Forum: Blogs
Schockbilder kommen auf deutsche Zigarettenschachteln
DPA

Schockbilder und Verbote: Die EU-Gesundheitsminister haben deutliche Warnungen auf Zigarettenschachteln beschlossen. Große Bilder sollen vor allem Jugendliche vom Rauchen abhalten. Die Einführung schärferer Regeln bedeutet auch für Mentholzigaretten das Aus. Rauchen: EU-Staaten beschließen Schockbilder für Zigaretten - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 34
sample-d 21.06.2013, 16:17
20. ||||||||||

Wer elektronische Zigaretten beschränkt, und damit Abhängigen eine unschädliche Alternative nimmt, tötet Menschen.
Dann ist es scheinheilig grosse Worte zu schwingen und Schockbilder auf Zigarettenschachteln zu drucken...

Beitrag melden
horst_meiermann 21.06.2013, 16:18
21. Dann für jedes Gift

Eine lächerliche einseitige Bevormundung! Wenn Schockbilder auf Tabak kommen, dann bitte gleich Schockbilder auf jedes Suchtmittel - z.B. Amputationen von Diabetikern auf Schokoriegeln abbilden, oder verfettete Herzen auf Pommes zeigen.

Beitrag melden
universitario 21.06.2013, 16:18
22. Hurra!

Das wurde aber auch Zeit!

Ein guter Ansatz, der aber leider - wieder einmal - viel zu kurz greift.
Ich verlange, dass auf jeder Packung Schokolade, auf jedem Sahnecremetörtchen die Fotos von Damen (und Herren, evtl je nach Produkt?) prangen, die unter stärkster Adipositas leiden, unfähig, sich aus ihrem Bett zu erheben. Dann wird endlich klar, wohin das unweigerlich führt, wenn man immer und immer mehr dieser Produkte in sich hineinschaufelt. Sind nicht gerade unsere kleinsten, die Kinder, hier besonders gefährdet?

Erst, wenn auf jedem Steak verkalkte Arterien abgebildet sind, wenn alle privaten TV-Sender ihre Programme nur noch nebst Abbildung biertrinkender KlischeeHartzler auf dem Sofa bewerben dürfen, wenn einem von jeder Weinflasche das aufgeschwemmte Gesicht einer Schnapsleiche mahnend ins Auge blickt, wenn Fahrräder mit Bildern gebrochener Knochen und offener Wunden versehen sind und jeder, der den wohlwollenden großbrüderlichen Ratschlägen einfach nicht folgen will, vom Rest der Gesellschaft kritisch und mißgünstig beäugt wird, DANN müssen wir uns nicht mehr so schrecklich verrenken und die gewünschte Millardenersparnis hinten durch die Brust ins Auge rechtfertigen mit dem frömmelnden Wunsch, nur uns alle, die Kinder, schließlich das Leben selbst schützen/verbessern zu wollen.

Ach, wenn es doch nur noch mehr Bevölkerungsgruppen gäbe, die mehr kosten, als sie einbringen...

Beitrag melden
pförtner 21.06.2013, 16:20
23. Nicht tot zu bekommen

Zitat von raber
Ich verstehe nicht warum die Überschrft über die "Helmut-Schmidt-Zigarette" schreibt und im Text nichts darüber steht. Allerdings hat es mich immer gewundert, dass Herrn Schmidt bei Talk-Shows und Interviews das Rauchen nicht verboten wird. Es ist doch völlig gleichgültig ob er ex-Kanzler oder ein Greis ist, wenn es verboten ist, dan für alle. Und wenn er droht, dass er dann nicht teilnimmt, dann Pech. Ich halte ihn für einen sehr inteligenten Mann und einer immer noch sehr wichtigen Person, aber man darf sich nicht erpressen lassen. Übrigens: abschreckende Bilder auf Zigarettenschachteln gibt es schon seit sehr vielen Jahen in sehr vielen Ländern.
Wenn man Helmut das Rauchen verbietet,dann greift er zu Schreberstolz aus eigenen Gartenanbau

Beitrag melden
yoyogi 21.06.2013, 16:20
24. Komisch

... dass Raucher immer so auf der Freiheit beharren. Sie dürfen sich ihre Portion Tod ja weiterhin im Supermarkt abholen und im Zweifelsfall sogar ihre Kinder Zuhause damit einräuchern. Oder mich als Nichtraucher, für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich Sie daheim besuche. Ganz schön viel Freiheit finde ich, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass sie noch immer mehr gilt als meine körperliche Unversehrtheit.
Nur die Realität, was das Sie da mit Ihrem und meinem Körper anrichten, die schauen Sie sich gefälligst auch unbeschönigt an- her mit den Bildchen auf den Packungen!

Beitrag melden
misscecily 21.06.2013, 16:21
25. Unglaublich

Das ist wirklich das lächerlichste was ich je gehört habe. Der Staat als Horror-Bild Promoter.

Beitrag melden
Carlo Nappo 21.06.2013, 16:21
26. Och Joh!

Na dann sollten die EU-"Gesundheitsminister" auch mindestens deutliche Warnungen auf Armaturenbrettern von jeglichen Kfz sowie an Eingängen von Bordellen beschliessen. Schliesslich geht auch von denen eine signifikante Todes-, Unfall- und/oder Erkrankungsgefahr aus - am besten auch an den Eingängen der diversen "All-you-can eat" und/oder Fastfodd Fresstempel

Ich persönlich sche..se auf jegliche Moralapostel, die mir ihre eigene Sicht der Welt aufzwingen wollen. Im übrigen trifft mich deren Erlass so rein gar nicht, fülle ich schon seit Jahrzehnten meine Zigaretten sofort in alte Silberetuis um.

Helmut Schmidt und andere werden vermutlich nicht auf "ihre" Menthol verzichten und diese stattdessen ganz banal aus dem Ausland beziehen - so what!?

Beitrag melden
DerNachfrager 21.06.2013, 16:22
27. Für alle die's nicht wissen...

Wer als Raucher von der Mentholzigarette auf reinen Tabak umsteigt raucht 5-10% MEHR Zigaretten !

Ein Chelm wer hier erfolgreiche Lobbyarbeit vermutet...

Beitrag melden
Charlie Brown II 21.06.2013, 16:22
28. ...

Zitat von sysop
Schockbilder und Verbote: Die EU-Gesundheitsminister haben deutliche Warnungen auf Zigarettenschachteln beschlossen. Große Bilder sollen vor allem Jugendliche vom Rauchen abhalten. Die Einführung schärferer Regeln bedeutet auch für Mentholzigaretten das Aus.
Es wäre ein begeisternder Tag an dem die gesamte Presse, einschl. des Spiegel, nur einen einzigen Tag in dem Maße Propaganda gegen Alkoholmissbrauch (Deutschlands bestbeliebteste Droge von privaten Saufveranstaltungen bis zu CSU Parteitagen) macht, wie gegen Zigaretten...

Beitrag melden
donald_rumsfeld 21.06.2013, 16:23
29. Uebel an der Wurzel greifen

Die beste lösung wäre man stellt Nikotin unter das BtmG. Jeglicher Konsum, Handel und Weiterverbreitung sollte mit drakonischen Strafen belegt werden. In wenigen Jahrzehnten wäre der Tabakkonsum Geschichte und es gäbe keine Nikotinopfer die auf Zigarettenschachteln modeln müssten. Desweiteren gehöhren Alkohol, Waffen, Pornos, Prostitution und schnelle Autos, Fleisch, Grillen, Zucker, sowie Fekaliensprache verboten.

Beitrag melden
Seite 3 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!