Forum: Blogs
Seehofers TV-Attacke auf Röttgen: "Machen'S a Sondersendung, Servus!"
ZDF

Es war eine wohl kalkulierte Attacke im Abendprogramm: Horst Seehofer ließ sich im ZDF zu einer vierminütigen, charmant vorgetragenen Tirade gegen Unions-Kollegen Norbert Röttgen hinreißen - und erlaubte die Veröffentlichung des inoffiziellen Gesprächs. In der CDU ist man entsetzt über die Schärfe des Angriffs. Seehofers Kritik an Röttgen im ZDF empört CDU - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 21
friedrich1954 15.05.2012, 12:44
20. Klar und Wahr!

Solchen Klartext wünsche ich mir von jedem Politiker/in statt dipolmatisches Drumherum-Reden und political correctness.
In Bayern hat ihn das bestimmt Punkte gebracht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beobachter23 15.05.2012, 12:46
21. Vorsicht!!

Vorsicht bei Aussagen von Herrn Seehofer - er könnte, wie so oft, schon heute oder morgen das genaue Gegenteil verbreiten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norbert_normal 15.05.2012, 12:46
22. Nachtreten?

So sehr ich Herrn Bosbach schätze, aber da bin ich doch anderer Meinung. Herr Röttgen hat sich selbst, gegen alle guten Ratschläge, in diese Situation gebracht. Hier ist keine Nibelungentreue angebracht.
Und "Nachtreten" scheint mir das auch nicht zu sein - Herr Seehofer sagt nur dass, was er schon die ganze Zeit über gesagt hat. Dass er das so offen und unverblümt tut, ist allerdings aussergewöhnlich - aber doch zu begrüssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gugugy 15.05.2012, 12:48
23. Wäre Berlin Entenhausen...

Zitat von sysop
Es war eine wohl kalkulierte Attacke im Abendprogramm: Horst Seehofer ließ sich im ZDF zu einer vierminütigen, charmant vorgetragenen Tirade gegen Unions-Kollegen Norbert Röttgen hinreißen - und erlaubte die Veröffentlichung des inoffiziellen Gesprächs. In der CDU ist man entsetzt über die Schärfe des Angriffs.
...dann müsste Mutti Merkel ihren "Neffen" Norbert Röder jetzt - wie in Entenhausen der Dagobert Duck den Donald - in die fiese Kälte zum Nordpol jagen, wo er dann bibbernd vor einem Iglu hockt. Aber der Nordpol ist bekanntlich auch nicht mehr das was er einmal war, und die CDU ebenso wenig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cycokan 15.05.2012, 12:49
24. Wahrhaftigkeit geht anders

Den Scoop kann man nicht mehr verhindern, weil der O-Ton ja überall im Netz gesehen werden kann. Da bleibt SpOn und DPA nur noch, die Wahrheit zu verwischen, um, wie immer, Merkel zu verschonen, denn Seehofer hat doch viel mehr geäußert, als nur gegen Röttgen nachgetreten.
Das folgende schrieb ich bereits heute morgen zum ersten Artikel über das Interview. Und es bewahrheitet sich. Mittlerweile wird nur noch die Kritik an Röttgen zitiert, die Kritik an Merkel und dem Personal der CDU kehrt man, ich behaupte vorsätzlich, unter den Tisch:

"Dieser O-Ton des Seehofer, hat mir mehr Informationen geliefert, als alles was unsere Leitmedien, wie vor allem SpOn, in den letzten Monaten zum lesen gab.
Damit meine ich gar nicht den Klartext zu Röttgen, sondern den zur Leistung unserer Regierung und damit der Regierungschefin.
Die kriegen nichts zu Stande, bringen nichts zum Ende, aber die Medien vertuschen das wohl, denn sie berichten schlicht nichts kritisches über Merkel, die doch eigentlich die Verantwortung trägt.

Stattdessen unzählige Berichte über die Probleme der FDP, der Piraten, der Griechen.

Und bereits im Vorfeld der sich abzeichnenden NRW Niederlage nur beschwichtigendes, dass man die Situation keinesfalls mit der NRW Wahl 2005 vergleichen könne, als Schröder sich zu Neuwahlen gezwungen sah.
Und weiter so, auf allen Sendern und in allen relevanten Zeitungen, in den Stunden nach der Wahl, bis jetzt. Schonung für Merkel, stattdessen Nebelbomben, ob die SPD nun ein Kandidatenproblem habe.

Bis dem Seehofer nun der Kragen geplatzt ist. Aber auch hier müssen wir auf den O-Ton achten, denn der sagt uns, dass die Regierung nichts gebacken kriegt, benennt 7 oder 8 unerledigte Themenfelder, weißt darauf hin, dass CDU und FDP nur noch 4 Landesregierungen stellen.

