Forum: Blogs
Scheidung auf Katholisch: "Es war erniedrigend"
Sascha Rheker

Katholiken können ihre Ehe neuerdings leichter annullieren lassen - falls sie Kirchenrichtern Auskunft zu ihrem Intimleben geben, sehr explizite Auskunft.

Seite 1 von 7
MrSnoot 09.01.2017, 10:10
1.

Von wann ist der Artikel, 12-Hundert-irgendwas?

Beitrag melden
Ein_denkender_Querulant 09.01.2017, 10:12
2. aufgeklärte Gesellschaft

Eine Religion ist prinzipiell etwas schönes, wenn sie Menschen Einheit, Lebensfreude und Sinn schenken würde. Die katholische Kirche war von je her auf Macht, Unterdrückung und Abhängigkeitsbildung ausgelegt. Warum tut man sich so etwas in einer aufgeklärten Gesellschaft an? Das ist mir unbegreiflich.

Beitrag melden
solapgir 09.01.2017, 10:17
3. Aha sehr interessant

Wo ist den bitte der Aufschrei nach Menschlichkeit und gegen einen Religiösen Fanatismus mitten in Deutschland
Auf andere mit dem Finger zeigen und selber kein deut besser!

Beitrag melden
Shantam 09.01.2017, 10:20
4. Verstehe das mal wieder nicht!

Es geht doch schon seit Jahrhunderten nur um Erniedigung ! Welchen Sinn hat denn sonst so eine Gemeinschaft?
Beim besten Willen kann ich nichts aber auch garnichts anderes in dieser Gemeinschaft sehen.

Beitrag melden
hwdtrier 09.01.2017, 10:31
5. Seltsam

Bei Bekannten war die Annulierung Verwaltungsakt. Klar dass man begründen muss.

Beitrag melden
max-mustermann 09.01.2017, 10:32
6.

Da hilft nur eines, aus dem Verein austreten und sich eine andere Stelle suchen. Mann kann nämlich auch ohne Eintrag im Pass an alles mögliche glauben.

Beitrag melden
benmartin70 09.01.2017, 10:38
7.

Willkommen im 21.JH.!
Unglaublich was in unserem Land möglich ist.

Beitrag melden
BlackSky003 09.01.2017, 11:27
8.

Zitat von Shantam
Es geht doch schon seit Jahrhunderten nur um Erniedigung ! Welchen Sinn hat denn sonst so eine Gemeinschaft? Beim besten Willen kann ich nichts aber auch garnichts anderes in dieser Gemeinschaft sehen.
So ist es mit praktisch jedem Glauben. Es geht wie immer um Macht und Machterhalt.

Beitrag melden
curiousbs 09.01.2017, 11:44
9.

Deutschland im 21. Jahrhundert ... einfach unglaublich. Ich bin regelrecht fassungslos wenn ich derartiges lese. Was kommt als nächstes? Die hochnotpeinliche Befragung mit glühenden Eisen? Genauso unbegreiflich ist es mir, das derartiges Tun in einem aufgeklärten , angeblich säkularem Staat überhaupt möglich ist. Dagegen ist die mancherorts verkündete Angst vor Paralleljustiz in Form der Scharia ja schon fast ein Witz ...

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!