Forum: Blogs
S.P.O.N. - Helden der Gegenwart: Eine Mauer für Bayern

Bayern will sich vom Rest des Landes abspalten? Nur zu! Und am besten die Seppls errichten dann auch noch eine Mauer um ihren Freistaat, auf dass möglichst wenig Oktoberfeststimmung in den Rest des Landes schwappt. Silke Burmester über Bayern und seine Exporte - SPIEGEL ONLINE

Seite 10 von 61
Lütt_Matten 23.09.2012, 16:06
90.

Zitat von sysop
Bayern will sich vom Rest des Landes abspalten? Nur zu! Und am besten die Seppls errichten dann auch noch eine Mauer um ihren Freistaat, auf dass möglichst wenig Oktoberfeststimmung in den Rest des Landes schwappt.
Die lautstarke Empörung hier sagt doch alles:-):

Wenn man selbst großkotzig die Gemeinschaft im Stich lassen will findet man das offenbar o.k - Wenn die Gemeinschaft dann aber sagt:
"Macht doch!" ist man zu tödlichst beileidigt:-D

(Gilt natürlich nur für die extrem-heimatverbundenen, bayrischen Ober-Prahlhannese. Es gibt allerdings selbstverständlich dort auch äußerst sympathische und bescheidene Zeitgenossen)

Beitrag melden
paradin 23.09.2012, 16:07
91.

Kann man Bayern nicht für einen symbolischen Euro an Österreich verkaufen? Ohne Rückgaberecht? Wenigstens das südliche Hardcore-Bayern ist da doch viel besser aufgehoben. Den nördlichen Landesteil, Franken, halte ich für in die BRD integrierbar:)

Beitrag melden
nurmalso2011 23.09.2012, 16:08
92. Dummheit wem Dummheit gebührt......

Bayern würde sehr gut leben ohne das Schmarotzerpack, dass sich in Rest-Dtl. an den Bayern bereichert. Bayern könnte ein zweites Schweiz sein, aber dazu muss man ein wenig mehr tun also nur blond einen "Beitrag" zu verfassen. Wenn ich mir die Sachsen oder die Saarländer ansehe, dann bekomme ich eine stärkere Gänsehaupt als beim dem bay. Dialekt. Deshalb sollte man mit solchen dummen Statements vorsichtig sein, Mäuschen!

Beitrag melden
watschendoni 23.09.2012, 16:09
93.

Eine Falschmeldung nach dem anderen.
Niemand muss Kinder taufen, so ist das ist gelogen.
Volksmusik gab es schon im Mittelalter, der Schreiber kann leider nicht unterscheiden zwischen Volksmusik und volkstuemelden Trallala .
Tracht ist schon in der 18. Jahrhundert abgebildet, eigentlich die praktische Kleidung der Bäuerinnen und Luxuskleider der herrschende Klasse.
Zu dem Artikel haben die meisten richtig bemerkt, es ist das Schreiben einer nicht besonders fähigen Frau, die mangels andere Feinbilder die ewige katholische Kirche und die Bayern auserkoren hatte. Ihr Unwissen ist sehr traurig, es ist Schade, dass das neue Niveau in Hamburger Journalismus ist. Natürlich MUSS niemand die Kinder taufen lassen, aber es wird von einem Grossteil der dörflichen Gemeinschaft erwartet. Ich rede aus eigener Erfahrun.

Auch unterscheide ich zwischen Volks und Volkstümlicher Musik. Klar, Volksmusik gab es auch schon in der Steinzeit, aber Boarische, Landler etc. Gibt es erst seit dem 18. Jhd. Nur der Zwiefache ist älter.

Auch gab es Alltagskleidung (Lederhosen der Ruhpoldinger Holzknechte?), nach denen die heutigen Trachten gefertigt wurden. Aber die Brauchtumspflege samt Trachtenvereinen und die systhematische Verbreitung von bestimmten Trachten zu bestimmten Gegenden sind meines Wissens von der Regierung Mitte des 19.Jhd. zur Stärkung des bayerischen Bewusstseins forciert worden.

Beitrag melden
sasma 23.09.2012, 16:10
94. silke i love you

ich bin gerade leider in münchen und muss mir diese durchgefallenen mitglieder einer modernen gesellschaft ansehen. ich verstehe ihren hass - ich teile ihn absolut !

Beitrag melden
watschendoni 23.09.2012, 16:12
95.

Zitat von Sleeper_in_Metropolis
Eines allerdings wurde in der Aufzählung dessen, was uns mit einer bayrisch-deutschen Mauer erspart würde noch vergessen : Diese gruselige Sprache, das, was man in Bayern als Dialekt, im Rest der Republik hingegen als Vorstufe zur Mundfäule wahrnimmt.
Niemand kann was für seine Sprache, das ist wirklich unterste Schublade, was Du da von Dir gibst. Hosd des g'schnoid?

Beitrag melden
j t 23.09.2012, 16:18
96. Volle Zustimmung!

Zitat von sheru_tecora
Ich kann auch die Wies'n (Oktoberfest) nicht ausstehen, da das nur eine einzige Drogenparty ist und die ganzen Betrunkenen in der Stadt während dieser zwei Wochen sind eine Zumutung.
Und manche Ihrer Landsleute meinen tatsächlich, dass dieses kollektive Komasaufen (regionalsprachlich: Wiesn) für den Rest der Welt die gesamtdeutsche kulturelle Identitätsstiftung darstelle. Ich kann Ihnen wirklich nur zustimmen und denke einmal, Sie können als Bayer Ihre Meinung nur im Schutz der Anonymität kundtun.

Beitrag melden
Lütt_Matten 23.09.2012, 16:22
97. Ich kann´s nicht mehr hören!

Zitat von watschendoni
Niemand kann was für seine Sprache, das ist wirklich unterste Schublade, was Du da von Dir gibst. Hosd des g'schnoid?
Dialekt finde ich persönlich generell charmant. Unerträglich finde ich nur diese standige Selbstbeweihräucherung, das pausenlose Rumgeprahle und der ganze "Mir san mir" Quatsch"!!! Woher kommt bloß dieses extreme Geltungsbedürfniss - Wegen des Bauernstaatimages?

Beitrag melden
elmarp 23.09.2012, 16:23
98. Wunderbar, Frau Scharnagl!

Äh, Frau Burmeister, Entschuldigung. Aber da sich Ihr Bayern-Bild von dem des Herrn Scharnagl offenbar kein Stück unterscheidet, kann man schon durcheinander kommen. Ich kann mir vorstellen, dass es nicht einfach ist, jede Woche ein paar Seiten über irgendein Thema abdrücken zu müssen, und immer lustig! Aber wollen Sie sich für Ihre Kolumne nicht lohnendere Ziele aussuchen? Bedenken Sie: Klar gewinnen Sie, wenn Sie gegen eine Leiche in den Ring steigen. Aber etwas von dem Geruch bleibt an Ihnen kleben!

Beitrag melden
Nat Bampoo 23.09.2012, 16:24
99.

Zitat von sysop
Bayern will sich vom Rest des Landes abspalten? Nur zu! Und am besten die Seppls errichten dann auch noch eine Mauer um ihren Freistaat, auf dass möglichst wenig Oktoberfeststimmung in den Rest des Landes schwappt.
An alle, die hier ob des Artikels Schnappatmung kriegen, oder womöglich einen Proteststurm a la antiislamischen Videoclip vom Jägerzaun brechen wollen:

Das ist SATIRE!!!

Und Satire darf übertreiben, zuspitzen, einige nicht gerade vorteilhafte Eigenschaften herausstellen, ...

Beitrag melden
Seite 10 von 61
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!