Forum: Blogs
Schwarz-gelbe Mehrheit: Bundestag beschließt Betreuungsgeld
DPA

Es ist umstritten wie kaum ein anderes Vorhaben der Bundesregierung: Die schwarz-gelbe Koalition hat das Betreuungsgeld im Bundestag durchgesetzt. Die SPD kündigte Klage gegen den "Schwachsinn" an. Bundestag: Schwarz-Gelb drückt Betreuungsgeld durch - SPIEGEL ONLINE

Seite 16 von 54
angste 09.11.2012, 13:11
150.

Zitat von bodensalex
Dafür ist der Bildungserfolg im Süden signifikant höher!
Das war mal.
Die Spitzenplätze nehmen Sachsen und Thüringen ein....
Länder mit einem hohen Anteil an Betreuungsplätzen.

Bedeutet dann doch also, mehr Fremdbetreuung, bessere Bildung, nicht wahr? Oder zählt das so dann doch nicht?

Beitrag melden
Sackaboner 09.11.2012, 13:12
151.

Zitat von spassbeseite
Vorschlag: vielleicht mal ein bisschen in Brehms Tierleben stöbern?? Viele Tierarten kümmern sich überhaupt nicht um ihren Nachwuchs!! Die Fauna besteht nicht nur aus Säugetieren. Und vielleicht mal ein Herdentier zum Vergleich: Da kümmert sich die GESAMTE HERDE um den Nachwuchs, also im übertragenen Sinne die Gemeinschaft. Nur so überstehen die kleinen den Überlebenskampf. Sozialismus pur! Oder Löwinnen beispielsweise lassen ihre Jungen über einen langen Zeitraum alleine in der Steppe, da sie Nahrung heranschaffen müssen (arbeiten gehen) und die Männchen sich nicht um den Nachwuchs kümmern (Stichwort: alleinerziehend). Erst einmal informieren und nachdenken, dann posten. Aber dan passt wahrscheinlich nicht ins enge Weltbild.
Alle diese tollen Beispiele sind das Ergebnis von Jahrtausende bis Jahrmillionen dauernder Anpassung und Verbesserung. Für die jeweilige Tierart ist die Betreuung der Kleinkinder optimal. Aber man kann den Menschen nicht mit einem Krokodil vergleichen. Menschen brauchen wie Primaten Körperkontakt, Zärtlichkeit und Liebe. Gerade in den ersten Monaten. Denn unsere Lebensweise hat uns von allem Lebendigen, Körperlichen so sehr entfremdet, dass die früheste Kindheit die einzige noch verbliebene Gelegenheit für den Menschen ist, zu lernen und zu erfahren, dass er ein lebendes Wesen und keine Maschine ist. Krippe ab 6 Monaten ist meiner Meinung nach Gift für die emotionale und soziale Entwicklung.

Beitrag melden
martinspon 09.11.2012, 13:13
152.

Zitat von sysop
Es ist umstritten wie kaum ein anderes Vorhaben der Bundesregierung: Die schwarz-gelbe Koalition hat das Betreuungsgeld im Bundestag durchgesetzt. Die SPD kündigte Klage gegen den "Schwachsinn" an.
Nachdem ich jetzt 1/4 meines Einkommens für eine private Kita ausgeben muss, da sämtliche öffentlichen Kitas in Frankfurt keinen Platz anbieten konnten, sind 150€ besser als gar nichts.

Beitrag melden
Lobhudel 09.11.2012, 13:14
153. Keine Autos für Eltern - richtig!

Zitat von LeisureSuitLenny
Ich finde es ansatzweise gut. Vielleicht werden jetzt etwas weniger Kinder täglich mit dem Auto in irgendeine Kita gegondelt. Und man braucht auch nicht mehr alle 2 Strassen so eine Einrichtung weil Eltern keine Zeit für ihre Kinder haben.
Sorry, aber solch einen Schwachsinn hab' ich selten gelesen.
Wo bitte gibt es "alle 2 Straßen" "irgendeine" KiTa.

Aber lieber steck' ich doch die 150 Euro Staatsknete in den Chinesich-Unterricht oder Cello-Unterricht für den jetzt hochsubventionierten Zahnarztgattinnen-Spross.

Beitrag melden
ebensolchen 09.11.2012, 13:14
154. richtig erkannt

Zitat von dekilla
So werden die KITA Plätze schlagartig ausreichen. Die asozialen Harz4ler nehmen der Oberschicht nicht noch die Plätze weg und es gibt wesentlich weniger Fälle von Kopfläusen...
genau das wird das resultat sein. man könne die inziative "betreuungsgeld" auch "wir reinigen die kitas von den asozialen" denn denn denen ist der schnaps wichtiger. gute nacht deutschland !