Und wir müssen befürchten, dass SpOn trotzdem weiterhin diese Regierung und diese Kanzlerin vor Kritik schont. Denn selbst im Text zu diesem unvermeidbaren O-Ton, wird schon wieder so getan, als hätte Seehofer nur mit Röttgen abgerechnet, obwohl die Adressatin der meisten seiner Vorwürfe eindeutig die Kanzlerin und die desolate personelle Aufstellung der CDU im allgemeinen ist.

Wo bleibt denn der Spiegel Artikel, über das CDU Führungspersonal, das sich in den letzten 2 Jahren aus dem Staub gemacht hat, teilweise nicht mal den Anstand besaß, die Amtszeit zu beenden, oder noch schlimmer, wegen Krummen Dingen mit Schimpf und Schande weg gejagt wurde?

Wo bleiben die Berichte über die desolaten Ersatzleute, die nun seit Monaten vor sich hin dilettieren?

Macht mal den Selbsttest und nennt aus dem Stegreif die Namen der aktuellen CDU Ministerpräsidenten und der CDU Bundesminister.

Die Union hat völlig abgewirtschaftet, inhaltlich wie personell. Da gibt es nur noch Merkel, Schäuble, mit Abstrichen v. d. Leyen und De Maiziere. Der Rest sind Luschen. Kein Koch, kein Merz, kein Müller, kein von Beust, kein Wulff, kein Guttenberg, demnächst keine Schavan.

Die haben fertig, aber lt. Spiegel läufts immer prächtig."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetdale 15.05.2012, 12:50
25. Minimal

Wenn minimale Ehrlichkeit in der aalglatten Merkel CDU schon Entsetzen hervorruft, ist es schlecht um die Kanzlerin bestellt. Frau Merkel ist nur deutlich geschickter als ihre männlichen Parteikollegen dreiste Lügen als Flexibilität, Erweiterung der Handlungsoption, Sparen oder Staatsschuldenkrise zu verkaufen. Wenn Sie jetzt noch einen Zusammenhang zwischen Sparen und Fußball herzustellen vermag, werden die Deutschen sie lieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wmueller 15.05.2012, 12:50
26. CDU und CSU sollten sich von einander trennen

Ich bin der festen Überzeugung, dass die CDU in Bayern einen eigenen Landesverband gründen sollte und dass die CSU das ebenfalls in den anderen Bundesländern in Angriff nehmen sollte. Dieses ständige Meckern der Bayern und die unendlich vielen Sonderwünsche gehen mir maßlos auf den Geist. Ohne die CSU könnte die CDU viel freier agieren und es würde deutlich, dass die CSU nur eine regional begrenzte kleine Landespartei mit großer Klappe ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optimist2020 15.05.2012, 12:51
27. Da lachen ja die Hühner...

...wenn doch eine Anzahl der schreibenden Zunft und auch einige hier dem gnadenlosen Populisten Seehofer auf den Leim gehen! M.E. war das ein klar kalkuliertes Unterfangen und - wenn das so ist - dann ist daran nix Aufrichtiges, denn die Form wird vollkommen kalkuliert mißbraucht. Wenn Seehofer aufrichtig hätte sein wollen, dann hätte er es im Interview selbst sein müssen...(um nicht falsch verstanden zu werden - inhaltlich war alles richtig - aber hier ist es ausnahmsweise mal die Form, die ihn als unaufrichtig entlarvt...m.E. eine ganz miese Nummer, die aber (leider) in seinem Sinne funktionieren dürfte....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
l.augenstein 15.05.2012, 12:51
28. ???

Zitat von sysop
Es war eine wohl kalkulierte Attacke im Abendprogramm: Horst Seehofer ließ sich im ZDF zu einer vierminütigen, charmant vorgetragenen Tirade gegen Unions-Kollegen Norbert Röttgen hinreißen - und erlaubte die Veröffentlichung des inoffiziellen Gesprächs. In der CDU ist man entsetzt über die Schärfe des Angriffs.
Was bitte soll an diesen Aussagen "Wut" oder "scharf" sein? Seehofer (den ich übrigens nicht mag) hat in ziemlich lockerer Art und Weise das gesagt, was jeder, der einigermaßen klar im Kopf ist, sowieso weiß. Was soll daran schlimm sein?

Röttgen ist der Obertölpel schlechthin mit seinem dämlichen Rumgeeiere, und das wird man doch wohl sagen dürfen, auch als Politiker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lebenslang 15.05.2012, 12:53
29. danke

Zitat von DergerechteZorn
dann machen Sie bei der nächsten Wahl den Anfang und wählen bitte DIE LINKE! Das ist nämlich die einzige Partei, die in ihrem Programm Lösungen anbietet.
die linken sind ersteinmal raus aus dem spiel - danke liebe wähler aus NRW, vielen dank !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 21