Forum: Blogs
Seelenheil per Twitter: Vatikan stellt Ablass für Papst-Follower in Aussicht

Wer den Weltjugendtag in Rio per Twitter verfolgt, kann auf vorzeitige Entlassung aus dem Fegefeuer hoffen - dieses Urteil hat der vatikanische Bußgerichtshof gefällt. Den Ablass gebe es aber nicht einfach per Mausklick, hieß es: Ein bisschen Glaube gehöre schon dazu. Twitter-Ablass: Papst-Follower bleiben kürzer im Fegefeuer - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 6
Mertrager 17.07.2013, 13:18
1. Deshalb...

wird im Bundestag so viel getwittert ;-)

Beitrag melden
dr.joe.66 17.07.2013, 13:20
2. Hoffentlich . . .

Hoffentlich hat das schon jemand Gott mitgeteilt. Damit Er sich rechtzeitig einen Beratungs-Termin beim vatikanischen Bußgerichtshof holt. Sonst könnte Er ja womöglich noch beim Jüngsten Gericht was übersehen. Schließlich ist ja nicht Er, sondern der Papst unfehlbar.

*kopfschüttel*

Bin mal gespannt, wie die Jungs im Vatikan das Jesus erklären, wenn Er wiederkommt und in Rom an die Tür klopft. Aber wahrscheinlich machen die Ihm nicht mal auf...

Beitrag melden
si tacuisses 17.07.2013, 13:21
3. Ablasshandel

Zitat von sysop
Wer den Weltjugendtag in Rio per Twitter verfolgt, kann auf vorzeitige Entlassung aus dem Fegefeuer hoffen - dieses Urteil hat der vatikanische Bußgerichtshof gefällt. Den Ablass gebe es aber nicht einfach per Mausklick, hieß es: Ein bisschen Glaube gehöre schon dazu.
wie im tiefsten Mittelalter.
Amen.

Beitrag melden
spon-facebook-10000579774 17.07.2013, 13:27
4. Endlich

Das verleiht Twitter die transzendente Relevanz, die es bisher vermissen ließ. Auch wenn Twitter schon immer ein göttliches Vergnügen darstellte, so ist es nun auch ein Vergnügen, dass mich näher zu Gott bringt. Wenn es jetzt noch eine Fatwa gibt, welche besagt, dass "Israel-Kritische" Tweets die einem zustehende Anzahl der Jungfrauen im Paradies erhöht, dann sind alle zufrieden.
Nun ja...fast alle.

Beitrag melden
ckriddle 17.07.2013, 13:30
5. Ähm...

Und da sag nochmal einer was zur Straffreiheit durch Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung. Im Vatikan geht das viel einfacher - einfach ein bisschen twittern bzw. followen und schon sind alle Sünden erlassen. Hallo SpOn, falls Aprilscherz und aus Versehen veröffentlicht, bitte wieder entfernen - falls nicht... schöne Grüße nach Rom an die werten Herren Pönitentiarie - erst denken, dann beschließen! ;o)

Beitrag melden
disputare 17.07.2013, 13:31
6. und ewig währt der Irrtum...

Da war einmal ein Mönch, der einer ganzen Welt die Augen geöffnet hat über die Überhebung der kirchlichen Institutionen über die Schrift. Das Ergebnis war: Die Schrift allein soll Maßstab sein. Martin Luther würde sich im Grabe rumdrehen über einen solch flachen Umgang mit Fragen wie Schuld, Rechtfertigung und Seelenheil. @Katholische Kirche: Das ist definitiv zu wenig was ihr da auffahrt. Bitte eurer Jugend etwas mehr Verstand zutrauen...

Beitrag melden
Beorn Anduin 17.07.2013, 13:33
7. Mal im Ernst...

...gibt es wirklich noch Menschen, die das für bare Münze nehmen ??? Es hat doch viel mehr den Anschein, dass der Vatikan seit neustem eine eigene Satire-Abteilung unterhält XD

Beitrag melden
mloehrer 17.07.2013, 13:39
8. indulgenza

Papst Benedikt 16 hatte die Vorhölle abgeschafft. Um der Hölle zu entgehen hilft nur die "indulgenza multiflat".
Der Papst erklärt die Tarife auf Youtube: (http://www.youtube.com/watch?v=dk2SB2iWcpo)

Beitrag melden
sikasuu 17.07.2013, 13:41
9. Gilt das nur für die in der Vergangenheit.......

Zitat von sysop
Wer den Weltjugendtag in Rio per Twitter verfolgt, kann auf vorzeitige Entlassung aus dem Fegefeuer hoffen - dieses Urteil hat der vatikanische Bußgerichtshof gefällt. Den Ablass gebe es aber nicht einfach per Mausklick, hieß es: Ein bisschen Glaube gehöre schon dazu.
... gemachten oder auch für die noch zu machenden Sünden?
Undhaben dort auch ältere Leute eine Chance oder gibt es Altersgrenzen wie beim Bafög, der Familienversicherung.....
Fragen über Fragen?
Ist aber nett. mitmenschlich, ganz im Sinne der Schrift vom "Heiligen Vater" das er damit auch solche böesen Buben wie mich, der diesen "Eventzirkus" immer lächend von der Seite ansieht (Wers braucht wird selig werden!) sofort per "Eilverfügung in den bis heute von der rkK "schwer bewachten Himmel" rein lässt.

Ps. Wobei ich mich frage, was soll ich dort. Gar keine Bekannten, immer nur "Frohlocken" ........
.
Ob da nicht der mosslemische Terrorristenhimmel mit xyz Jungfrauen und Wein...... usw. vor zu ziehen ist?

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!