Forum: Blogs
Stars: "Gefährliches Spiel"

Hape Kerkeling über den Erfolg seiner Parteisatire "Isch kandidiere!", flache Wahlkämpfe, die Abgründe mancher Politiker und die Idee, Horst Schlämmer jetzt zu beerdigen

frubi 07.10.2009, 13:21
1. .

Zitat von sysop
Hape Kerkeling über den Erfolg seiner Parteisatire "Isch kandidiere!", flache Wahlkämpfe, die Abgründe mancher Politiker und die Idee, Horst Schlämmer jetzt zu beerdigen
Schön zu lesen wie Herr Kerkeling seine Figur selbstkritisch bewertet. Er hat dabei auch noch recht wenn er sagt, dass er die Figur ausgereizt hat. Das Schlämmer-Ding ist durch. Es war ganz lustig. Besonders der WWM Auftritt hat mir gut gefallen. Aber nu Deckel druff und zu die Kiste.

Beitrag melden
franxinatra 07.10.2009, 16:34
2. Ein zweites Leben für Kerkeling...

wünsche ich mir -persönlich- als Nachfolger für das Senftöpfchentheater in Köln: wenige Medienkünstler wie er sind in dem Metier so sehr Mensch geblieben, dass ich es wunderbar fände, wenn er dem 'Unterhaltungsnachwuchs' seine Erfahrungen in diesem Bereich mit auf den Weg gäbe.

Und den Schämmer läßt er einfach nach der Insel Vineta suchen....

Beitrag melden
saul7 07.10.2009, 16:47
3. der

Zitat von franxinatra
Und den Schämmer läßt er einfach nach der Insel Vineta suchen....
ist doch jetzt schon auf der Suche nach der Insel Atlantis.

Beitrag melden
rick.sander 07.10.2009, 16:53
4. Schlämmer hat den Wahnsinn auf den Punkt

gebracht. Aber, schon vorher gab es solche echten Wahlergebnisse.
oder war die Statt-partei und Schill eine Fiktion?

in manchen Bezirken sind 15 bis 20 % der Wähler, die nur aus Opposition etwas wählen, was sie nie wirklich wollen. ob schill oder schlämmer, das ist dann egal.

Beitrag melden
romber58 07.10.2009, 17:16
5. hape kekerling

Ich dachte dass der Kerl ein echte Komiker waere.Aber nachdem Ich dieser Artikel gelesen habe, indem er sich im grunde fuer alles sich entschuldigt hat....pfuie teufel Kerkerling ,Du bist gerade ein beweise das der sogenannter Deutsche Humour doch keine Eier hat.

Beitrag melden
taiga 07.10.2009, 18:22
6. Eier???

Zitat von romber58
Ich dachte dass der Kerl ein echte Komiker waere.Aber nachdem Ich dieser Artikel gelesen habe, indem er sich im grunde fuer alles sich entschuldigt hat....pfuie teufel Kerkerling ,Du bist gerade ein beweise das der sogenannter Deutsche Humour doch keine Eier hat.
Ich kenne keinen besseren und das Interview reicht weit über sein Genre hinaus. Hape ist für mich ein humanistischer Comedian. Wenn Sie Deutsche mit Eier suchen, probieren Sie‘s mal mit Oli Kahn, aber so witzig ist der nicht. Oder verachten Sie Hape wg. seiner Orientierung???????? Bitte um Aufklärung…

Beitrag melden
opag78 08.10.2009, 08:24
7. Deutscher Humor

Ich vermute, das romber58 nur ausdruecken wollte, dass dt. Komiker nur in Dtl. und nur fuer Deutsche funktionieren.

Es ist fuer Nichtdeutsche immer etwas schwierig zu verstehen, dass wir immer gern trennen zwischen: "jetzt witzig und jetzt mal wieder ernsthaft".

Britische Komiker muessen immer in ihrer Rolle sein und sollten sich tunlichst nicht "ernsthaft" aeussern, denn dann waeren sie ja ploetzlich nicht mehr "witzig".

Beitrag melden
tofinz 08.10.2009, 12:15
8. ...

horst schlämmer würde auch in vielen anderen ländern ankommen. das problem mit uns deutschen ist, dass wir immer nach england schauen und glauben, da wäre der witz der welt zu hause. ist er aber nicht. da gibts viel trash, den die engländer den deutschen und allen anderen als "very british means very funny" verkaufen und lachen sich tot, das es hier geglaubt wird. schlimmstes beispiel: dinner for one.
da schlagen sich die bildungs- und möchtegern-weltbürger gemeinsam auf den schenkel und brüllen "diese engländer! humor haben sie ja!". der ultimative horror.
den typisch englischen humor findet man eher im privaten.
zu kerkeling: ich finde er hat seine beste leistung in der ersten staffel (und nur der) von "darüber lacht die welt", ausgerechnet bei sat1, gezeigt. ein derartiges tempo von gut umgesetzten ideen habe ich davor und danach nicht mehr im deutschen tv gesehen.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!