Forum: Blogs
Rentner: Tod im Paradies

Tausende deutscher Pensionäre leben im thailändischen Pattaya. In dem Hotel "Villa Germania" verwirklichen sie ihren Traum von Freiheit, mit Alkohol und Frauen. Es ist ein Leben unter der Zeitglocke: Ihr Kanzler heißt Helmut Schmidt, ihr Kapitän Franz Beckenbauer.

Seite 9 von 49
blowup 27.03.2009, 20:05
80. im Prinzip richtig

Zitat von Wolfgang Jung
Ein exzellenter Artikel, der weder beschönigt noch herablassend wertet. Und etwas empfand ist in fast allen Zeilen: Der Artikel ist eine Liebeserklärung an alle Menschen, die mit bescheidenen Mitteln ihren Träumen nachgegangen sind, sie verwirklichen oder wenigstens versuchen, sie zu verwirklichen, und die sich nicht mehr scheuen, so zu zu leben, wie sie wollen, sich vielleicht auch oft streiten, aber doch auf ihre Art eine unverlogene Gemeinschaft bilden. Deutschland und Thailand stellen sich in jeder Hochglanzbroschüre weniger wahrhaftig vor.
Na ja, Liebeserklärung ist vielleicht ein bisschen viel gesagt. Zweifelos ist der Autor aber ein toleranter Menschenfreund, der nicht vorschnell verurteilt. Ich verstehe viele Kritiker hier nicht. Tja, heutzutage haben halt viele das Lesen (auch zwischen den Zeilen..) verlernt und Texte verstehen ist offensichtlich auch nicht jedermanns Sache. Vielleicht sollte manche mal weniger Forenbeiträge und mehr Literatur lesen.

Jedenfalls: wenn Medien mehr solche Reportagen veröffentlichen und gute Autoren beschäftigen, muss man sich über die Printmedienkrise keine Gedanken machen. Qualiträt hat ihren Preis und wer des Geblubbers im Netz und in den Blogs überdrüssig ist, wird für solche exzellenten Reportagen immer bezahlen.

Beitrag melden
nvf 27.03.2009, 20:06
81. hmmm

Keine Ahnung was manche hier haben, selbst wenn es nur 5 solcher Menschen dort gäbe, wäre es schlimm genug und man könnte dennoch solch einen hervorragenden Artikel darüber schreiben. Einfach nur bitter, was mancherorts abgeht, weshalb sollte man das totschweigen bzw. unter den Teppich kehren oder noch schlimmer wegsehen?

Beitrag melden
bik 27.03.2009, 20:08
82. Die Revolution hat einen Namen..

... VIAGRA!!!

Was wäre, wenn es kein Viagra gebe?

Beitrag melden
Pink 27.03.2009, 20:09
83. Nordfriesland

Zitat von sysop
Tausende deutscher Pensionäre leben im thailändischen Pattaya. In dem Hotel "Villa Germania" verwirklichen sie ihren Traum von Freiheit, mit Alkohol und Frauen. Es ist ein Leben unter der Zeitglocke: Ihr Kanzler heißt Helmut Schmidt, ihr Kapitän Franz Beckenbauer.
Was für die einen ein Traum, wäre für mich ein Alptraum. Da lobe ich mir einen Zeltplatz in Nordfriesland, wenn ich mal in das Alter komme. Obwohl das mit Helmut Schmidt schon o.k. wäre.

Beitrag melden
poiuyt 27.03.2009, 20:11
84. der unterschied von mir zu ihnen ist

ich wohn da seit etwa 20 jahren, ich hab drei bücher über thailand und 5 über myanmar geschrieben, in englisch, denn in deutschland will niemand das tatsächliche hören ! die vorurteile bestätigt zu finden ist doch einfacher, oder ?

Ich weiss von was ich rede. sie und ihresgleichen sind medienwiederkauer die herumfahren um beweise für ihren extrem beschränkten horizont zu finden.


Zitat von Wolfgang Jung
Sprechen Sie mich im Flugzeug bitte nicht jovial an, wenn ich leider neben Ihnen sitzen und gerade den Feuilleton-Teil einer amerikanischen oder französischen Zeitung lesen sollte. Ich hole dann sofort meine BILD raus. Oh Mann!

Beitrag melden
marks & spencer 27.03.2009, 20:18
85. re

Zitat von spiegelmaus
Der Artikel kommt wie eine Kurzgeschichte von Charles Bukowski rüber, man kann die Atmosphäre des Ortes riechen und schmecken: dreckig, schmierig, stickig heiß, Sex und Alkohol, kaputte alte Männer und Huren. Halt herbe Literatur.
Ich würde sagen, es ist eher Algren. Für Bukowski fehlt noch die moralische Instanz des Ich-Erzählers Henry Chinaski. Die Atmosphäre ist in der Tat sehr plastisch. Was damit zusammenhägt, dass man Leute wie den "kleinen Heinz" oder "Peter Höhnen" selber kennt. Das sind klassische Arbeiter der 70er Jahre, als die Löhne noch exorbitant waren. Mit ihrer Ausbildung könnten sich die beiden Thailand heute auch nicht mehr leisten.

