Forum: Blogs
Spekulationen: Prestige plus Profit

John Paulson ist der erfolgreichste Spekulant der Finanzwelt, auch dank der Hilfe der Deutschen Bank. Nun hat er eine neue Milliardenwette laufen, wieder mit dem deutschen Partner.

Seite 1 von 5
☺☺☺ 11.05.2011, 15:29
1. Paulson

Ich finde es unheimlich widerlich und ekelerregend: In Afrika verhungern Menschen weil ihre Nationen durch die USA und Europa bewusst klein gehalten werden damit sie günstig Rohstoffe liefern. Einige wenige stopfen sich das Geld in die eigenen Taschen, machen dann zynische Scherze ("Ich könnte noch mehr Cash gebrauchen") und werden von Studenten die ja eigentlich die Bildungselite sein sollen auch noch dafür bejubelt. Weil diese es genauso tun wollen. Mein Gott ist das ekelhaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajott59 11.05.2011, 15:38
2. AufhÖren!

....Es habe sich dabei um ein "hybrides Korrelationsprodukt" gehandelt, berichten mit dem Deal vertraute Manager der Bank. Paulson gewinne, wenn die Preise von Öl und Gold gemeinsam steigen. Je größer der Anstieg und je stärker die Korrelation, desto höher der Gewinn. Grundlage für das Geschäft seien komplizierte Finanzinstrumente.....
......Gerade in der Woche zuvor war bekannt geworden, was Paulson im Vorjahr verdient haben soll: fünf Milliarden Dollar......

....Inzwischen hat Paulson längst die nächsten großen Geschäfte im Blick, die ihn noch reicher, noch mächtiger machen sollen......
Jetzt wissen wir wenigstens, warum der Ölpreis wieder so schnell angestiegen ist.
WANN WIRD DIESER IRRSINN GESTOPPT?
Das ist doch sowas von daneben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zerosoul85 11.05.2011, 15:41
3. der nächste crash kommt, laut studie, spätestens 2015.

Zitat von ☺☺☺
Ich finde es unheimlich widerlich und ekelerregend: In Afrika verhungern Menschen weil ihre Nationen durch die USA und Europa bewusst klein gehalten werden damit sie günstig Rohstoffe liefern. Einige wenige stopfen sich das Geld in die eigenen Taschen, machen dann zynische Scherze ("Ich könnte noch mehr Cash gebrauchen") und werden von Studenten die ja eigentlich die Bildungselite sein sollen auch noch dafür bejubelt. Weil diese es genauso tun wollen. Mein Gott ist das ekelhaft.
Willkommen im Kapitalismus !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 11.05.2011, 15:41
4. Titel der Gier

Zitat von ☺☺☺
Ich finde es unheimlich widerlich und ekelerregend: In Afrika verhungern Menschen weil ihre Nationen durch die USA und Europa bewusst klein gehalten werden damit sie günstig Rohstoffe liefern. Einige wenige stopfen sich das Geld in die eigenen Taschen, machen dann zynische Scherze ("Ich könnte noch mehr Cash gebrauchen") und werden von Studenten die ja eigentlich die Bildungselite sein sollen auch noch dafür bejubelt. Weil diese es genauso tun wollen. Mein Gott ist das ekelhaft.
Ich denke, wer in dieser Liga spielt, ist bereits so abgehoben, dass er gar nicht mehr merkt, wie solche Worte auf andere Menschen wirken können, bzw. es ist ihm egal.
Es dreht sich beim Investmentgeschäft nur um zweierlei, sagte ein bekannter Investmentguru:
Die Gier nach mehr.
Und die Angst, es zu verlieren.
Mir tun diese Menschen leid...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woanders 11.05.2011, 15:44
5. ...

Zitat von ☺☺☺
Ich finde es unheimlich widerlich und ekelerregend: In Afrika verhungern Menschen weil ihre Nationen durch die USA und Europa bewusst klein gehalten werden damit sie günstig Rohstoffe liefern. Einige wenige stopfen sich das Geld in die eigenen Taschen, machen dann zynische Scherze ("Ich könnte noch mehr Cash gebrauchen") und werden von Studenten die ja eigentlich die Bildungselite sein sollen auch noch dafür bejubelt. Weil diese es genauso tun wollen. Mein Gott ist das ekelhaft.
Man sollte dieses Geschmeiss samt speichelleckender nullblickender Studenten entsprechender Studiengänge -besonders der Eliteunis- zu lebenslangen Sozialstunden im Altersheim zwangsverpflichten. Somit würde diese Kaste einmal im Leben etwas vernünftiges tun!

Brechreizerregend ist, dass in diesem wie in anderen Artikeln in diversen Publikationen so ein unterschewelliger Ton des: "ach wie ich dich bewundere/ beneide" durchdringt.
Einfach ekelhaft!

Wie sie ganz richtig staten kostet diese Zockerei Menschenleben, nebenbei bezahlt das wieder derjenige, der produktiv arbeitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalle Bond 11.05.2011, 15:46
6. Hegdefonds ...

.... Finger weg lassen

Aktien, Fonds etc
Anständige Menschen haben so etwas nicht.
(ähnlich einem Zitat von Helmut Schmidt)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
4711_please 11.05.2011, 15:52
7. wer zockt denn da mit paulson? die verantwortungslosen?

Zitat von sysop
John Paulson ist der erfolgreichste Spekulant der Finanzwelt, auch dank der Hilfe der Deutschen Bank. Nun hat er eine neue Milliardenwette laufen, wieder mit dem deutschen Partner.
naja, dann werden gold und öl wohl solange weitersteigen, wie paulson das will... der markt wird immer mehr zu einer galaxie von durchgeknallten einzelakteuren, die - zusammen mit den involvierten banken - die märkte in die gewünschte richtung zu lenken scheinen. Denn ich glaube nicht an die mär, dass die märkte stärker wären als ein einzelner. Der braucht mit seinem erfahrenen näschen nur geschickt zu manipulieren und schon läufts wie geplant. 500 Mio sind für die deutsche bank peanuts, die ist ganz fein durch die krise, mit dickem plus. Und sie gieren danach zu erfahren, in welche richtung paulson die märkte von morgen treiben wird, um sich dann daran zu bereichern.

Die zockerei wäre eigentlich ein guter ansatz für eine besteuerung. warum soll ein casino, dass die gesellschaft bezahlt, steuerfrei sein? macht keinen sinn. Spätere verluste also besser staatlicherseits vorher abschöpfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hovac 11.05.2011, 15:52
8. Ist

der Artikel noch Aktuell? Der Ölpreis fällt gerade, die letzte Wette scheint nicht so erfolgreich, denn der Goldpreis bleibt stabil.

Ein Star kann im übrigen immer noch etwas besonderes das andere Menschen interessiert, wie kann ein Mensch der Wetten abschließt, wie hier beschrieben, ein Star sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alf.Edel 11.05.2011, 15:55
9. "Das Geld ist nicht weg...

... es hat bloß jemand anderes!"

Dieser Spruch bewahrheitet sich immer wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5