Forum: Blogs
Schwere Krawalle bei Demo: Grüne kritisieren Polizeieinsatz in Hamburg
DPA

Die Bilanz der Krawalle in Hamburg ist verheerend. 19 Polizisten wurden schwer verletzt, 21 Demonstranten festgenommen. Die Grünen beantragen eine Sondersitzung des Innenausschusses: Die Beamten hätten friedliche Bürger am Demonstrieren gehindert. Rote-Flora-Proteste: Grüne fordern Sondersitzung des Innenausschusses - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 48
basimir 22.12.2013, 16:46
20. typisch sog. Grüne

Wie immer. Politisierte Asoziale, genannt schwarzer Block, Autonome, Antifa werden immer gewalttätiger und aggressiver und die GrünInnen, die einst so viel Verständnis für Pädophile hatten kritisieren diejenigen die unseren Rechtsstaat verteidigen. Das zeigt wessen Geistes Kind die selbtsernannten Edelmenschen, die ständig vom Hochsitz der deutschen Moral argumentieren tatsächlich sind. Keine Wunder, dass die gegen die sog. Extremismusklausel sind.Es geht ja um ihre Klientel.

Beitrag melden
Atilla_B 22.12.2013, 16:46
21.

Zitat von imlattig
demo in Weißrussland wuerde man von freiheitskaempfern reden.
Gebe ich Ihnen vollkommen Recht. Ebenso war die GEZI Demo in Istanbul vor nicht alzulanger Zeit ebenso in den europäischen ( vor allem hier ) ausgeschlachtet worden. Unverhältnismäßige Gewalt der Polizei gegen "friedliche Demonstranten" wurde erzählt ( viele werden sich erinnern )..Armselig dieses zweierlei Maß. Gibt es was gegen Rußland ( Putin ) und die Türkei ( Erdogan ) zu schießen, sieht man ALLES ganz anders und verdreht. Armselig wie amn versucht die Menschen zu manipulieren...Aber richtig..Meinungsfreiheit und Pressefreiheit hat seinen Preis....In diesem Sinne besinnliche Feiertage an Alle ;)

Beitrag melden
spon-1254919093955 22.12.2013, 16:48
22. offensichtlich Demonstrationsrecht beschnitten

Zitat von sysop
Die Grünen beantragen eine Sondersitzung des Innenausschusses: Die Beamten hätten friedliche Bürger am Demonstrieren gehindert.
Für mich als direkter Bewohner am Schulterblatt steht fest, dass die Polizei die Möglichkeit eine angemeldete Demonstration durchzuführen einseitig und ohne Erklärung verhindert hat. Im folgenden Video ist dies festgehalten. Wichtig ist auch der festgehaltene Kommentar der Veranstalter http://youtu.be/0ftD65wiHFU

Beitrag melden
Loewe_78 22.12.2013, 16:48
23.

Zitat von vox veritas
Selbst wenn es so gewesen ist, daß die Polizei die Demonstration behindert hat, ist diese noch kein Grund bzw eine Entschuldigung für das gewaltsame Handeln der Demonstranten. Wir leben in einem Rechtsstaat. Da kann man sein Recht einklagen, was wohl auch deutlich zivilisierter ist.
Wenn die Polizei ohne Rechtsgrundlage eine Demonstration angreift, dürfen sich die Demonstranten sehr wohl mit allen gebotenen Mitteln zur Wehr setzen: Recht braucht Unrecht nicht zu weichen.

Beitrag melden
kivikova 22.12.2013, 16:50
24.

Wenn man gezielt Plastersteine von Überführungen auf Polizisten wirft,umliegende Läden demoliert und unschuldige Leute bedroht ist das einen Schutz durch die Grünen/Linken wert!! Unglaublich, diese Partei.Übernehmen sie auch die Kosten fuer die Mindereinnahmen der Einzelhändler und Kosten des Polizeieinsatzes.? Vielleicht gucken sich die Gutmenschen der Grünen auf You Tube einige Videos an, von gestern.

Beitrag melden
karabas 22.12.2013, 16:51
25. Verharmlosung

Linker Terror wird häufig verharmlost. Wobei er genauso gefährlich und menschenverachtend ist, wie der Rechte. Die Gewalt eines solchen Ausmasses kann nie im Leben von "friedlichen" Demonstranten ausgeübt werden. Hier wurde die Gewalt gezielt gewünscht und Waffen vorbereitet. Das hat nichts mehr mit dem verbrieftem Recht auf die Demonstrationsfreiheit zu tun.

Parteien, die sich in ideologisch motivierter Verharmlosung dieses Terrors üben gehören auf die Liste des Verfassungsschutzes mit ggf. Parteiverbotsprüfung.

Beitrag melden
neuronenzenker 22.12.2013, 16:51
26.

"Ich habe kein Verständnis dafür, dass ein seit 20 Jahren existierendes Stadtteil- & Kulturzentrum nicht in Ruhe gelassen werden kann. Sondern ein 'Investor' (im Wissen, was für eine Immobilie er da gekauft hat) einer marktwirtschaftlichen Logik folgen will & dort lieber profitable Gebäude bauen möchte. Obwohl der Bezirk ihn dabei ausbremst. Ich habe kein Verständnis."

http://danielbroeckerhoff.de/2013/12...-verstaendnis/

Beitrag melden
studibaas 22.12.2013, 16:52
27. Streng genommen schon

Zitat von vox veritas
Selbst wenn es so gewesen ist, daß die Polizei die Demonstration behindert hat, ist diese noch kein Grund bzw eine Entschuldigung für das gewaltsame Handeln der Demonstranten. Wir leben in einem Rechtsstaat. Da kann man sein Recht einklagen, was wohl auch deutlich zivilisierter ist.
Lt. Grundgesetz ist man zur Gewalt berechtigt, wenn die Grundgesetze ausgehebelt werden. Einen gewaltsamen Stopp einer angemeldeten Demo könnte man als Bruch des Grundgesetzes betrachten. Leider hat sich auf diese Diskussion noch kein Richter eingelassen,- weil sonst endlich mal das oft fragwürdige, verfassungsfeindliche Vorgehen der Polizei hinterfragt würde.

Beitrag melden
verdi49 22.12.2013, 16:53
28. Da kann man nur hoffen...

Zitat von sysop
Die Bilanz der Krawalle in Hamburg ist verheerend. 19 Polizisten wurden schwer verletzt, 21 Demonstranten festgenommen. Die Grünen beantragen eine Sondersitzung des Innenausschusses: Die Beamten hätten friedliche Bürger am Demonstrieren gehindert.
dass diese Partei irgendwann mal in der Versenkung verschwindet.
Solches krudes Gedankengut braucht keiner!
Aber haben sie doch in ihren eigenen Reihen einmal einen Turnschuhterrorist gehabt!

Beitrag melden
studibaas 22.12.2013, 16:54
29. Einverstanden

Zitat von hansiii
Die Polizei sollte sich bei einem nächsten ähnlichen Fall einfach mal ihren Einsatz verweigern und die Schäden und Verwüstungen den Grünen in Rechnung stellen.
Natürlich rechnen wir die Kosten des Polizeieinsatzes inkl. der medizinischen Behandlungskosten von Polizisten und Demonstranten einer vergleichbaren Demo dagegen. Das letzte mal als sowas gemacht wurden gab es nämlich deutlich weniger verletzte bei ca. genauso viel Sachbeschädigung.

Beitrag melden
Seite 3 von 48
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!