Forum: Blogs
Resolution im Bundestag: Mehrheit spricht sich für Beschneidung aus
dapd

Das Thema religiöse Beschneidung sorgt für hitzige Debatten - nun hat der Bundestag eine Resolution verabschiedet. Das Parlament spricht sich symbolisch dafür aus, dass eine "medizinisch fachgerechte Beschneidung" bei männlichen Kindern grundsätzlich zulässig sein soll. Bundestag beschließt Resolution gegen Beschneidung - SPIEGEL ONLINE

Seite 53 von 56
nickellodeon 20.07.2012, 08:10
520. optional

Bin ich für die Hexen Verbrennung. Hab ich bei Angela Merkel vor kurzem nicht einen Pferde Fuß aus der Hose lügen sehen?

Beitrag melden
Polikvera. 20.07.2012, 08:11
521. diese entscheidung beweist doch nur eins

Zitat von sysop
Das Thema religiöse Beschneidung sorgt für hitzige Debatten - nun hat der Bundestag eine Resolution verabschiedet. Das Parlament spricht sich symbolisch dafür aus, dass eine "medizinisch fachgerechte Beschneidung" bei männlichen Kindern grundsätzlich zulässig sein soll.
unsere jetzigen politiker egal aus welcher partei
sind unwählbar.
das heißt aber auch das die verfassung geändert
werden muß und dem volk mehr mitbestimmung
gegeben werden muß durch volksabsimmungen.
vor allem muß unser parteiensyystem weg.
diese politiker denken nicht nach volkeswillen
sondern nach parteienzugehörigkeit.
das hat bei denen höchste priorität.
das bekommt der dumme wähler meistens
nach den wahlen zu spüren wenn wahlversprechen
nicht eingehalten werden.
manager will man in die haftung nehmen wenn
sie mist bauen.politiker wie beck wowereit die
volkseigentum durch verschwendung veruntreuen
können einfach weitermachen wie es ihnen beliebt.
politiker die das grundgesetz aushebeln wollen nur
um sich glaubensgemeinschaften wie juden und
moslems zu beugen müssen von volk abgewählt
werden können.
das gleiche gilt für politiker die alles dafür tun
das sich hier bei uns immer mehr paralellgesellschaften
bilden.
was zur folge hat das sich schon in großen städten
chettos bilden wo sich noch nichtmal mehr die
polizei reintraut.
wenn wir in unserem rechtsstaat es zulassen
das schwere körperliche mißhandlungen an
kindern um des
glaubenswillen erlaubt werden sind wir am
ende unserer gesellschaft angekommen.
was ich vermisse ist das die bürger dieses
landes auf die straße gehen und gegen solche
entscheidungen demonstrieren.
wo sind denn all diese gutmenschen
die bei jeder npd demo auf die straße rennen.
wowowo sind sie nur diese heuchler die sich
vor der glaubensvergewaltigung ducken.

Beitrag melden
Polikvera. 20.07.2012, 08:13
522. diese entscheidung beweist doch nur eins

Zitat von sysop
Das Thema religiöse Beschneidung sorgt für hitzige Debatten - nun hat der Bundestag eine Resolution verabschiedet. Das Parlament spricht sich symbolisch dafür aus, dass eine "medizinisch fachgerechte Beschneidung" bei männlichen Kindern grundsätzlich zulässig sein soll.
unsere jetzigen politiker egal aus welcher partei
sind unwählbar.
das heißt aber auch das die verfassung geändert
werden muß und dem volk mehr mitbestimmung
gegeben werden muß durch volksabsimmungen.
vor allem muß unser parteiensyystem weg.
diese politiker denken nicht nach volkeswillen
sondern nach parteienzugehörigkeit.
das hat bei denen höchste priorität.
das bekommt der dumme wähler meistens
nach den wahlen zu spüren wenn wahlversprechen
nicht eingehalten werden.
manager will man in die haftung nehmen wenn
sie mist bauen.politiker wie beck wowereit die
volkseigentum durch verschwendung veruntreuen
können einfach weitermachen wie es ihnen beliebt.
politiker die das grundgesetz aushebeln wollen nur
um sich glaubensgemeinschaften wie juden und
moslems zu beugen müssen von volk abgewählt
werden können.
das gleiche gilt für politiker die alles dafür tun
das sich hier bei uns immer mehr paralellgesellschaften
bilden.
was zur folge hat das sich schon in großen städten
chettos bilden wo sich noch nichtmal mehr die
polizei reintraut.
wenn wir in unserem rechtsstaat es zulassen
das schwere körperliche mißhandlungen an
kindern um des
glaubenswillen erlaubt werden sind wir am
ende unserer gesellschaft angekommen.
was ich vermisse ist das die bürger dieses
landes auf die straße gehen und gegen solche
entscheidungen demonstrieren.
wo sind denn all diese gutmenschen
die bei jeder npd demo auf die straße rennen.
wowowo sind sie nur diese heuchler die sich
vor der glaubensvergewaltigung ducken.

