Forum: Blogs
SPD-Spitzenfrau Kraft: Die Griesgrämin
DPA

Hannelore Kraft gilt als die starke Frau der SPD. Warum ist die NRW-Ministerpräsidentin bloß immer so schlecht gelaunt und schnell reizbar, wenn sie in Berlin ist? Kolumne von Jan Fleischhauer: Hannelore Kraft, Griesgram der SPD - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 28
roxxor 17.10.2013, 14:43
1. BErlin

Zitat von sysop
Warum ist die NRW-Ministerpräsidentin bloß immer so schlecht gelaunt und schnell reizbar, wenn sie in Berlin ist?
ganz einfach, wer ist schon gerne in Berlin? wenn ich da aus dem Flieger steige kommt schon der erste Brechreiz, reizbar bin ich allerdings schon, wenn ich weiß, dass es demnächst wieder nach Berlin geht.

Beitrag melden
Nörgelkopf1 17.10.2013, 14:43
2. Wenn Sie immer mit solchen Dollbohrern wie

Zitat von sysop
Hannelore Kraft gilt als die starke Frau der SPD. Warum ist die NRW-Ministerpräsidentin bloß immer so schlecht gelaunt und schnell reizbar, wenn sie in Berlin ist?
sie von der CDU/CSU verhandeln sollen, dürfte ihre Laune wohl auch auf den Tiefpunkt sinken.

Beitrag melden
mm71 17.10.2013, 14:45
3.

Zitat von sysop
Hannelore Kraft gilt als die starke Frau der SPD. Warum ist die NRW-Ministerpräsidentin bloß immer so schlecht gelaunt und schnell reizbar, wenn sie in Berlin ist?
Kraft hatte sich sicherlich gefreut, ihren maroden Haushalt etwas zu entlasten, indem sie sich Bundesratszustimmungen von Zeit zu Zeit abkaufen lässt. Im Falle einer Grossen Koalition geht das nicht, da es auf NRW nicht ankommt. Daher ihre schlechte Laune, und daher auch ihre Versuche die Koalitionsverhandlungen zu unterminieren wo es nur geht.

(Positiver Nebeneffekt: Stürzt Gabriel ist sie die nächste "natürliche" Kanzlerkandidatin. Nebeneffekt hier: Im Erfolgsfall muss sich dann jemand anderes um den maroden NRW-Haushalt kümmern. Wohltaten raushauen und andere aufräumen lassen, ein Traum für jeden Politiker.)

Beitrag melden
fraecael 17.10.2013, 14:45
4. Unterirdisch

Ihre Politik ist einfach unterirdisch schlecht.

Beitrag melden
nemensis_01@web.de 17.10.2013, 14:46
5. Die Fragen

im Artikel mögen berechtigt sein, aber was wäre, wenn die Frau einfach nur ab und zu nach ihrer Überzeugung handelt? Kaum vorstellbar, im heutigen Politikbetrieb. Wenn man Merkel gewöhnt ist, diese Berufskontorsionistin.

Beitrag melden
thomas_gk 17.10.2013, 14:47
6. na was denn nun

hat die Frau Kraft nun "ordentlich ein Bundesland regiert" oder nur mit "großer Geste unter die Leute" gebracht, was diese (oder erfolgreichere) vorher verdient haben?

Beitrag melden
zynik 17.10.2013, 14:47
7.

VdL ist also populär, Kraft griessgraemig? Bin ich hier bei der Bravo für Merklewaehler?

Beitrag melden
Yitzhak 17.10.2013, 14:50
8. Kein Format

Frau Kraft hat weder das Format, noch die Kompetenz eine Partei wie die SPD zu leiten, geschweige denn Kanzlerin zu werden.
Ihr verhalten in den Sondierungen ist peinlich, weil sie scheinbar glaubt, die SPD habe die Wahl gewonnen. Aber es ist verständlich: Zuerst verliert sie "die Bundesregierung" als Prügelknaben und einen Ministerposten bekommt sie auch nicht da sie ja in Regierungsverantwortung in NRW steht. Was soll ihr eine Große Koalition also bringen?

Beitrag melden
DochkeinSchnee 17.10.2013, 14:52
9. Schwer erträglich

Zitat von sysop
Hannelore Kraft gilt als die starke Frau der SPD. Warum ist die NRW-Ministerpräsidentin bloß immer so schlecht gelaunt und schnell reizbar, wenn sie in Berlin ist?
Ich habe die heutigen Zeilen nicht mehr gelesen.
Herr Fleischhauer, Ihre Kolumne ist unerträglich geworden! 2x über Steinbrück, Gaschke, Trittin, jetzt Kraft - in letzter Zeit polemisieren Sie fast nur noch über einzelne Personen.
Es mag ja anfangs amüsant gewesen sein, im schwarzen Kanal sich gegen vermeindlich linke Irrungen und Wirrungen lustig zu machen oder sie überspitzt zu karikieren, aber inzwischen ist Ihnen originelle Munition wohl ausgegangen, es werden sich einfach Personen aus den aktuellen Schlagzeilen rausgegriffen und möglichst mit rhetorischer Grobkunst in den Dreck gezogen.

Das liest sich nicht amüsant, ist inhaltsleer und schwer erträglich geworden. Mit Meinungsvielfalt auf SpOn hat das nicht mehr viel zu tun, oder welche Ihrer Kollegen sind fortgesetzt derart diffamierend unterwegs...?

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!