Forum: Blogs
RTL-Weltuntergangsfilm "Helden": Die Acht-Millionen-Euro-Katastrophe
dpa

So sehen die Gewaltphantasien eines Zwölfjährigen aus: RTL hat acht Millionen Euro investiert, um einen Katastrophenkracher im Stile von "The Day After Tomorrow" zu drehen. Sehenswert ist an "Helden" aber leider nur eine einzige Szene - ein Schwarzes Loch verschluckt Yvonne Catterfeld. "Helden": RTL-Katastrophenfilm mit Lauterbach Jaenicke - SPIEGEL ONLINE

Seite 15 von 29
bietho 02.10.2013, 18:04
140. Hoffentlich hilft es...

mit der hoffentlich opulenten Gage dem Jaenicke dabei, noch ein paar Plastikeimer aus dem Meer zu fischen ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 02.10.2013, 18:05
141. Nicht zu viel denken

Zitat von cedex
...Soldaten sind soooo unglaublich militärisch trainiert, das sie sich auf drei Meter wahrscheinlich gegenseitig ins Gesicht ballern. Mein Gott, für acht Millionen könnte man sich wenigstens 'nen Ex BW/NVA Gefreiten anheuern, der den lieben Komparsen was beibringt. Im übrigen, wenn die Welt untergeht, rennen die Soldaten also mit nichts, absolut garnichts an Ausrustung und Knallstöcken aus dem nächsten Toys'r'us Laden rum?? Kein Rucksack, Gasmaske, Tasche, Ersatzmagazin??? Arme Schweizer...
Irgendwie scheint das schwarze Loch ja auch die nähere Umgebung zu verschonen (bis auf Frau Catterfeld). Der Kontinent reißt auseinander, der Rhein fließt aufwärts und Satelliten zieht es aus der Umlaufbahn, aber in der Schweiz scheint es noch ganz ordentlich zuzugehen.

Liegt wahrscheinlich an deren strikter Neutralität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kohle&Reibach 02.10.2013, 18:05
142. Helden

Zitat von sysop
So sehen die Gewaltphantasien eines Zwölfjährigen aus: RTL hat acht Millionen Euro investiert, um einen Katastrophenkracher im Stile von "The Day After Tomorrow" zu drehen. Sehenswert ist an "Helden" aber leider nur eine einzige Szene - ein Schwarzes Loch verschluckt Yvonne Catterfeld.
oder du bist Deutschland Verschnitt. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tweet4fun 02.10.2013, 18:07
143. Sie haben Recht!

Zitat von invictus
...Youtube, da können sich die Macher von RTL mal schlau machen und ihren IQ verdoppeln. Also auf 80, was zwar nicht sooo viel ist, aber durchaus dafür reichen könnte zu verstehen, dass ein Schwarzes Loch nicht einfach saugen würde, wie ein Staubsauger: Man würde zu einer Spaghetti-Nudel langgezogen werden. Und das geschähe im Bruchteil eines Augenblicks. Danach: nichts mehr. Nicht einmal Information bliebe übrig. Wenn man von der Hawking-Strahlung mal absieht.
Ein schwarzes Loch kann man auch als die "Quelle des universellen Vergessens" bezeichnen. Das allerdings finde ich zutreffend in Bezug auf die Filmszene mit Frau Catterfeld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kohle&Reibach 02.10.2013, 18:07
144. Da kann man sich wieder

Zitat von caligus
... DEN muss ich sehen :-D Ein Film, der so schlecht ist, eignet sich zumindest als Schenkelklopfer! Die agierenden Schauspieler scheinen sich auch für nichts zu gut zu sein ... naja, Hannes Jaennicke und Yvonne Catterfield sind ja eigentlich "Warnung" genug :-)
richtig Fremdschämen,
o man das wird bestimmt schön schmalzig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_wahre_albaner 02.10.2013, 18:08
145. mit recht viel Steuern finanziert

Dieser Quatsch wurde mit 1,5 Millionen von den NRW-Steuerzahlern bezahlt, auf dass die lokale Filmcommunity bissl beschäftigt wird. (Subventionen machen Filme sehr oft schlechter)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldemar 02.10.2013, 18:10
146. Na hoffentlich ...

... wird das Machwerk dann auch mit folgenden Fernsehpreisen bedacht:

... für den billigsten Trick,
... für die dämlichste Blondine,
... für die schönste männliche Leiche,
... für die schönste weibliche Leiche
... und für jeden anderen Oswald, der sonst noch vergeben werden könnte.

Aber ohne Schweiger/Schweighöfer macht das keinen Spaß.

Ein Vorschlag: Die ganzen beteiligten Knallchargen vor einem BlueScreen spielen lassen. Dann kann man mindestens noch 25 TV-Highlights mit einem Aufwasch abdrehen und dann nur noch die passende Katastrophe reinkopieren.

Dann kostet das nächste TV-Event des Jahres (war das nicht Promi-BigBrother?) nicht mehr ganz so viel ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vex 02.10.2013, 18:11
147. kein Rätsel

Zitat von systembolaget
Warum sich Christiane Paul dafür zur Verfügung gestellt hat, ist mir ein Rätsel.
Mir nicht ... es war Geld. Vermutlich ist in so einem solchen Film zu spielen viel besser als ihn sehen zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yumyum 02.10.2013, 18:13
148.

Zitat von rob_t
...wurden dafür keine öffentlichen GEZ-Gelder verschwendet, sondern alles ist privat finanziert.

Falsch! Der Film wurde zum Teil aus öffentlichen Fördergremien finanziert. Aber auch ohne diese Förderung kann von einer privaten Finanzierung nicht die Rede sein. Oder wer glauben sie, zahlt die Werbeabgaben auf Produkte mit denen sich die Sender finanzieren? Schon mal daran gedacht, dass sie mit jedem Supermarktartikel, Tankschein etc. auch ihren Anteil an RTL, Sat 1 und Pro 7 zahlen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bob27.3. 02.10.2013, 18:13
149. ..und..

Zitat von osco
Wen spielt eigentlich Veronika Ferres?
..Ochsenknecht...LOL!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 29