Beitrag melden
fjr 20.07.2012, 08:13
523. optional

Warum wird das von SPON nicht als das bezeichnet was es ist: Vorsätzliche gefährliche Körperverletzung. Und diese sogenannte "Resolution" ist die Anstiftung - wenn nicht Beihilfe - hierzu!

Religiöser Wahn ist eben kein Grundrecht. Aber die körperliche Unversehrtheit. Und die steht im Menschenrechtskatalog sicherlich weit über der Religions-"freiheit".

Beitrag melden
Polikvera. 20.07.2012, 08:16
524. was sagt eigentlich unser super neuer

Zitat von sysop
Das Thema religiöse Beschneidung sorgt für hitzige Debatten - nun hat der Bundestag eine Resolution verabschiedet. Das Parlament spricht sich symbolisch dafür aus, dass eine "medizinisch fachgerechte Beschneidung" bei männlichen Kindern grundsätzlich zulässig sein soll.
bundespräsident dazu.da ist absolute funkstille.
sonst reißt er doch für alles die klappe auf
warum hört man von ihm nichts.
hat er nichts zu sagen.
zieht er auch hier vor den glaubensgemeinschaften
den schwanz ein.hat er nicht einen eid auf unsere
verfassung geschworen.

Beitrag melden
Polikvera. 20.07.2012, 08:19
525. diese entscheidung beweist doch nur eins

Zitat von sysop
Das Thema religiöse Beschneidung sorgt für hitzige Debatten - nun hat der Bundestag eine Resolution verabschiedet. Das Parlament spricht sich symbolisch dafür aus, dass eine "medizinisch fachgerechte Beschneidung" bei männlichen Kindern grundsätzlich zulässig sein soll.
unsere jetzigen politiker egal aus welcher partei
sind unwählbar.
das heißt aber auch das die verfassung geändert
werden muß und dem volk mehr mitbestimmung
gegeben werden muß durch volksabsimmungen.
vor allem muß unser parteiensyystem weg.
diese politiker denken nicht nach volkeswillen
sondern nach parteienzugehörigkeit.
das hat bei denen höchste priorität.
das bekommt der dumme wähler meistens
nach den wahlen zu spüren wenn wahlversprechen
nicht eingehalten werden.
manager will man in die haftung nehmen wenn
sie mist bauen.politiker wie beck wowereit die
volkseigentum durch verschwendung veruntreuen
können einfach weitermachen wie es ihnen beliebt.
politiker die das grundgesetz aushebeln wollen nur
um sich glaubensgemeinschaften wie juden und
moslems zu beugen müssen von volk abgewählt
werden können.
das gleiche gilt für politiker die alles dafür tun
das sich hier bei uns immer mehr paralellgesellschaften
bilden.
was zur folge hat das sich schon in großen städten
chettos bilden wo sich noch nichtmal mehr die
polizei reintraut.
wenn wir in unserem rechtsstaat es zulassen
das schwere körperliche mißhandlungen an
kindern um des
glaubenswillen erlaubt werden sind wir am
ende unserer gesellschaft angekommen.
was ich vermisse ist das die bürger dieses
landes auf die straße gehen und gegen solche
entscheidungen demonstrieren.
wo sind denn all diese gutmenschen
die bei jeder npd demo auf die straße rennen.
wowowo sind sie nur diese heuchler die sich
vor der glaubensvergewaltigung ducken.

