Forum: Blogs
Spitzentreffen der Koalition: Schwarz-Gelb quält sich zum Gipfel
DPA

Wie geht es weiter mit Betreuungsgeld, Praxisgebühr, Rente, Ökostrom und Staatsdefizit? Das geplante Spitzentreffen der Koalition am Sonntag wird mit immer mehr Problemen überfrachtet. Schwarz-Gelb ist zum Kompromiss verdammt. Ein Überblick über die Streitthemen. Koalitionsausschuss: Worum es beim schwarz-gelben Spitzentreffen geht - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 4
luny 29.10.2012, 21:23
20. Egal, was es kostet ...

Zitat von prologo1
....indem wir bis 67 arbeiten müssen, und unsere Kinder dann bis 70, um die epochalen Schulden, die uns Opa Schäuble und murks Merkel wegen der EURO- und Griechenlandrettung aufgebürdet haben!! 2 Billionen haben sie schon geschafft, mit dem ESM kommen nochmal 300 Milliarden drauf, klasse Leistung, oder....?
Hallo Prologo1,

die amtierende Kanzlerin hat doch gesagt, Griechenland wird im
EUR gehalten, egal, was es kostet.

Da dürfen Sie nicht so kleinlich sein. Millionen, Milliarden, Billionen -
demnächst reden wir von Billiarden :-)

Aber ja, die amtierende Regierung hat auf ganzer Linie versagt.

Der Fokus liegt nur noch auf der völlig schizophrenen "EUR-
Rettung". Wie es dem deutschen Volk geht, ist mittlerweile egal.

Sollen doch die Rentner, die nicht genügend Geld haben, ihr Ein-
kommen aufbessern, indem sie nach Pfandflaschen in Mülltonnen
suchen.

Es ist erbärmlich, was hier abläuft.

LUNY

Beitrag melden Antworten / Zitieren
honk2511 29.10.2012, 21:32
21. Sprung in der Schüssel

Zitat von luny
Hallo Emil_sinclair, Sie sind ja ein wahrer Scherzkeks! Richten Sie einmal Ihren Blick gen Deutschland. Hartz IV, 1-EUR- Jobs, 400-EUR-Jobs, Leiharbeiter, ältere Mitbürger, die sich einen Aufenthalt im Pflegeheim für 3.000 - 4.000 EUR pro Monat nicht leisten können, Abgänger von Hochschulen, die sich mit Praktika über Wasser halten .... jaja, alles bestens in Deutschland! Sie meinten das bestimmt ironisch, oder? LUNY
Wenn sein Text nicht Ironie wäre hätte der Mensch nen echten Sprung in der Schüssel, aber bei unseren Konservativen, kann sein da da einige jetzt im Schiesser Einheitsripp vorm Bildschirm gesessen sind und ...
aber ich schweife ab....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
findetnemo 29.10.2012, 21:32
22.

Zitat von sysop
Wie geht es weiter mit Betreuungsgeld, Praxisgebühr, Rente, Ökostrom und Staatsdefizit? Das geplante Spitzentreffen der Koalition am Sonntag wird mit immer mehr Problemen überfrachtet. Schwarz-Gelb ist zum Kompromiss verdammt. Ein Überblick über die Streitthemen.
Na - da freuen wir uns doch über eine Flut von Kuhhandeln - äh, sinnvollen Verbindungen. Die Praxisgebühr wird abgeschafft, damit das Betreuungsgeld kommen kann. Ökostrom wird um einen Rentenpfennig ergänzt und das Staatsdefizit wird natürlich bis 2014 zur schwarzen Null, weil man dafür die Altersarmutsabgabe für alle einführt. Oder das Bildungssparen kommt auch, man kann aber alternativ auch statt für Bildung für die Altersarmut sparen.

Schön, wenn die Kandisbunzlerin die Leitlinien der Politik so strategisch vorausschauend bestimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerS 29.10.2012, 22:00
23. Politische Kompromisse

Zitat von sysop
Schwarz-Gelb ist zum Kompromiss verdammt.
Wenn es vorne und hinten nicht reicht, dann finden normale Menschen einen vernünftigen Kompromiss, bei dem gegenseitig Jeder auf seine persönlichen Steckpferde verzichtet.
In der Politik ist diese Art Kompromiss als Beweis der Handlungsunfähigkeit natürlich völlig ausgeschlossen. Hier findet man einen Kompromiss, bei dem jeder sein Steckenpferd zugestanden bekommt, gleichgültig wie unsinnig und teuer es ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
XXYYZZ 29.10.2012, 22:15
24.

