Forum: Blogs
Steuerhinterzieher Hoeneß: Merkels Problemfall
imago

Der Fall Hoeneß wird zum Ärgernis für die Bundesregierung. Finanzminister Schäuble und Kanzlerin Merkel müssen sich die Frage gefallen lassen, ob sie im Kampf gegen die Steuerflucht den falschen Ansatz verfolgen. Für die Union ist die Debatte im Wahlkampf eine Gefahr. Opposition greift Bundesregierung im Streit um Steuerflucht an - SPIEGEL ONLINE

Seite 36 von 36
cccatch 23.04.2013, 21:59
350. Seit wann bitte sind Steuern ....

Zitat von ogli
Hier wird ständig über Hoeneß Fehlverhalten diktiert, ohne die Fakten zu kennen. Ich will ihn wirklich nicht in Schutz nehmen und bin und war nie Hoeneß-Fan aber der eigentliche Skandal ist meiner Meinungnach ein anderer: Wie kann es sein, dass ein Vorgang, bei dem von staatlicher Seite Anonymität zugesichert wird, in die Presse gelangt. Welche Wirkung hat das auf die potentielle Selbstanzeige von anderen, ob Prominent oder nicht? Der Schaden, der hier entsteht hat nichts mit Hoeneß zu tun, sondern damit, dass der Rechtstaat sich hier quasi selbst mit Füßen tritt. Ob der Ankauf von Steuer-CDs moralisch vertretbar ist mag jeder für sich entscheiden aber wenn einem Bürger - und das ist Herr Hoeneß - seine garantierten Rechte vorenthalten werden, DAS ist für mich ein Skandal - unabhängig vom Inhalt oder der Person! Marco Oglialoro
Seit wann bitte sind Steuern anonym ?
Steuern finanzieren unser eigenes Staatsgebilde , jeder Steuerpflichtige hat seine Euronen zu entrichten dort , das genau sollte auch so bleiben in Zukunft , finde ich zumindest .

Matthias

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cccatch 23.04.2013, 22:06
351. Wenn er ehrlich sein sollte ....

Zitat von manfredmann.mm
Lange darüber nachgedacht und gestern sehr viel Schlimmes über den Fall geschrieben. Uli Höhneß ist nicht die Drecksau die hier dargestellt wird. Habe sämtliche Youtube Videos von ihm betrachtet und finde "Jetzt Gas weg, sonst werden wir Alle nicht glücklich". Immer noch ein feiner Mensch imho. Das System gehört verändert, er hat es sicherlich jetzt mehr als schwer abernochmals meine Bitte sich nicht zu weit aus dem Hassfenster zu lehnen. Das tut keinem Recht.
Wenn er ehrlich sein sollte , hat er sicher eine 2. Chance verdient . wir werden sehen , was da so alles noch unter der Mutter Gottes aufgeklärt wird in Zukunft .

Matthias

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redwed11 23.04.2013, 22:32
352. Es ist erstaunlich

Zitat von manfredmann.mm
Lange darüber nachgedacht und gestern sehr viel Schlimmes über den Fall geschrieben. Uli Höhneß ist nicht die Drecksau die hier dargestellt wird. Habe sämtliche Youtube Videos von ihm betrachtet und finde "Jetzt Gas weg, sonst werden wir Alle nicht glücklich". Immer noch ein feiner Mensch imho. Das System gehört verändert, er hat es sicherlich jetzt mehr als schwer abernochmals meine Bitte sich nicht zu weit aus dem Hassfenster zu lehnen. Das tut keinem Recht.
Es ist immer wieder erstaunlich, welche Anziehungskraft Kriminelle auf einige naive Gemüter haben. Hoeneß hat zugegeben, eine nicht unerhebliche Summen an Steuern hinterzogen zu haben. Und da kommen Leute und sagen, ist ja alles nicht so schlimm, schließlich ist er im Grunde ein lieber Mensch. Würden Sie auch gegenüber anderen Kriminellen so großzügig sein wenn einer von denen in Ihre Wohnung eingebrochen hat. Sehen Sie dann in dem Täter auch den netten Menschen? Es ist schon erschreckend, wie Kriminelle hier bei einigen Schreibern zu Helden stilisiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
parkallee 23.04.2013, 23:22
353. Auch Steinbrück ließ sich berate.

Auch der SPD Kanzlerkandidat Steinbrück ließ sich Laut Zeitungsbericht, von Hoeneß beraten. Diese Steuerangelegenheit wird gerichtlich entschieden. Die SPD sollte lieber einmal wie sie mit Verurteilten Verbrechern wie Peter Hartz umgeht, der ist immer noch Mitglied der SPD ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 36 von 36