Forum: Blogs
Schwere Krawalle bei Demo: Grüne kritisieren Polizeieinsatz in Hamburg
DPA

Die Bilanz der Krawalle in Hamburg ist verheerend. 19 Polizisten wurden schwer verletzt, 21 Demonstranten festgenommen. Die Grünen beantragen eine Sondersitzung des Innenausschusses: Die Beamten hätten friedliche Bürger am Demonstrieren gehindert. Rote-Flora-Proteste: Grüne fordern Sondersitzung des Innenausschusses - SPIEGEL ONLINE

Seite 4 von 48
enivid 22.12.2013, 16:54
30.

Lasst die Polizei das nächste mal komplett weg, dann können die Super tollen linken alles kaputthauen. Würden sie bestimmt nicht tun weil sie ja nur von der Polizei angestachelt wurden.

Beitrag melden
ThomasReimann 22.12.2013, 16:54
31. und immer wieder in Hamburg

In keiner Stadt (außer Berlin am 1. Mai) kommt es immer wieder zu Randalen der Linken, warum ist Hamburg nicht in der Lage diesen Zustand abzustellen?
Das die Polizei hart durchgreift ist nur verständlich, wünschenswert und dass es wieder einmal nur wenige Festnahme gab, mehr als bedauerlich. Warum kümmern sich die Eltern eigentlich nicht mal um ihre radikalen Kinder, die von weit her nur wegen der Sachbeschädigung und Körperverletzung nach Hamburg reisen?!
Es ist ein Armutszeugnis, was an Gründen für solch eine Veranstaltung vorgeschoben wird, hauptsache man kann sich vermummen und fremdes Eigentum zerstören.
Hamburg ist leider viel zu nachsichtig und lässt sich von einer Minderheit die (noch) schöne Stadt zerstören.

Beitrag melden
monotrom 22.12.2013, 16:55
32.

In Zeiten von Netzanbindung und Datenverarbeitung ist es verwunderlich, dass es noch immer keine verwertbaren Zahlen bzgl. verletzter Demonstranten gibt. Arbeitet man in Hamburger Krankenhäuser noch mit Bleistift und Notizblock oder wird das unter ursachenloser "Körperverletzung" abgeheftet? Es sollte ein leichtes sein die Zahlen zusammenzufassen.

Beitrag melden
studibaas 22.12.2013, 16:55
33. Auch ihrer Meinung

Zitat von wuxu
Bei der nächsten Demo, schlage ich vor, stellen sich die Grünen-Politiker in die erste Reihe zwischen Polizei und Demonstranten. Vielleicht lassen sich die Schläger ja mit esoterischen Meditationsformeln besänftigen.
Wenn die sich als grüne ausweisen dürfen denke ich, das das deutlich weniger Verlezte auf beiden Seiten gäbe.

Beitrag melden
LDaniel 22.12.2013, 16:57
34. Genau

Zitat von imlattig
demo in Weißrussland wuerde man von freiheitskaempfern reden.
Es ist ja auch genau das Selbe, ob hunderttausende Bürger für eine politische Öffnung und für mehr Wohlstand auf die Straße gehen oder ein paar Gelangweilte und Versager für den Erhalt ihres Kiffertempels randalieren... .

Beitrag melden
Steuerzahler0815 22.12.2013, 16:58
35.

Schon klar 120 Polizisten werden verletzt aber die Grünen haben nix besseres zu tun als diese zu kritisieren
Ja es gibt ein Demonstrationsrecht und dieses ist wichtig
Aber das Recht auf körperliche Unversehrtheit steht über dem Demonstrationsrecht und auch Polizisten haben Menschenrechte

Beitrag melden
studibaas 22.12.2013, 16:59
36. Eigentum verpflichtet

Zitat von immertreu
Jetzt kommen wieder die Unterstützer aus dem Hintergrund. Da werden dann die Grundrechte wohlfeil in den Ring geworfen um von dem abzulenken, was da eigentlich läuft. Anarchistische Enteignungsphantasien verbunden mit dem Einsatz von Straßenkampfwaffen. Nebbich, über solche Lappalien sind die Grünen erhaben.
Wird nur immer wieder gerne ignoriert. Irgendwelche Gebäude solange vor sich hingammeln lassen bis abrissfähig sind, nach dem die "Besatzer" alleine durch bewohnen und Heizen dafür sorgten, das nicht schon längst einzelne Elemente abgefallen sind und Menschen hätte verletzen können sollte man da auch berücksichtigen.

Beitrag melden
Holger W.H. 22.12.2013, 16:59
37. Provokationen

...kann ich nur bestätigen. Wir waren auf dem Weihnachtsmarkt an der Mönkebergstrasse. Die Polizei hat dort einer Gruppe versucht zu vermitteln, dass Sie auf dem Weihnachtsmarkt sich bitte normal verhalten sollen. Daraufhin haben die weiter gebrüllt und dazu noch "HILFE" geschrien..dass Sie von der Polizei angeriffen werden was totaler Quatsch war. Ich habe für diese Leute kein Verständnis und mir tun die Polizisten leid die nur ihren Job nachgehen. Gruß, Holger

Beitrag melden
antonio.b 22.12.2013, 16:59
38.

Da werden über 70 Polizeibeamte zum Teil schwer verletzt und die Grünen wollen daraus Kapital schlagen. Als Regierungspartei haben sie ganz andere Einsätze mitgetragen. Diese grün lackierten Opportunisten sind kaum zu ertragen!

Beitrag melden
kimba_2014 22.12.2013, 17:00
39.

Zitat von sysop
Die Bilanz der Krawalle in Hamburg ist verheerend. 19 Polizisten wurden schwer verletzt, 21 Demonstranten festgenommen. Die Grünen beantragen eine Sondersitzung des Innenausschusses: Die Beamten hätten friedliche Bürger am Demonstrieren gehindert.
Die Grünen symphatisieren also nicht nur mit Pädophilen, sondern auch mit gewalttätigen Randalieren. Der Wähler wacht hoffentlich spätestens jetzt auf.

Beitrag melden
Seite 4 von 48
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!