Beitrag melden
albgardis 27.03.2009, 20:24
86. Falsch verstanden??

Zitat von peterworldwide
Man sollte es an den perversen Deutschen aufhaengen und nicht an Thailand.
Aber genau das hat der Autor doch getan!? Haben Sie das evtl. nicht verstanden?? Wie kommen Sie denn bloss zu der irrigen Annahme, bei dem Artikel handele es sich um einen boesen Verriss des Landes?
Nein nein, hier werden die perversen alten Saufbolde und Lustgreise vorgefuehrt, und ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man das missverstehen kann.

Zitat von peterworldwide
Die Ueberschrift ist falsch - nicht Pattaya ist das Problem, sondern unsere eigenen Leute. Ich habe oft beruflich in unterschiedlichen Laendern in Asien zu tun - aber bin ich deshalb gleich ein Sextourist oder einer der den Geruch der "Pisse" liebt??? Ich kann mir nicht helfen, der Autor hat ein Problem...wenn er nicht die kranken Deutschen beschuldigt, sondern den Ort.
Wie gesagt, das haben Sie komplett falsch aufgefasst, und ich kann Ihren Gedankengang einfach nicht nachvollziehen.
Niemand hat hier Pattaya angegriffen, niemand!

Beitrag melden
Kanzleramt 27.03.2009, 20:43
87.

Zitat von poiuyt
ich wohn da seit etwa 20 jahren, ich hab drei bücher über thailand und 5 über myanmar geschrieben, in englisch, denn in deutschland will niemand das tatsächliche hören !
Die ISBN bitte doch gleich dazuschreiben, sonst können wir uns den Klappentext auf Amazon nicht durchlesen. Danke.

Beitrag melden
RogerT 27.03.2009, 21:41
88. es gibt dort viele lohnenswerte schöne Ziele

Zitat von AllesGrau
Was ich bräuchte wäre ein ordentlicher Internet-Anschluss.
HighSpeed Internet gibt es dort schon fast überall, in vielen Hotels ist Internet via WLAN for free oder für ein Taschengeld.

Zitat von
Mit wie viel Euro komme ich dann im Monat aus?
Kommt darauf an, teuere Superwohnung oder einfacher, in Touristenhotels/Restaurants europäisch essen oder in einheimischen Restaurants und auf Märkten thailändisch (und besser) essen... jeden Tag saufen und Frauen oder nur ab und zu... und ..und..und

Zitat von
Was kosten die Mahlzeiten (lokale Küche/international)?
in Touristenhotels kostet ein einigermaßen gutes Essen so im Schnitt rund 600 - 800 Bath (so grob 12-16 EUR), in einigen start frequentierten Gegenden auch deutlich mehr.
In einheimischen Restaurants abseits der Touristenstrassen bekomme ich ein deutlich leckeres Essen (weil nicht auf den Touristengeschmack "entschärft") für rund 60-100 Bath (grob 1,20 bis 2 EUR), dazu ein 1/2 L Bier für 60 Bath.

Zitat von
Vielleicht kauf ich mir doch keine überteuerte Immobilie, wie alle anderen, sondern die Frühverrentung in Thailand ;-)
Macht Sinn, es gibt dort viele lohnenswerte schöne Ziele außerhalb der Bumsmeilen von Pattaya oder Pattong Beach (Phuket). Nur kaufen kann ein Ausländer dort keine Immobilie (mit Einschränkungen pachten) und für Rentner ist die Aufenthaltsdauer mit einem Visum auch auf glaube ich 2 Jahre beschränkt; danach für einen Tag raus und wieder rein...

Beitrag melden
yato 27.03.2009, 21:41
89. der papst und du...

Zitat von peterworldwide
Entsetzlich - der Autor dieses Artikels muss wohl den Verstand verloren haben - anders ist so eine abartige und primitive Darstellung wohl kaum erklaerbar. Schrecklich, dass der Spiegel so einen Schrott abdruckt und solche Menschen auch noch beschaeftigt. Ich bin kein Freund von Thailand oder gar Pattaya....
...wegen solcher leute kommt man ins grübeln ob man deutschland nicht so schnell wie möglich verlassen sollte!

...ein land, das nur schlechte nachrichten liebt und
"bitte keinen sex ich bin deutsch"

igit!

Beitrag melden
Seite 9 von 49
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!