Beitrag melden
Polikvera. 20.07.2012, 08:23
526. was sagt eigentlich unser super neuer

Zitat von sysop
Das Thema religiöse Beschneidung sorgt für hitzige Debatten - nun hat der Bundestag eine Resolution verabschiedet. Das Parlament spricht sich symbolisch dafür aus, dass eine "medizinisch fachgerechte Beschneidung" bei männlichen Kindern grundsätzlich zulässig sein soll.
bundespräsident dazu.da ist absolute funkstille.
sonst reißt er doch für alles die klappe auf
warum hört man von ihm nichts.
hat er nichts zu sagen.
zieht er auch hier vor den glaubensgemeinschaften
den schwanz ein.hat er nicht einen eid auf unsere
verfassung geschworen.

Beitrag melden
saberpunk 20.07.2012, 08:24
527. *grübel*

Was mich ja bei der ganzen Angelegenheit am meisten zum Nachdenken treibt:

Was wollen die Religiösen eigentlich immer an den Genitalien ihrer Kinder? Da kommt man schon ins Grübeln...

Beitrag melden
Polikvera. 20.07.2012, 08:26
528. diese entscheidung beweist doch nur eins

Zitat von sysop
Das Thema religiöse Beschneidung sorgt für hitzige Debatten - nun hat der Bundestag eine Resolution verabschiedet. Das Parlament spricht sich symbolisch dafür aus, dass eine "medizinisch fachgerechte Beschneidung" bei männlichen Kindern grundsätzlich zulässig sein soll.
unsere jetzigen politiker egal aus welcher partei
sind unwählbar.
das heißt aber auch das die verfassung geändert
werden muß und dem volk mehr mitbestimmung
gegeben werden muß durch volksabsimmungen.
vor allem muß unser parteiensyystem weg.
diese politiker denken nicht nach volkeswillen
sondern nach parteienzugehörigkeit.
das hat bei denen höchste priorität.
das bekommt der dumme wähler meistens
nach den wahlen zu spüren wenn wahlversprechen
nicht eingehalten werden.
manager will man in die haftung nehmen wenn
sie mist bauen.politiker wie beck wowereit die
volkseigentum durch verschwendung veruntreuen
können einfach weitermachen wie es ihnen beliebt.
politiker die das grundgesetz aushebeln wollen nur
um sich glaubensgemeinschaften wie juden und
moslems zu beugen müssen von volk abgewählt
werden können.
das gleiche gilt für politiker die alles dafür tun
das sich hier bei uns immer mehr paralellgesellschaften
bilden.
was zur folge hat das sich schon in großen städten
chettos bilden wo sich noch nichtmal mehr die
polizei reintraut.
wenn wir in unserem rechtsstaat es zulassen
das schwere körperliche mißhandlungen an
kindern um des
glaubenswillen erlaubt werden sind wir am
ende unserer gesellschaft angekommen.
was ich vermisse ist das die bürger dieses
landes auf die straße gehen und gegen solche
entscheidungen demonstrieren.
wo sind denn all diese gutmenschen
die bei jeder npd demo auf die straße rennen.
wowowo sind sie nur diese heuchler die sich
vor der glaubensvergewaltigung ducken.

Beitrag melden
Polikvera. 20.07.2012, 08:27
529. sind wir überhaupt noch ein

Zitat von sysop
Das Thema religiöse Beschneidung sorgt für hitzige Debatten - nun hat der Bundestag eine Resolution verabschiedet. Das Parlament spricht sich symbolisch dafür aus, dass eine "medizinisch fachgerechte Beschneidung" bei männlichen Kindern grundsätzlich zulässig sein soll.

Beitrag melden
Seite 53 von 56
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!