Zitat von Werner655
Angenommen es gäbe die Eurokrise nicht: Was würde dann über mehr oder weniger erfolgreiche Projekte der Schwarz-Gelben berichtet werden können? Die Eurokrise als glänzendes Ablenkungsmanöver des desaströsen politischen Wirkens der Regierungskoalition. Gut für Merkel..
Ich stimme Ihnen zu, daß die Euro-Krise die jämmerliche Regierungsarbeit von Schwarz-Gelb überdeckt. Nur hat Murks-Madam auch da völlig versagt und lügt noch immer über Schuldenunion oder die Kosten, die Griechenland noch verursachen wird. Da mag sie heute noch so sehr gegen einen Schuldenschnitt sein oder gegen mehr Zeit für Reformen oder gegen ein drittes Hilfspaket: die Wendehälsin wird auch da wieder die "rote Linie" räumen und uns dann noch erzählen, wie tapfer sie uns beschützt hat. Und die Medien werden diese Lügen wieder willfährig unters Volk streuen ... Armes Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr green 29.10.2012, 22:19
25. natürlich

Zitat von luny
Hallo Mr green, in der EUR-Zone wurde ausgeschlossen, daß ein EUR-Land für ein anderes haftet. De facto ist dem so. Rettungspakete, Schuldenschnitte, es wird alles getan, um den notleidenden EUR am Leben zu erhalten. Währenddessen werden die Aufgaben innerhalb der EUR-Länder vernachlässigt. Dafür ist schlichtweg kein Geld mehr da. Das ist ein Skandal höchster Güte. LUNY
natürlich ist es ein unding, wie sich die lage entwickelt hat, kein widerspruch. ich lehne mich auch nicht so weit aus dem fenster zusagen, deutschland habe ökonomisch nur vom euro profitiert. aber ich bin fest davon überzeugt davon, dass die eu kein rein ökonomisches projekt ist, sondern auch ein politisches und gemeinschaftliches. ebenso bin ich überzeugt davon, dass wir mittel- und langfristig sehr schlecht aufgestellt wären, wenn die eu zerbrechen würde und wir als einzelne staaten in der globalisierten welt- wie sie sich eben besteht - agieren.

ich könnte ihnen jetzt auch noch etwas von dem wesen einer währungsunion erzählen (inflationsziel jedes staates soll bei 2% liegen) und das die brd demnach auch falsch agiert hat in den letzten jahren (0,8 %).

aber ich denke der entscheidende punkt ist: diese neoliberale dekade (der zeitgeist, der überall in der öffentlichen meinung präsent war, auch überall in den medien) seit mitte der 90er jahre, diese denke, hat uns in diese situation gebracht. nun, da wir, und ich denke auch zum großteil unsere politiker, dies erkannt haben, sind wir bereit etwas zu verändern u. dies wird in europa gemacht. nur geht das nicht- was schön wäre- vonheute auf morgen. man kann keine strukturen, welche in 15 jahren gewachsen sind, derart schnell verändern.

wir müssen weg von diesem verkürzten denken (übrigens ein merkmal des neoliberalismus), hin zu einem mittel- und langfristigen denkansatz, der uns weiterbringt. unwidersprochen, es lief viel falsch, und es läuft auch aktuell noch viel falsch. nur befinden wir uns auf dem holzweg, wenn wir glauben durch neue, alte selektionsmechanismen (süd gegen nord, piigs gegen deutschland, deutschland gegen piigs, sprich einem rückzug zum nationalen europaweit) die lösungen für die zukunft zu finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
XXYYZZ 29.10.2012, 22:39
26.

Diese Koalition läßt ein Amateurtheater professionell aussehen, dazu die völlig untragbare Kanzlerdarstellerin - Deutschland, Du hast es nicht verdient, so unqualifiziertes "Personal" an der Spitze zu haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
E.A.123 29.10.2012, 23:27
27. ...

Zitat von luny
Hallo Prologo1, ... Es ist erbärmlich, was hier abläuft. LUNY
Hallo LUNY,
Viele Jäger sind des Hasen Tod.
In diesem Sinne, ..weiter so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
E.A.123 29.10.2012, 23:42
28. --

Zitat von luny
Hallo Prologo1, ... Es ist erbärmlich, was hier abläuft. LUNY
Man liest mit und kann Ihnen nur recht geben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MütterchenMüh 30.10.2012, 06:51
29. gebt endlich auf

Zitat von WernerS
Wenn es vorne und hinten nicht reicht, dann finden normale Menschen einen vernünftigen Kompromiss, bei dem gegenseitig Jeder auf seine persönlichen Steckpferde verzichtet. In der Politik ist diese Art Kompromiss als Beweis der Handlungsunfähigkeit natürlich völlig ausgeschlossen. Hier findet man einen Kompromiss, bei dem jeder sein Steckenpferd zugestanden bekommt, gleichgültig wie unsinnig und teuer es ist.
Daher wäre es eine Wohltat und auch Verpflichtung der jetzigen Koalition, dass sie statt fauler Kompromisse ihre Zusammenarbeit vorzeitig beendet.

Allein schon um Schaden von De abzuwenden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4