Forum: Blogs
SPD-Linke stellt Bedingungen für mögliches Bündnis mit Merkel
Getty Images

Trotz erheblicher Widerstände stellen sich maßgebliche Vertreter des linken SPD-Flügels auf eine Große Koalition ein. Ihre Zustimmung wollen sie sich von der Union allerdings teuer bezahlen lassen. Erste inhaltliche Bedingungen kursieren. SPD-Linke stellt Bedingungen für mögliche Große Koalition - SPIEGEL ONLINE

Seite 7 von 39
SchneiderG 19.09.2013, 14:43
60.

Zitat von danido
Und jeder der möchte, dass auf diesem Parteitag auch Gabriel, Nahles & Co abgewählt wird und die SPD eine Rundum-Erneuerung bekommt, sollte für eine dicke SPD-Wahlklatsche sorgen. Je schwächer die SPD bei der Wahl umso schwächer die alte Führungsriege auf dem nächsten Parteitag. Keine Stimme für SPD!
Die SPD braucht keine Rundumerneuerung, die SPD sollte in der Linken komplett aufgehen und die Linken wählbar machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 19.09.2013, 14:44
61.

Zitat von unixv
dann brauchen wir am Sonntag ja nicht los, danke SPD! alle die keine GroKo möchten, sind die geleimten, deshalb bekommt diese SPD auch nicht meine Stimme. Wenn wir eine Sozialdemokratische Politik möchten, können wir nur noch die Linke wählen!
Das ist so lustig:) Natürlich dürfen alle, die KEINE große Koalition wollen, weder CDU noch SPD wählen. Bei 5 Parteien im Bundestag ist die Wahrscheinlichkeit, das die beiden Großen zusammengehen nun mal höher, als bei 3 oder 4. Was also soll dieses Gejammere um eine Tatsache. Alternativ könnte man natürlich so lange wählen, bis sich ein Lager durchsetzt. Oder soll man auf Teufel komm raus mit den Linken? Und wo ich gerade dabei bin: Wo sind eigentlich die "Vordenker" der AfD in diesem Forum...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blasphemiker 19.09.2013, 14:44
62.

Zitat von sysop
Trotz erheblicher Widerstände stellen sich maßgebliche Vertreter des linken SPD-Flügels auf eine Große Koalition ein. Ihre Zustimmung wollen sie sich von der Union allerdings teuer bezahlen lassen. Erste inhaltliche Bedingungen kursieren.

Naja, die Prognosen sehen ja so aus, als würde weder "Phallusfinger"-Steinbrück, noch "Vulva-Raute"-Merkel mit ihren jeweiligen Wunschpartner können. Daher ist es legitim über eine Große Koalition nachzudenken. Allerdings die Forderungen der SPD-Linke erinnert mich an folgende Weisheit: Die größten Kläffer sind meist auch die, die zuerst den Schwanz einziehen und kuschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
expositionsprophylaxe 19.09.2013, 14:44
63. Niemals wollte ich die FDP wählen...

....aber nach diesen Forderungen muß ich es tun.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dowhepole 19.09.2013, 14:45
65.

Damit wird man dann wohl in der nächsten Legislaturperiode den Niedergang einer Volkspartei bestaunen dürfen.

Ich verstehe hier die Taktik der SPD nicht ganz.
Aus taktischer Sicht kann es für die SPD nur heißen, Grüne, oder Opposition (da man RRG nicht in Erwägung zieht), zur Not kann man dann nach der Wahl eine Groko mit dem Argument 'Regierungsfähigkeit zum Wohle Deutschlands' vielleicht noch ganz gut verkaufen, aber schon 3 Tage vor der Wahl öffentlichkeitswirksam einzuknicken, dürfte nicht gut ankommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xxbigj 19.09.2013, 14:46
66. optional

@ Nic: Das eine rechte Partei wie die CDU einen echten Flügel hat ist ja wohl weitaus interessanter. Strau?(CSU)" Rechts von mir ist nur noch die Wand" Die Gesinnung ist klar wer heute CDU wählt hätte früher auch ihr wisst schon wen gewählt zu einem großem Teil auf jedenfall. Oder warum denken die Konservativen sonst das Linke sie nicht gerade mögen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarungal 19.09.2013, 14:46
67.

Zitat von Kurt2.1
Ich finde das gar nicht unrealistisch. Die SPD sollte den Kanzler stellen, oder in die Opposition gehen. Es ist nicht ihre Aufgabe, für Merkel den Mehrheitsbeschaffer zu spielen und das CDU-Geschwätz, was die SPD zum Wohle D's zu hätte, können sie sich sonstwo hinstecken. Die CDU kann ja zum Wohle D's auf Merkel verzichten und Steinbrück zum Kanzler wählen. Aber das werden sie kaum tun. Sollte die SPD am Sonntag unterliegen, ist es ihre Aufgabe, gute Oppositionsarbeit zu leisten, die "Linkspartei" zu marginalisieren und sich auf den Wechsel in 2017 vorzubereiten.
Danke - der treffendste Rat, der in diesem Diskussionsstrang bislang formuliert wurde!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_aus_m 19.09.2013, 14:47
68. dilemma SPD

Die Intelligenteren in der SPD wissen, daß eine ausgedehnte Alimentierung von Unterschicht und Prekariatszuwanderern nicht auf Gegenliebe der normalen Deutschen stößt, auch nicht bei SPD Wählern. Außerdem ruiniert man die Wirtschaft, sehr schön in Frankreich zu beoabchten. So sieht das auch Steinbrück, der deswegen so unglaubwürdig ist, weil er selber nicht glaubt , war er erzählen muß. Also, wenn Gabriel tatsächlich sofort oder nach einer Schamfrist (man läß die GLK bald aus irgendeinem Grund platzen) Kanzler wird, wir er entweder sehr schnell rational oder ist nicht lange Kanzler. Dann kommt jemand von der CDU oder ein SPD-Pragmatiker wie Schmidt/Schröder. Die SPD-Linken fordern? Fordern immer das Geld der anderen. Dr geforderte Mindestlohn sichert nicht Existenzen, sondern wird entweder unterlaufen (durch unbezahte Mehrarbeit) oder die Arbeit fällt weg. (Fensterputzen nur noch einmal im Monat statt alle 2 Wochen?). €8,50 liegen übrigens weit über normalen Angstelltengehältern zB in Italien. Rente: Erzählen sie mal zukünfigen Rentenempfängern, die das ganze Leben einzahlen, daß man hinterher auch ohne Beiträge fast das gleiche kriegt? Toll was? Ich hör sofort auf einzuzahlen. Ach nee, geht nicht, bin ja kein Doppelgehaltverdiener von der SPD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moistvonlipwik 19.09.2013, 14:47
69.

Zitat von sysop
Trotz erheblicher Widerstände stellen sich maßgebliche Vertreter des linken SPD-Flügels auf eine Große Koalition ein. Ihre Zustimmung wollen sie sich von der Union allerdings teuer bezahlen lassen. Erste inhaltliche Bedingungen kursieren.
Bei allem Verständnis für das Bestreben, sich rechtzeitig in Stellung zu bringen: hier verteilt man schon fleißig das Fell des Bären, obgleich die Jagdzeit erst in ein paar Tagen endet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 39