Forum: Blogs
SPIEGEL exklusiv: Kritik an Russland - Gauck boykottiert olympische Spiele in Sotschi
Getty Images

Der Bundespräsident setzt ein Zeichen gegen Menschenrechtsverletzungen und die Drangsalierung der Opposition in Russland. Joachim Gauck wird nach SPIEGEL-Informationen nicht zu den Winterspielen nach Sotschi reisen. Die deutschen Teilnehmer will er in München empfangen. Bundespräsident Gauck boykottiert Olympia in Sotschi - SPIEGEL ONLINE

Seite 8 von 54
elscheich 08.12.2013, 09:04
70. endlich

ein Politiker mit Rückgrat! Gratula

tio
n Mr.Gauck!

Beitrag melden
tanmenu 08.12.2013, 09:07
71. Statement

Zitat von sysop
Der Bundespräsident setzt ein Zeichen gegen Menschenrechtsverletzungen und die Drangsalierung der Opposition in Russland. Joachim Gauck wird nach SPIEGEL-Informationen nicht zu den Winterspielen nach Sotschi reisen. Die deutschen Teilnehmer will er in München empfangen.
Zu Katar kann er sich dann auch gleich äußern. Da werden nicht nur die Homosexuellen verfolgt, da werden auch die Frauen unterdrückt und es werden Arbeitssklaven gehalten. Der Herr Präsident picken sich, je nach Frühstücksei, die Boykotte heraus, oder?

Beitrag melden
willybilly 08.12.2013, 09:07
72. Alle Jahre wieder...

Bei jeder Olympiade, die in Russland stattfindet, wird zum Protest aufgerufen. Diesmal glaubt Gauck dies in besonderer Weise tun zu müssen. Wo ist und war sein Protest, dass die ganze Welt und Deutschland im Besonderen abgehört wird ?

Beitrag melden
Aliolos 08.12.2013, 09:07
73. Da bin gespannt,

dann darf er aber auch nicht mit China reden, auch nicht mit den USA und schon gar nicht mit den arabischen Staaten.

Beitrag melden
jupiter_jones 08.12.2013, 09:09
74. Ich waere stolz auf unseren praesidenten..

...wenn er solche saiten auch mal gegen washington oder Peking aufziehen wuerde (NSA, Menschenrechte usw..)

Beitrag melden
gerd.lt 08.12.2013, 09:09
75. Relativierung

Das Weltbild des Joachim Gauck ist anscheinend ein sehr begrenztes und einseitig ausgerichtetes. Es macht sich immer gut, aus Liebe zum Menschen etwas zu boykottieren. Wenn ich aber feststelle das mir keine Aussagen des Herrn Gauck zu den weltweiten Menschenrechtsverletzungen der USA durch die Bespitzelungen bekannt sind, dass dem einkommensmäßig unteren Drittel bei uns in Deutschland, ein menschenwürdiges Leben wohl kaum möglich ist, um nur einiges zu nennen, so relativiert sich die spektakuläre Sotschi-Absage. Ob es unter diesen Gesichtspunkten richtig ist, Herrn Gauck zur Trauerfeier für Nelson Mandela nach Südafrika zu schicken, ist doch sehr die Frage, denn Mandela stand nicht nur für die Freiheit seines Volkes, sondern auch für soziale Gerechtigkeit, also etwas, was Herrn Gauck weniger interessiert, was sehr verwundert, da es doch direkt vor seiner Haustür passiert.

Beitrag melden
privado 08.12.2013, 09:10
76. Ach Herr Gauck...

Da setzen Sie mal ein Zeichen, das in der ganzen Welt beachtet werden wird ;-). Naja, dann hat der Janukowitsch dann einen Platz mehr für sich uns seine Familie auf der Ehrentribüne. Der freut sich bestimmt über Gaucks Absage.

Beitrag melden
drben 08.12.2013, 09:11
77. Falscher Freund

Klar, immer schön auf die Russen. Ist ja so einfach.
Aber wenn die NSA die Bevölkerung abhört steckt Mister Freiheit seinen Kopf lieber in den Sand. Könnte ja die Freundschaft gefährden. Da schleimt man lieber weiter.

Beitrag melden
maschinenschlosser 08.12.2013, 09:13
78. Menschenrechte

Es ist sicherlich lobenswert wenn der Praesident die Menschenrechte betont und schuetzt, aber ist es taktisch richtig die olympischen Spiele zu boykottieren?
Jetzt kann unser Praesident doch auch nicht mehr in die USA und nach Grossbritannien reisen, die die Buergerrechte von ueber 80 Mill. Deutsche jede Stunde, jeden Tag jede Woche und jeden Monat verletzen durch deren Spionageattacken auf unsere Firmen, Institutionen und auf uns alle.

Beitrag melden
Spirit in Black 08.12.2013, 09:13
79. Dumm nur

Dumm nur, dass ausgerechnet München sich per Volksentscheid gegen olympische Spiele im eigenen Land ausgesprochen hat...

Beitrag melden
Seite 8 von 54
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!