Beitrag melden
gazettenberg 09.11.2012, 13:16
155.

Zitat von mirage122
Ich fuhr seinerzeit "Ente" - und alle Kinder sind unangeschnallt glücklich mit offenen Verdeck bei mir eingestiegen. Sie leben alle heute noch.
Logisch, die Toten können sich ja nicht mehr melden und Ihnen die passende Antwort geben.

Ich bin froh, dass die Zeiten vorbei sind, in denen mehr als fünfmal so viele Kinder im Straßenverkehr starben wie heute.

Zitat von mirage122
Ist nicht irgendwann mal Schluss mit en Regulierungen durch den Staat?
Sie mögen es Regulierungswut nennen, ich freue mich über gerettete Menschenleben und achte darauf, dass unsere Kinder stets angeschnallt sind.
Denn wir wissen alle, dass Sie einfach nur unverschämtes Glück hatten. Glück trotz Leichtsinn ist nichts, worauf man stolz sein sollte.

Beitrag melden
yymarcusyy 09.11.2012, 13:17
156.

Zitat von labudaw
150 € Erziehungsgeld ja ?. Die KITAplaätze werden in 5 bis 10 Jahren dank des deutschen Bevölkerungswachstums NICHT mehr gebraucht - die dafür eingestellten Erzieherinnen und Betreuerinnen haben Staat/Land/Gemeinde aber bis zum 70 Lebensjahr auf der Payroll. Sie können ja IHRE benötigten KITAplätze selbst finanzieren - anderen kommen die 150 € sehr zugute.
tja da zahle ich lieber nicht gebrauchte kita plätze, erzieherinnen etc , als das ich den banken die unser geld verzocken das xte mal milliarden zuschiebe. warum punmpen wir das geld anstatt in die banken nicht in die förderung unserer kinder etc.? dann würden wir wenigstens was sinnvolles tun.

Beitrag melden
Cathetel 09.11.2012, 13:18
157.

Zitat von mirage122
Mein Sohn ist heute 37 Jahre alt, funktioniert hervorragend und zahlt jede Menge Steuern. Erzogen von einer Mutter, die 10 Jahre zu Hause geblieben ist. Dabei noch nicht mal verblödet ist, sondern die aktivste Zeit ihres Lebens in diesen Jahren zu verzeichnen hat. Und dann bekamen wir seinerzeit 50,00 DM Kindergeld. Das kam auf ein Sparkonto. Darüber konnte er dann ab 18 Jahren verfügen. Ich würde jeden Tag weinen, wenn ich ein Kind unter 3 Jahren irgendwo hin geben müsste. Das hat auch rein gar nichts mit frühkindlicher Erziehung zu tun.
Ja früher war alles besser. Wer soll das heute finanzieren, wenn ein Elternteil 10 Jahre zuhause bleibt? Das ist völliger Wahnsinn und entspricht wohl nicht dem Durchschnittshaushalt einer Familie. Das Finanzsystem sieht heute etwas anders aus...

Aber das Beispiel entspricht dem Klischee der 70/80er ;)

Beitrag melden
teufelsküche 09.11.2012, 13:20
158. Berechtigte Frage

Zitat von deus-Lo-vult
Mich würde einmal interessieren, wie diese Klage denn aussehen soll! Gegen was verstößt denn das Betreuungsgeld, dass eine Klage rechtfertigt?
Ums Geld kann es kaum gehen, denn angesichts der momentan im Kriseh-Hochofen verglühenden Summen ist das ein Kinkerlitzchen.
Grundsätzlich bin ich auch dafür daß Kinder - wenn die Möglichkeit besteht - zuhause erzogen werden können (leider kann man heutzutage kaum noch von Erziehung sprechen, aber das ist wieder ein anderes Thema)

Beitrag melden
EchoRomeo 09.11.2012, 13:21
159. Au fein, sofort Klage einreichen

Zitat von sysop
Die SPD kündigte Klage gegen den "Schwachsinn" an.[/url]
Eins ist dann jedenfalls sicher: Wird die Klage abgewiesen, war das der Blattschuß für den Bundes-Problem-Peer und seinen Verein.

Wird ihr stattgegeben, ist die Bayernwahl eh gelaufen.

Beitrag melden
Seite 16 von 54
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!