten "Santa Claus" gehen, den dicken mit der Bommelmütze. Das ist ein "Angestellter" der Coca Cola Company. Es ist denkbar, daß die in der Zeit, wo diese Figur erfunden wurde, nur Weiße ("Kaukasier"...) angestellt haben...


Was nun Jesus, von Nazareth angeht, den charismatischen Laien-Wanderprediger, der so in den Jahren nach 0 gelebt haben soll... Der war eher Galiläer/Israelit. Das ist nicht so ganz eindeutig, ob die denn weiß oder auch nicht weiß waren. Erstens wurden nach der assyrischen Eroberung Menschen aus anderen Gebieten des assyrischen Großreichs (eher aus den östlichen Gebieten, also in Richtung Afghanistan) in der Gegend angesiedelt, und zweitens legt das Klima in der Gegend nahe, daß die Menschen dort eher braun sein dürften.


Genug amüsiert - sollte das nicht mittlerweile völlig unwichtig sein in den heutigen USA und gar nicht Gegenstand der Wahrnehmung?

Beitrag melden
jboerner 16.12.2013, 17:31
31. Coca Cola

Natürlich ist der Weihnachtsmann "weiß", im Sinne von: "nicht dunkelhäutig". Die Figur wurde von Coca Cola global, und insbesondere in den USA bekannt gemacht, stammt aus dem 19ten, und ist eine nichtkonfessionelle bzw. protestantische Verbastelung vom heiligen Nikolaus. Gibt es mehrere lokale Varianten davon. Legt man nun sehr kritische historische Maßstäbe an, müsste man ihn sich als in der heutigen Türkei gebürtigen Menschen- Nikolaus von Myra stammte aus Patara- vorstellen.
Ähnlich gelagert bei Jesus, der nunmal weder Westeuropäer, noch Dunkelhäutiger afroamerikanischer Abstammung (oderwieauchimmer nun der aktuelle politisch korrekte Begriff ist) war.
So wie ich das sehe, offenbaren alle Beteiligten sowohl Wissenslücken, als auch ihre Kenntnise übersteigendes Sendungsbewusstsein.

Beitrag melden
m.schrader 16.12.2013, 17:32
32.

Zitat von kimba_2014
. Hoffentlich kostet sie diese fauxpas nicht den job.

naja, was besseres konnte dem erfolgreichsten Nachrichtenkanal Nachrichtenkanal der USA und der sympatischen Megyn Kelly nicht passieren. Werbung ohne Ende, das dazu auch noch auf allen anderen Kanälen gratis!

Beitrag melden
bommerlunder 16.12.2013, 17:34
33. Rassistisch sind die anderen!

Rassistisch sind doch nur die Vollpfosten, die sich über jeden weißen Mist aufregen. Natürlich ist Schneewittchen auch schwarz. Und Rapunzel hat natürlich auch schwarze Locken bis zum Boden. Aber muss man das immer wieder betonen?

Beitrag melden
karlsruher_kind 16.12.2013, 17:35
34.

Zitat von Sam_Dicamillo
Was geht eigentlich die besserwisserischen Deutschen die US Innenpolitik an?
Ich habe es die ganze Zeit geahnt und Sie bestätigen es ja jetzt:
Der Weihnachtsmann ist scheinbar für die US-Innenpolitik zuständig! Reich beschenkt wird dabei v.a. die NRA.

Jetzt muss nur noch bestätigt werden, dass Knecht-Ruprecht für die Außenpolitik zuständig ist.

Beitrag melden
gog-magog 16.12.2013, 17:41
35.

Zitat von spmc-135322777912941
Jesus war Semit, Jude und wahrscheinlich sonnengebräunt als er auf seinem Eselchen in Jerusalem ankam.
Mein Herr, das kann so nicht stimmen.

Jesus ist bekanntlich der Abstammung nach Kind einer aramäisch-judäischen Mutter und des "Heiligen Geistes", also Gottes höchstpersönlich. Da die Menschheit aus Afrika stammt und Adam nach der Bibel nach Gottes Ebenbild erschaffen wurde, ist Gott von schwarzer Hautfarbe. Jesus hat also einen dunkelhäutigen Vater und eine judäische Mutter, war also keineswegs "weiß", sondern allenthalben Mulatte. Das interessiert zwar keinen normalen Menschen, aber wenn es schon diskutiert wird, dann wollen wir doch bitteschön alle bei der Wahrheit bleiben. Danke Ihnen!

Beitrag melden
acitapple 16.12.2013, 17:41
36.

wow, die politisch korrekten sind sich so langsam für gar nix mehr zu doof, oder ? zum glück war snoopy zweifarbig, so bleibt ihm erstmal einiges erspart. bin gespannt auf welche "kompromisse" man sich noch einstellen muss. den weihnachtsmann von einem pinguin darstellen zu lassen ist ja schon ganz schö ballballa. vielleicht sollten wir ihn von nun an "loretta" nennen ?

Beitrag melden
bugs bunny 16.12.2013, 17:42
37. Männin

Und der Mann im Mond heißt demnächst die Männin im Mond.
Mein Gott, vor lauter political correctness machen wir uns noch ins Hemd. Wir sind ja schon so weit, dass es bei Pipi Langstrumpf, dieser herrlichen kinderfigur, in den Neuauflagen keinen eingeborenenhäuptling mehr gibt, weil rassistisch!
Das ist doch alles nur noch lächerlich. Allmählich verblöden wir wirklich vor lauter devotismus.

Beitrag melden
roedaelefanten 16.12.2013, 17:42
38. Pinguin als Weihnachtsmann!

Und Jesus als...-wie wär's mit Braunbär?
Wenn es unser größtes Problem ist, uns 'politisch korrekt' ausdrücken zu sollen (!), dann geht's uns auf der Erde viiieel besser als die Experten behaupten z.B.:
- Welthunger
- Kriege
- Naturkatastrophen
:-(

Beitrag melden
elbfischer72 16.12.2013, 17:43
39. MEIN Weihnachtsmann ist auch weiß....

...natürlich!!! Und wenn ich meinem Kind vom Weihnachtsmann erzähle, dann von einem großen, dickbäuchigen Mann mit Rauschebart...und da es ja nur einen Weihnachtsmann auf der Welt gibt, wie ja jedes Kind weiss, ist dieser weiß....und nein, ich werde sicher keine politische Debatte zulassen, welche meinem kleinen Sohn den Zauber von kindlicher Weihnacht nimmt.....schade genug, dass Erwachsene mit Weihnachten mehrheitlich Stress,Kommerz, familiäre Belastungserproben usw. verbinden.....wäre mein Sohn schwarz, wäre sein Weihnachtsmann fraglos ebnso dunkeläutig....und fettbäuchig - und wehe, es fühlte sich jetzt ein übergewichtiger Mensch deswegen diskriminiert...

Beitrag melden
Seite 4 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!